Adoptierte 'Kinder' verlieben sich ineinander, wie würdet ihr reagieren?

Das Ergebnis basiert auf 34 Abstimmungen

Ja, ich würde eine Beziehung erlauben! 82%
Nein, ich würde eine Beziehung verbieten! 18%

15 Antworten

Ja, ich würde eine Beziehung erlauben!

Klaro würde ich das erlauben, sie haben sich ja gefunden, dann sollen sie tun, was sie für richtig halten

Liebe kann man sowieso nicht steuern

Klar gibt es vorteile und nachteile, wenn man sich nach einer möglichen trennung sum beispiel nicht aus dem weg gehen kann, ist das schon blöd gelaufen, aber die entscheidung liegt nicht bei mir

Und es muss ja auch nicht zu einer trennung kommen

Jedenfalls würde ich fragen, ob sie das für eine gute idee halten und sie dann machen lassen

Sie haben sich ja auch nicht ausgesucht, dass es ausgerechnet eine person ist, mit der sie die eltern teilen

Das ist eine schwierige Konstellation. Denn je nachdem, wie alt die beiden sind, verkrachen sie sich ja wieder und gehen neue Beziehungen ein, leben aber weiterhin über viele Jahre unter demselben Dach. Also, ich denke, das braucht eine behutsame Begleitung von Seiten der Erwachsenen, eventuell unter Zuhilfenahme einer Fachperson.

@emilia32

Das ist eine schwierige Konstellation. Denn je nachdem, wie alt die beiden sind, verkrachen sie sich ja wieder und gehen neue Beziehungen ein

Wer sagt denn, dass sich jüngere wesentlich öfter verlieben, als Ältere? Mag sicherlich vorkommen, aber nicht vorkommen.

Also, ich denke, das braucht eine behutsame Begleitung von Seiten der Erwachsenen, eventuell unter Zuhilfenahme einer Fachperson.

Nein, würde ich für keine gute Idee halten. Dann fühlen sie sich doch permanent gestört, eventuell sogar belästigt.

Also, hier eine Liste mit Altersgruppen. Bitte kopiere diese Altersliste, und Schreibe hinter die Doppelpunkte, ob dieses Alter eventuell in Frage kommen würde.

(

12:

13:

14:

15:

16:

17:

)

0
@Weisskuchen

Mir geht es darum, dass die beiden Adoptivkinder weiterhin unter demselben Dach leben würden, wenn die Beziehung auseinandergehen sollte. Und wie man dann damit umgeht, sollte man sich als Familie schon überlegen.

0
@emilia32
Mir geht es darum, dass die beiden Adoptivkinder weiterhin unter demselben Dach leben würden, wenn die Beziehung auseinandergehen sollte.

Du meinst, dass dann beide Liebeskummer haben, und es sozusagen ein doppeltest Unheil gibt?

0
@Weisskuchen

Na ja, stell dir vor, du trennst dich von deiner Freundin (oder sie sich von dir) und lebst aber jahrelang noch mit ihr zusammen unter demselben Dach...

0
@emilia32

Wenn sie sich trennen, dass ist das doch ein Zeichen dafür, dass sie sich nicht mehr lieben. Zudem frage ich mich, warum sollten sie sich trennen.

0
@Weisskuchen

Sie lieben sich nicht mehr, leben aber weiterhin zusammen. Warum sie sich trennen sollten? Nun, es soll vorkommen, dass Beziehungen auseinandergehen...

0
@emilia32
Sie lieben sich nicht mehr, leben aber weiterhin zusammen.

Jetzt verstehe ich aber nicht ganz, was daran so schlimm sein sollte, wenn sie weiterhin zusammenleben. Nach der Beziehung folgt eben wieder eine Freundschaft.

0
@Weisskuchen

Es bleiben verletzte Gefühle zurück. Ist immer so nach einer Trennung. Und wenn beide mit der Trennung einverstanden sind, ist das noch der einfachere Fall. Aber stell dir vor, der eine trennt sich und der Andere ist weiterhin verliebt. Also, wie gesagt, ich würde nicht mit meinem Ex unter dem gleichen Dach leben wollen und mit ihm in die Familienferien gehen und schon gar nicht dabei sein, wenn er seine neue Freundin heimbringt und mit ihr im Zimmer nebenan schläft.

0
@emilia32
Also, wie gesagt, ich würde nicht mit meinem Ex unter dem gleichen Dach leben wollen und mit ihm in die Familienferien gehen und schon gar nicht dabei sein, wenn er seine neue Freundin heimbringt und mit ihr im Zimmer nebenan schläft.

