8 Monate alter Welpe wird immer aggressiver

Das ist Benny, um ihn geht es - (Tiere, Hund, Erziehung)

2 Antworten

Also wir trainiere unseren Hund allein, sie sind hauptsächlich zusammen wenn alle arbeiten sind. Wir haben alle ein großes Haus, wo alle zusammen treffen ist die Küche und da treffe auch die Hunde zusammen und im Garten. Es ist ja auch nicht immer, aber wenn dann wirklich extrem. Und meist nur unsere, da brauch nicht mal Futter oder so da sein, es reicht schon wenn man Sitz sagt und der dreht durch.

sind die hunde dann ,wenn ihr arbeiten seid GANZ allein ,oder ist noch jemand im hause ? und vor allem WIE lange sind die dann allein? du /ihr müßt wissen-- hunde von 8 monaten werden gerade mal drauf trainiert allein bleiben zu können ,und zwar minutenweise, und länger als mal ne 1/2 stunde können sie in dem alter nicht alein sein , da hilft auch nich t, dass da mehrere hunde zusammen sind-- di e sind dann eben zusammen allein. hunde die allein gelassen werden, leiden todesängste und fangen a n agressiv zu werden- gegen sich und gegen andere und gegenstände -- das ist-- eigentlich noch -- ein gutes zeichem, denn sie wehren sich noch gegen diese einsamkeit und vor allem gegen diese ängste mit abbauen durch agresion . nur auf dauer können sie sich dann aufgeben und werden seelische krüppel .

also wenn niemand zu hause ist über mehrere arbeitstunden oder womöglich über 8 stunde arbeitszeit,- dann unbedingt einen sitter besorgen , den man sich dann finanziel teilt . der auch in der lage ist ,mit ihnen zusammen das alleinbleiben weiter zu trainieren . wenns ie dann so 2 jahre alt sind , können sie auchmal 4-6 stunden allein bleiben , wenn sie vorher gut ausgelastet wurden .

ansonsten -- ÜBEB ÜEN ÜBEN aber bitte mit GUTEM wissen ,wies auch richtig geht -- also doch mal die mühe machen und zusamen in eine hundeschule fahren - schließlich aht man so ein tier mehr als 10 jahre und da lohnt es sich schon , mal weiter weg zu fahren, zumal es sich ja auch um 2 hunde handelt.

0
@eggenberg1

bitte nutz zum antworten ,so wie ich es jezt gemacht habe , ""komentar hinzufügen " sonst kommt man bei mehrern antworten total durcheinander . danke :-))

0
@eggenberg1

Ja wenn wir arbeiten gehen, sind die ganz alleine aber nie länger als ne halbe bis dreiviertel Stunde. Und auch nur zwei mal in der Woche. Weil ich geh Teilzeitarbeiten und meine Schwiegermutter auch und ansonsten ist immer wehr da. Das Problem ist( ich vermute dass das der Grund seiner aggressionen ist) wenn alle da sind Hunde und Menschen und wir rufen ihn zu uns geht noch, streicheln auch aber richtig knuddeln und ihm auf den Schoß nehmen ( ich weiß macht man nicht) dann beißt er. Das ist mir letztens aufgefallen und dann hatte ich andere Beiträge gelesen, mit ähnlichen Fällen und da hieß es, sie brauchen dan Freiraum. Ich hab es jetzt jeden gesagt und bis jetzt geht es. Er war seit drei Tagen nicht einmal aggressiv geworden oder hätte beißen wollen. Was denkt ihr, könnte das der Grund sein vielleicht.

Wir hatten ja schon mal ein Cocker Spaniel der leider mit 10 1/2 Jahren an Milz und Lebertumor verstorben ist, trotz Operationen und mit denn hat man alles machen können und jetzt müssen wir uns umstellen weil Benny nicht so ist wie unser erster HUND. Und wir glauben dass das unser Problem ist und Benny erst verstehen müssen. Wie ihn in Ruhe zu lassen wenn alle da sind.

0

die tiere sind ale gelichaltrig un d in der pubertät -- da gibt es jetzt rivalenkämpfe . lebt ihr denn nicht in eigenen wohungen ? sind die tiere immer zusammen ,wie in einem rudel ?wieviel unternimmst du ALlEIN nur mit deinem rüden und was macht dein schwager mit seinem rüden allein-?- in dem alter kann man die tier nicht zusammen erziehen ,das klappt niemals -- erstmal müsen die tiere allein erzogen werden bis sie über die pubertätsphase hinaus sind . also bis ca 1-1,5 jahren.solange trainiert ihr allein . es gibt auch gute bücher vom animal lern verlag zum nachlesen .

Was möchtest Du wissen?