Ab wann darf ein Kind Reiten?

23 Antworten

Hey,

Ich selber habe mit 12 mit reiten angefangen, aber auch in dem Alter kann man noch viel lernen.

Ich habe mal gelesen dass so kleine Kinder eig nicht reiten sollen weil es sehr schlecht für die Wirbelsäule und so ist..

Auf dem Hof auf dem ich reite gibt es allerdings auch ganz kleine Mädchen die schon ihr eigenes Pferd/Pony haben! Echt erstaunlich! Eine ist jetzt 7 und hat mit 5 ihr erstes eigenes Pferd bekommen!! Zwar ein kleines Pferd aber ein Pferd!

Die andere hat ihr erstes eigenes Pony auf dem sie immernoch reitet mit 2 oder drei bekommen!! Ein ganz kleines Zwergpony. Jetzt ist sie 5 glaube ich. Sie hat ebreits mit 3 oder 4 bei den Kreisjugendspielen immer die Reiterwettbewerbe mit Führen gewonnen und mitlerweile springt sie sogar und nimmt damit auch an kleinen Turnieren teil soweit ich weiß!! Es ist unglaublich, aber es ist so und es ist "richtiges Reiten!!"

Was mir noch seeehr aufgefallen ist, dass Kinder die früh in den Kontakt mit Pferden kommen seeehr selbstbewusst sind, keine Angst haben vor irgentwas und insgesamt, das sie sich eig total gut entwickeln (also geistlich)!! Ich kenne manche kleinen "Mami-Mami-Kinder" die sonstewas fürn Schiss vor sonstewas haben.. Wenn ich mir im Gegensatz dazu die Beiden vom reiterhof angucke... Total offen, vor nix Angst, Fast schon ein isschen weiterentwickelt so kommt es mir vor.. Die kleine kommandiert ihr kleines Ponychen darum wie sonstewas und alle die es streicheln wollen bekommen immer gesagt dass sie aufpassen sollen weil das Pony tritt und so :D (tut es auch)

Also wenn deine Tochter echt so eine Pferdenärrin ist und keine Angst hat dann würde ich sagen frag beim Nächstbesten Reiterhof nach!! ;)

 

Das mit der Wirbelsäule ist eigentlich nicht richtig. Mein Osteophat ist total begeistert dass ich reite weil es so gut für den Rücken ist. Man wird bewegt ohne sich selbst extrem anspannen zu müssen. Es baut die Rumpfmuskulatur auf

0
@reiterhexe

ok :)

Ja ich hatte es nur mal gelesen dass es bei so Kleinen Kindern nicht so gut ist...

 

0

Hallo 'Lene28', eigentlich fängt man 5 Jahren + mit dem Voltigieren an. Wenn Reiten ein Traum ist, hat es auch eine positive Wirkung auf die Entwicklung. Vielleicht wäre aber jetzt bereits der Kontakt mit den Tieren eine große Freude für die Kleine. Allerdings würde ich in diesem Alter darauf achten, dass sie unter professioneller Aufsicht und  mit Schulpferden beginnt, Pferde besser kennen zu lernen. Hier ein Link mit einigen Informationen http://www.eltern.de/kleinkind/entwicklung/video-reittherapie.html

Alles Gute
Patrizia Eltern.de-Redaktion

Schau am Besten mit Ihr mal gemeinsam an einen Reithof in der Nähe und frage ob sie Voltigieren anbieten. Das ist günstiger als Reitunterricht weil sich viele Kinder ein Pferd teilen. Beim Voltigieren geht es nicht nur um den Umgang mit den Tieren sondern es ist wie Bodenturnen auf dem Pferd. Es stärkt also das Selbstbewußtsein, das Gleichgewicht, Verantwortungsbewußtsein und alles spielerisch und ohne zu überfordern weil jedes Kind nicht auf dem Pferd "stillsitzen"  und sich lange konzentrieren muß.

Für den Anfang zum Reinschnuppern also ideal. Man braucht auch keine große Ausrüstung die sonst vielleicht vergeblich besorgt worden wäre wenn das Kind schnell den Spaß daran verlieren sollte.

 

Richtig reiten, fängt man an wenn ein Kind links und rechts unterscheiden kann, sich mind. eine halbe Stunde am Stück auf etwas konzentrieren kann und eine gewisse Körperspannung halten kann

gute Antwort, eine Alternative für den Anfang wäre auch das Ponyreiten. Viele Höfe haben Shettys oder andere kleine Ponys auf denen Kinder geführt werden können.

0

Hi! Ich denke, dass kleine Kinder (Unter 7) noch kein Pferd allein unter Kontrolle halten können und nichts tun könnten wenn es durchgeht. Auf fast jedem Reiterhof gibt es Führunterricht auf Ponys oder Kleinpferden, dabei können auch schon die ganz Kleinen, geführt auf dem Pferderücken lernen.

Frag doch einfach mal auf einem Hof nach ob du oder eine andere Person deine Tochter mal Führen kannst. Ab 7 Jahre kann sie dann mit Vorerfahrung, was ihr das gute Reiten vereinfacht, richtig reiten lernen.

glg LadyTwo

PS: Es gibt auch Shettlandponyhöfe, wo bestimmt auch Jüngere reiten können :-)

Also eigendlichkann sie mit 4 schon reiten lernen. ich habe selbst mit 5 angefangen und bin jetzt 13 und habe nie aufgehört. WEnn ihr knd dann soo gerne reiten möchte lassen sie sie erst auf mini ponnys und schauen sie auf die reaktion ihrer tochter denn wenn sie noch angst hat dann sollte sie vielleicht noch 1 oder 2 jahre warten denn pferde / Ponnys merken wenn sie angst hat und können alles anstellen aber wenn sie sicher ist lassen sie sie ruhig anfangen. Vielleicht ist es am anfang auch besser sie auf ein kleines ponny zu sezten und erst einmal zu führen und wenn sie sich nach ein paar monaten besser und sicherer fühlt einfach mal an der lounge oder soo. ich hoffe ich konnte helfen;))

Ich glaube Dir gern, dass Du mit 5 Jahren das Reiten begonnen hast und bis heute, bis zu Deinem 13. Lebensjahr nie damit aufgehört hast. Vielleicht hättest Du besser daran getan nebenbei außer ans Reiten auch mal an die Schule zu denken und insbesondere im Deutschunterricht ein wenig besser zuzuhören. Dann könntest Du derzeit - vielleicht auch ohne Dich zu blamieren - andere Leute beraten und würdest nicht in einem so kurzen Text 30 Rechtschreibfehler unterbringen. Die zahlreichen Zeichenfehler habe ich noch garnicht mitgezählt.

Fakt ist, dass ein Kleinkind von 3 Jahren das Reiten nicht lernen kann. Einmal reichen die Beinchen auch bei einem Minipony überhaupt noch nicht an die Stellen heran, wo ein Pferd die Hilfen erwartet, andererseits kann es rechts und links noch nicht unterscheiden und die erforderliche Körperspannung kann es auch noch nicht bewusst aufbauen. So kleine Kinder können noch nicht reiten. Bestenfalls können sie auf einem Pferd sitzen wenn jemand das Pferd am Zügel führt. Unsere Kinder - wir sind Pferdezüchter seit 20 Jahren - haben in ihrem siebten Lebensjahr begonnen richtig reiten zu lernen. Im Einzelreitunterricht bei einem guten Reitlehrer.

0

Was möchtest Du wissen?