800 Meter unter 2:15?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kommt auf Dein Ausgangsniveau an. Wenn Du bisher nicht regelmäßig trainiert hast macht es keinen Sinn, plötzlich jeden Tag etwas zu machen. Einen speziellen Trainingsplan kann man nur erstellen, wenn man weiß, was Du bisher gemacht hast und wie Deine aktuelle Leistung (und Alter) ist.

Generell kommt es darauf an, sowohl etwas Ausdauer durch längere (z.B. 5 km) Läufe zu bekommen als auch die Schnelligkeit und Tempohärte zu trainieren. Du kannst z.B. mehrmals hintereinander (durch Pause unterbrochen) 200m im aktuell möglichen 800m Tempo oder leicht schneller laufen. Die schnellen Sachen aber nicht häufiger als 1-2 mal pro Woche.

Da Du bis zum Sommer Zeit hast (was schon mal sehr gut ist), würde ich empfehlen, erst einmal den Winter über die Grundlagen durch ein Ausdauertraining zu schaffen. Dies dient zur Gewöhnung an das regelmäßige Laufen. In diesem Zeitraum allgemein eher ruhige Läufe und nur ab und zu moderates Tempo. Im Frühjahr geht dann das Tempo langsam hoch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von darumlaufeich
23.12.2015, 11:34

Moin, deine Antwort trifft es schon gut auf den Punkt! Würde zu den Intervalltraining noch ein Krafttraining für die Beine einbauen. Das bringt dir nach hinten raus sicherlich noch ein paar Punkte oben drauf. Ausreichend Dehnübungen sind auch nicht zu vernachlässigen Stichwort hier Blackroll aber nicht nur. 

0

Ich würde einfach versuchen jeden Tag mal zu joggen und vllt auch durch Fahrrad fahren oder anderes Ausdauer trainieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Da hast Du ja genügend Zeit. 

Variiere mit strecken zwischen 400 und 2000 Meter.  

Jedes 3. Mal Intervall, trainiert gleichzeitig Ausdauer, Schnelligkeit und Tempowechsel. 

800 Meter Lauf unter 2:15Minuten laufen,

 Das ist eine irre Zeit  vielleicht doch über einen Verein? Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?