Das heisst, du liebst deinen Ex doch noch etwas? Ansonsten müsste es dir doch egal sein, mit wem er schläft.

0
@Weisskuchen

Nein, liebe(r) Weisskuchen. Darum geht es nicht. Es geht darum, dass nach jeder Trennung, auch wenn sie einvernehmlich läuft, verletzte Gefühle zurückbleiben. Aber ich kenne die Beteiligten in diesem speziellen Fall nicht und vielleicht ist es ja so, dass sie als Teenies zusammenkommen und für die nächsten 30 Jahre glücklich zusammenbleiben. Solche Geschichten gibt es und sind natürlich schön. Aber davon ausgehen sollte man nicht. Herzliche Grüsse.

0
@Weisskuchen

P.S.: Natürlich wäre es mir egal, mit wem mein Ex schläft, aber ich würde es ja dennoch mitkriegen, genau wie alles andere auch aus seinem Leben, solange wir zusammenwohnen. Und Trennung bedeutet für mich: Kein Interesse mehr am Anderen.

0
@emilia32
Und Trennung bedeutet für mich: Kein Interesse mehr am Anderen.

Das heisst, du möchtest denjenigen bestenfalls nie wieder sehen?

0
Ja, ich würde eine Beziehung erlauben!

Natürlich wäre es erstmal ein Schock, da die Zwei ja wie Bruder und Schwester aufgewachsen sind. Aber da sie nicht leiblich verwandt sind, würde ich es erlauben. Ich würde denken "Vielleicht gibt sich das ja wieder, die zwei sind noch jung". Falls nicht, dann wäre es halt so.

@Katze446

Vielleicht gibt sich das ja wieder, die zwei sind noch jung

Wenn die beiden schon seit längerer Zeit (einigen Monaten) ineinander verliebt sind, dann denke ich eher nicht, dass sich das so schnell wieder gibt. Was hat das eigentlich mit dem Alter zu tun?

0
@Weisskuchen

Wenn die zwei noch Teenies sind, dann ist das ein Alter, in dem sich Menschen schnell verlieben, aber auch schnell wieder trennen. Kennst du das nicht aus deiner eigenen Teeniezeit? :-)

0
@Katze446
Kennst du das nicht aus deiner eigenen Teeniezeit? :-)

Ob du es glaubst, oder nicht, aber ich bin selber noch ein Jugendlicher. Momentan bin ich 14 jahre alt. Ich selber war mit 13 einmal verliebt. Abgesehen davon aber noch nie. Ich finde einige von den Mädchen aus meiner Klasse attraktiv, aber ich bin in keine verliebt. Man darf nicht Verliebtheit mit Geilheit verwechseln.

Meine Antwort, auf deine deine Antwort kommt vermutlich ziemlich überraschend. ^^

1
Ja, ich würde eine Beziehung erlauben!

Aber mit Regeln wie z.B. nich im selben Bett schlafen und bei Streit etc. nicht die restliche Familie damit nerven.

@Baum290

nich im selben Bett schlafen

Solange sie verhüten, wäre "es" doch in Ordnung. :D

0
@Weisskuchen

Aber ich würde es mehr als nur komisch finden, wenn meine Kinder "es" in meinem Haus tun.. xD

1
@verreisterNutzer

Ich persönlich würde es eher als unüblich bezeichnen, aber nicht als unmoralisch, auch wenn sie sozusagen verwandt sind. Warum findest du persönlich es denn unmoralisch?

1
@Weisskuchen

Ich finde es halt unmoralisch weil es Bruder und Schwester sind aber halt nicht leiblich aber sonst ist es das selbe Verhältnis und es sollte halt erst gar nicht dazukommen weil es gesellschaftlich halt verpönt ist eine solche Beziehung zu führen aber heutzutage ist es für viele kein Problem mehr ihre Sexualität mit allem und jedem auszuleben

1

Schwierige Sache

Fände es nicht so gut und würde erstmal versuchen es zu verhindern, aber was soll man machen. Wenn sie sich wirklich lieben kann man nichts machen.

Währe ziemlich komisch, vor allem wenn sie sich wieder trennen würden

@Hammeroid

Fände es nicht so gut und würde erstmal versuchen es zu verhindern

Okay, kannst du diese Auffassung begründen?

0

Was möchtest Du wissen?