Besaiten der Gitarre. Austausch von Nylon- auf Stahlsaiten.

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Gitarre ist eine Konzertgitarre, auch Klassische Gitarre genannt. Akustik-Gitarre ist ein Überbegriff, darunter fallen auch die Westerngitarre, die Flamencogitarre, die diversen Resonatorgitarren, akustische Archtop-Gitarren und Gitarren in Selmer-Maccaferri Bauweise (neben vermutlich noch ein paar anderen, an die ich gerade nicht gedacht habe).

Sie ist mit Nylonsaiten bespannt, von denen die drei tieferen zwecke Erreichung der nötigen Masse mit feinem Draht umsponnen sind. Im Innern ist aber Nylon'seide', so dass diese Saiten ebenfalls als Nylonsaiten gelten.

Stahlsaiten darf man keinesfalls auf eine Konzertgitarre spannen. Während die Nylons mit ca. 50kg ziehen, ziehen Stahlsaiten je nach Stärke mit ca. 80kg und mehr. Das überlastet Deine Gitarre und kann sie in kurzer Zeit irreparabel beschädigen. Das ist auch kein Gerücht, ich habe so etwas selbst schon mit erleben müssen. Der Steg kann abreißen, die Decke wölbt sich und der Hals hält die stärkere Spannung auch nur eine bestimmte Zeit lang durch.

Fazit: Gut, dass Du gefragt hast, aber das tut leider nicht.

Nimm keinesfalls normale Stahlsaiten für eine Konzertgitarre, weil der Hals nicht auf deren Saitenspannung ausgelegt ist.

Wenn du unbedingt Stahlsaiten auf einer Konzertgitarre möchtest, solltest du einen extra dafür ausgelegten Spezialsaitensatz verwenden (Die sind soweit ich weiß bei Thomann, je nach Hersteller, sogar für um die 5 Euro zu haben, also ziemlich günstig). Diese weisen weniger Saitenzug als Westerngitarrensaiten auf, da ich sie jedoch noch nie getestet habe, kann ich dir nicht sagen, ob die labbrig sind und zu wenig Spannung haben, um sich angenehm spielen zu lassen.

Stahlsaiten haben eine deutlich höhere Spannung. Du schadest der Gitarre.

Hybrid Gitarre?

Hallo Leute,

Ich habe vor einiger Zeit die alte Gitarre der Marke Framus meines Opas aus dem Keller geholt um endlich Gitarre zu lernen. E, H, und G Saite sind aus Nylon und der Rest aus Stahl. Und mit Stahl meine ich wirklich Stahl, keine drahtumwickelten Nylonsaiten. Alle Saiten (auch die aus Nylon) haben den Stahlsaiten typischen Ring am Ende. Die Gitarre an sich hat eine geschlossene Mechanik am Sattel und ist im allgemeinen recht klein im Vergleich zur Konzertgitarre was den Korpus angeht. Unter dem Sattel misst der Hals 43mm und der Korpus beginnt nach der 12ten Bünde. Nun zu meiner Frage, ist das irgendeine Unterart einer Westerngitarre? Ich meine irgendwo mal etwas von einer Art der Westerngitarre gelesen zu haben die auch mit Nylonsaiten bespannt wird oder bilde ich mir das ein?

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?