Alter Keller/ Wäsche trocknen

5 Antworten

Ich stimme ella1925 zu. Richtig wäre das schon! Aber jetzt noch einen Trockner in den verschimmelten Keller zu stellen wäre fahrlässig gegenüber den Mietern. Ich würde in einem solchen Keller das garnicht betreiben. Falls ihr eine Sanierung aus Kostengründen scheut, dann prüft, ob nicht in den Wohnungen (Bad, Küche) eine Aufstellung des Trockners möglich ist, mit Wanddurchbruch, sodass die Ablufttrockner ihre Luft nach aussen befördern können.

12

Jetzt sind wir schon bei Fahrlässig =D Warum denn dass?????????????

0
46
@lucky90

Der Trockner saugt Luft an; Luft mit sehr hoher Sporenkonzentration. Die Leute, die diese Kleider tragen atmen dann das Zeugs ständig ein.

0
12
@pharao1961

Genau das wollen wir ja vermeiden und dafür bruchen wir eine gute Lösung.

0
46
@lucky90

Die richtigste Antwort (die dir aber nicht gefallen wird) würde lauten: Keller trocken legen und Schimmel fachgerecht beseitigen. Ist natürlich teuer und teilweise fast garnicht zu bewerkstelligen. Aber "saubere" Luft von draussen ansaugen und auch nach draußen wieder abblasen ist auch nicht das Optimale, wenn man den Kellerraum seinem verschimmelten Dasein überläßt... Sorry, aber eine wohlschmeckendere Antwort weiß ich nicht.

0

Hallo lucky90

Besser wäre ein Kondenstrockner. Da kommt die Wäsche nicht mit der Raumluft in Berührung und der Raum würde durch den Trockner geheizt.

Gruß HobbyTfz

12

Scheinst ja leider nicht so viel Ahnung von Technik zu haben! Denk doch mal! Wo soll denn der Trockner seine Luft herbekommen die er unten rausbläßt?????!!!!!!!!!

0
70
@lucky90

Wenn man selber keine Ahnung hat, dann sollte man nicht so Sachen behaupten. Du kennst dich nämlich nicht aus. Ein Kondenstrockner holt sich die Luft vom Raum, erwärmt sie und bläst sie wieder aus, das ist eine Kreislauf.

0

Dein Problem mit der Feuchtigkeit im Keller lässt sich bei einem so alten Keller nicht durch Ausschachten und Abdichten lösen. Dein Haus wird wahrscheinlich keine Dampfsperre gegen aufsteigende Feuchtigkeit haben, wie das heute üblich ist.

Die ganz "alte" Lösung gegen die Feuchtigkeit im Keller waren flachwurzelnde Bäume vor dem Haus. Der Nachteil dieser Lösung: Die Wurzeln wachsen in das Mauerwerk.

Wir hatten ein solches Problem mit unserem Haus. Die preiswerte Lösung: ein kleiner Schacht im Kellerboden, etwa einen Meter tief ins Erdreich hinein, in dem sich Wasser sammeln kann. Wenn es hoch genug steht, wird es automatisch durch eine Tauchpumpe in die Kanalisation gepumpt. Blieb noch die Lüftungsfrage: nur Lüften, wenn die Außentemperatur geringer ist als die Kellertemperatur; sonst hast du wieder Probleme mit dem Kondenswasser.

wäschetrockner jetzt kaputt?

Hallo Leute,ich könnt echt Ko....! Bin eben in den keller um die wäsche aus dem trockner zu holen.ich konnte kaum die tür vom trockner anfassen weil die so heiß war.die wäsche ist nur an manchen stellen trocken geworden ansonsten ist sie noch klitschnass,das schlimmste ist das die wäsche an den trockenen stellen richtig angekokelt ist und auch total verbrannt riecht...was könnte da passiert sein? ist mein trockner jetzt kaputt?hat irgendwer ne idee ´bevor ich mir nen teuren elektriker oder so in haus hole...danke schonmal

...zur Frage

Was spricht dagegen seine Wäsche in der Wohnung trocknen zu lassen?

Spricht da überhaupt was gegen (wegen der Feuchtigkeit)? Im Keller dauert das nämlich super lange. Und einen Trockner habe ich nciht.

...zur Frage

Feuchte Wäsche schwül?

Hey Leute,

ich habe gestern die Wäsche im Keller aufgehängt und durch das schwüle Wetter ist die Wäsche leider immer noch etwas feucht... Ist es schlimm wenn ich es leicht feucht abhänge? Oder wie kann ich die Trocknung beschleunigen? Trockner und draußen aufhängen geht leider nicht. Danke sehr im voraus.

...zur Frage

Gemeinschaftswaschküche und die Regeln

Wir haben im Haus eine Waschraum, im Keller, um genauer zu sein. Dort stehen die Waschmaschinen. Ich benutze davon zwar keine, denn ich habe eine eigene, doch den Trockner benutze ich des öfteren, wenn es mal schnell gehen muß. Nun läßt der eine oder andere meiner Nachbarn des öfteren ihre/seine Wäsche in dem Trockner. Und das nicht nur kurz, sondern über Stunden. Meine Frage nun, bin ich berechtigt, diese daraus zu holen bzw. darf ich an Ihre Wäsche herangehen und aus dem Trockner nehmen, oder begehe ich damit irgend einen Verstoß gegen ein Gesetz - Privatrecht oder dergleichen?

Vielen dank im vorraus.

...zur Frage

Trockner richtig benutzen?

Wie benutzt ihr euren Trockner? Ich habe das Problem das wenn ich z.B weiße Wäsche wasche, die Socken und Unterhemden gerne in den Trockner schmeiße. Das ist aber leider nur eine Handvoll Wäsche und ich finde es blöd den Trockner deswegen anzuschmeißen.

Klar man kann die Wäsche aufhängen, aber die Flauschigkeit fehlt dann halt. Wir waschen meistens hintereinander, sodass ich bei jeder Wäsche eigentlich ein paar Teile dabei hätte, die ich gerne in den Trockner machen würde...

Wie geht ihr vor? Möchte z.B die weiße nasse Wäsche nicht unbedingt im Trockner bunkern und danach dunkle Wäsche dazumachen.

...zur Frage

Die Wäsche aus meinem Wäschetrockner stinkt... - Hilfe?

Hallo,

ich habe ein kleines Problem mit meinem 5 Jahre alten Kondenstrockner. Die letzten 8 Monate stand er ungenutzt "in der Ecke". Jetzt habe ich wieder Wäsche mit ihm getrocknet, doch die Kleidungsstücke rochen alt und muffig. Ja, sie stanken regelrecht.

Meine Frage wäre, ob mir jemand einen Tipp geben kann, was ich dagegen unternehmen kann. Gibt es vielleicht etwas im Handel zu kaufen?

Ich selbst habe bereits ein mit Lavendelblüten gefülltes Säckchen probehalber eine halbe Stunde lang im Trockner laufen lassen. Die Tür des Trockners war die gesamten 8 Monate geöffnet. Kann mir jemand weiter helfen?

... und für alle "Spaßvögel"... nein, im Trockner befanden sich keine toten Tiere oder ähnliches und ja, die Wäsche war frisch gewaschen, als sie in den Trockner kam. :o)

LG montana

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?