Abschlussprüfung Realschule Baden Württemberg 2020?

6 Antworten

Schriftliche Prüfungen:

Mathe, Deutsch und Englisch: Stoff der 9. und 10. Klasse.
Besorg dir am besten die Bücher des "Stark"-Verlages, die die alten Prüfungsaufgaben beinhalten. Da läßt sich am besten üben.

Deutsch:

  • Rahmenthema für das Kompendium wird sein: "Herausforderung Digitalisierung". 
  • Ganzschrift: "No und ich" von Delphine de Vigan oder alternativ "Der Richter und sein Henker" von Friedrich Dürrenmatt (das wird von der Schule entschieden, kannst dich ja schon einmal erkundigen, was gelesen wird.
  • Gedichtinterpretation
  • Textinterpretation (meist eine Kurzgeschichte).

Diese vier Themenfelder kommen in der Prüfung dran.
Eines davon muss gewählt werden.

Eurokom:

Mündliche Prüfung in Englisch, findet so ca. im Februar statt.
Eine Präsentation zu einem selbst gewähltem Thema (wird vorher vorbereitet) und ein Prüfungsgespräch. Weitere Informationen hier: https://realschule-rottweil.de/schueler/abschlusspruefungen/eurokom.html
Zählt 25% der Gesamtnote.

FIP (Fachinterne Überprüfung - im Wahlpflichtfach plus einem Fach aus Chemie/Physik/Biologie)
Infos hier: http://gebhardschule-konstanz.de/fileadmin/Bilder/Inhalte/download/GMS-KN_Leitfaden_RS-Pruefung10_2019.pdf
zählt 1/3 (glaube ich) zur Gesamtnote in diesem Fach.

FÜK
findet ganz am Ende im Rahmen der mündlichen Prüfungen statt. Gruppenarbeit: Präsentation und Diskussion zu einem selbst erwähltem Thema, welches zwei Unterrichtsfächer betrifft. Dafür hat man das ganze Jahr Zeit, intensiv vorbereitet wird das dann zwischen schriftlicher und mündlicher Prüfung. Such dir schon einmal Gruppenmitglieder, ihr könnt euch auch schon Themen überlegen.
Die FÜK gibt eine extra Note, die samt Thema(!) im Zeugnis steht.

Es macht auf jeden Fall Sinn, die Prüfungsaufgaben der letzten Jahre zu üben. Dafür eignen sich die STARK-Bücher am besten! Darin sind auch alle Lösungen enthalten. Auf alle anderen Ratgeber kannst du getrost verzichten. Wenn du schon Nachhilfe hast, reicht das eigentlich. Auf die Prüfungen Eurokom, FIP und FÜK musst du dich rechtzeitig vorbereiten. Da steckt viel Aufwand und Vorbereitung drin. Bei der Eurokom kommt auch eine Höraufgabe dran zu der du anschließend Fragen beantworten musst und Bilder, die du in eigenen Worten (englisch) beschreiben musst. Die FÜK sollte idealerweise aus 3 Personen bestehen. Jeder muss 6 bis max. 7 Minuten (dann wird knallhart abgebrochen) frei vortragen, während man seine Präsentation laufen lässt. Das kann und muss man üben! Ansonsten unterscheiden sich die Klassenarbeiten in Deutsch im letzten Schuljahr nicht von den Prüfungsaufgaben der letzten Jahre. Ihr schreibt 4 versch. Klassenarbeiten. In der Prüfung selbst wählst du EINE Aufgabe aus. Ich kann dir das Buch empfehlen. Das ist im Vergleich zu den anderen Aufgaben wie z.B. Gedichtanalyse deutlich einfacher. Aber dafür musst du das Buch wirklich in- und auswendig kennen! Denn die Aufgabe kann lauten, ab einem bestimmten Zeitpunkt aus der Sicht irgendeiner Person einen Brief, einen inneren Monolog oder Tagebucheintrag zu schreiben. In dessen Worten/Ausdrucksweise.

Du verwechselst gerade Realschule mit einem aufwändigen Studium wie z.B. Maschinenbau. Die Realschule ist ein Kindergeburtstag. Wenn du einigermaßen im Unterricht mitmachst, deine Hausaufgaben erledigst und sollte es wo Probleme geben Nachhilfe nimmst und auch für die Prüfungen Nachhilfe nimmst, dann kommst du zu 99 % durch außer ein Lehrer hat dich richtig auf den kiker aber sonst lassen dich die Lehrer in der Realschule in der Regel durchkommen, selbst wenn du es nicht verdient hättest. ;)

Genieße lieber die Sommerferien und den Urlaub mit Familie und Freunden. ;)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Durch meine Erlebnisse usw.

Leider hab ich nur alte unmotivierte Lehrer, die lieber ihre Lebensgeschichte erzählen oder junge die nichts von den Themen selbst verstehen.. mein Mathe Lehrer kann nicht erklären und deswegen nehme ich in Mathe Nachhilfe.. bei vielen verstehe ich den Unterricht überhaupt nicht weil die nicht mal sagen was für ein Thema wir gerade haben und erzählen irgendwas drum rum, besonders meine Geschichtslehrerin ist so. Dann meint sie wir sollen uns kurz vor der Notenabgabe noch mal viel melden. Mach ich. Sie nimmt mich nicht mal dran und das obwohl ich mich bei jeder Frage gemeldet habe. Sie schaut nicht mal in meine Richtung. Einfach nur dämlich.

1

Also zuhause habe ich eigentlich so gut wie garnicht gelernt. Uns wurde ja genügend Zeit in der Schule gegeben und wir mussten auch Bücher zum lernen kaufen in denen wir gearbeitet haben. Also wenn du dir ziemlich sicher bist und ein guter Schüler bist, dann wirst du garnicht lernen müssen. Die Lehrer wissen genau wie man euch da vorbereitet.

Halt nur als Tipp das ganze 10. Schuljahr Gas zu geben sodass du das bei den Klassuren erlernte später bei der Abschlussprüfung anwenden kannst

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hey, ich hab dieses Jahr auch Prüfungen und komme auch aus Baden-Württemberg. Vielleicht könnte man weiterhin in Kontakt bleiben und sich gegenseitig beim Lernen helfen und Tipps geben? :) Meld dich doch mal. Bis zu den schriftlichen Prüfungen haben wir ja noch bis Ende April Zeit, die FüK ist sogar erst am 30.06.2020.

Das was jetzt bald bevorsteht, ist die Eurokom am 04.12 und die FiP am 14.01.2020. Welches Fach hast du denn gewählt? Bio, Chemie oder Physik?

Und vorallem: Welches Wahlpflichtfach hast du? Technik, Mum oder Französisch

??

Was möchtest Du wissen?