Ab wann betrügt man seinen Partner/Freundin/Freund?

23 Antworten

Kommt auf die eigene Einstellung an und das Vertrauen, das man dem anderen entgegenbringt oder eben nicht.

Ist jemand sehr eifersüchtig und entsprechend misstrauisch, reichen schon Blicke, Zwinkern, um ihn aufzuscheuchen und ängstlich zu machen, da könnte was laufen.

Ist jemand dagegen großzügig, kann ein bisschen Fremdkuscheln und Flirten die Beziehung nicht erschüttern. Das funktioniert aber nur, wenn beide Partner damit einverstanden sind.

Fremdgehen beginnt meist dann, wenn Beziehungen stagnieren, eine Krise durchmachen, langweilig werden. Dann ist der Blick über den Tellerrand interessant. Wie hoch ist mein Marktwert? Wer käme sonst in Frage?

Es kann sein, dass dieser Weg zu dem Aus führt, weil er aufregender ist als die Beziehung, die man halt so hat. Ebenso kann es sein, dass man sich wieder abwendet und zu dem zurückkehrt,was erhaltenswert ist, woran man hängt und sich geborgen fühlt.

Was also für dich Fremdgehen heißt, wo du deine Grenze ziehst, musst du selbst herausfinden.

Hallo!

Da kann ich nur für mich (m, 26) sprechen ------> sobald es zu sexuellen Kontakten kommt, ist das für mich persönlich Fremdgängerei. Über kleinere "Verfehlungen" wie Rumkuscheln usw. kann man noch reden, je nachdem wie sich das ergab.. aber sobald es ins Bett geht, bezeichne ich das nicht mehr als harmlose Partyknutscherei, die sich vllt. aus zu massivem Alkoholgenuss ergeben hat.

Das definiert aber jeder anders!

Das sollte nur auf gegenseitiger Vereinbarung beruhen!

Es kann schon bei einem Kaffee mit dem anderen Geschlecht beginnen oder auch bei der Verwendung einer bestimmten Position beim Geschlechtsverkehr enden.

Alles ist gegenseitig vereinbar. Wenn allerdings ein Partner glaubt er könne die Regeln bestimmen........

Was möchtest Du wissen?