Akustik Gitarre brummt?

 - (Technik, Musik, Technologie)

8 Antworten

Dieses "Brummen" von dem du redest, kann unterschiedliche Ursachen haben ..

z.B. kann es sein, dass die Lage der Saiten zu tief eingestellt sind

Bei sehr günstigen Gitarren wird dementsprechend häufig in der Produktion geschlampt, weswegen kleine Unstimmigkeiten in der Bauweise vorliegen können

Ebenso kann es sein, dass die Gitarrensaiten falsch aufgezogen sind

Frag einfach mal in einem Musikgeschäft in deiner Nähe nach

Das ist zwar nun lustiges Rätselraten, aber ich vermute mal, dass das gewollt ist und du einen natürlichen Klang nur als ungewolltes Brummen empfindest.

Eine genauere Beschreibung wird dazu helfen meine Antwort und den Fehlerkreis zu präzisieren.

Orientiere dich dabei bitte an folgenden Fragen:

  • Ist die Saitenlage Okay? (falls du nicht weißt was das ist, sage mir ob du weißt, was ein Halsstab ist, und ob du oder jemand anderes mit Ahnung da schonmal dran gedreht hat)
  • Greifst du richtig oder berührt bei genannten Akkorden eine Saite einen Finger?
  • Würdest du dich als gute Gitarristin einschätzen bzw. wie lange spielst du schon? 
  • Mal kontrolliert, ob sich ein Versteifungsstab im Inneren gelockert hat? 
  • Ist dir die richtige Technik zum Abdämpfen der Saiten bewusst?

Ob das Instrument überhaupt einen Halseinstellstab hat? Eine Konzertgitarre ohne einen wäre wohl eher die Regel.

"Mal kontrolliert, ob sich ein Versteifungsstab im Inneren gelockert hat?"

Um herauszufinden ob es an einer lockeren Leiste bzw. einem lockeren Balken liegt, kann man mit einem Finger die Decke in unterschiedlichen Positionen abklopfen und hört ggf. ob da etwas zu unterwünschten Nebengeräuschen führt.

1
@KarlKlammer

Ah. Das mit dem Halsstab bei einer Konzertgitarre wusste ich tatsächlich noch gar nicht. Wieder was gelernt.

1

Das, was du da als Brummen bezeichnest, sind vermutlich Resonanzschwingungen, die bei bestimmten Frequenzspektren entstehen.

Es tut mir leid das zu sagen, aber die Gitarre ist vermutlich von keiner guten Qualität. Da für jede Gitarre natürliche Hölzer verwendet werden, die alle einer natürlichen Qualitätsschwankung unterlegen sind, wirken sich diese Schwankungen sehr individuell auf jede gebaute Gitarre aus. Da lässt sich nachträglich auch kaum was dran ändern.

Hast du schon bei den Stimmdrehteilen nachgeguckt ob die locker oder fest sind? Hatte auch mal n Problem das manche Seiten gebrummt haben und da war eine von denen locker und danach hats netmehr gebrummt

Das ist eine Akustikgitarre ohne Tonabnehmer. Da kann mangels Strom nichts brummen oO.

Wenn du die dicke E-Saite anschlägst, dann brummt die Gitarre. Je nachdem, wie du sie greifst, ändert sich die Brummfrequenz. Dafür ist diese Saite da! Sie erzeugt halt tiefe Töne. Du musst sie ja nicht zwingend mit anschlagen, wenn du Akkorde spielst.

Dass der Ton verstärkt aus dem Loch kommt, ist klar. Der Korpus ist dein "Verstärker" und das Loch der "Lautsprecher" und der Löwenanteil des Gitarrenklanges kommt aus dem Loch.

Vielleicht sind einfach nur deine Saiten verstimmt. Dann entstehen falsche Töne, so dass es schlecht klingt.

Ansonsten mal nacheinander die Saiten leer anschlagen, ob die frei schwingen, ohne irgendwo anzuschlagen. Wenn das bei allen so ist, dann wüsste ich nicht, was da kaputt sein könnte.

Du nimmst da ohnehin gerade auf.

Vielleicht mal hier zeigen, damit man dein Problem auch hören kann.

Woher ich das weiß:Hobby

Was möchtest Du wissen?