22 jährigen Sohn raus werfen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wichtig ist, dass Sie ihm den Geldhahn zudrehen und Ihreseits von ihm Geld für Kost und Logis verlangen; danach könnte er sich besinnen.

Wird er tätlich und handgreiflich Ihnen gegenüber, dann rufen Sie die Polizei hinzu.

Nutzen diese Maßnahmen nichts, dann setzen Sie ihn auf die Straße.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich.

Schlüssel austauschen und wenn er randaliert sofort die Polizei holen und Anzeige erstatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yoloo77
10.07.2017, 21:08

Das darf man einfach so machen ?

0

Klar kannst du Ihn rausschmeißen.. Er ist schon 18 und somit für sich selber verantwortlich.. Sollte das Haus/Wohnung euch gehören sollte er euch nichts können.. Da er selbst dazu Geld verdient muss man Ihm auch nicht unterstützen.. Würde ich sagen c:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johnnymcmuff
10.07.2017, 20:22

Da er selbst dazu Geld verdient muss man Ihm auch nicht unterstützen.. Würde ich sagen 

So pauschal geschrieben ist das falsch, würde ich sagen.  :-)

Es kommt auf den Verdienst der Eltern und dann auf den Verdienst vom Sohn an ob noch Unterhaltsanspruch besteht.

In der Regel besteht Unterhaltsanspruch bis zum 25. Lebensjahr.

1
Kommentar von Yoloo77
10.07.2017, 21:13

Verstehe also müsste ich eventuell seine Ausbildung noch finanzieren ? Auch wenn ich schon in der Rente bin ?

0
Kommentar von mubsi13
11.07.2017, 14:24

Unterhalt muß nur gezahlt werden bis zum Abschluß der ersten Ausbildung. Wenn die erste Ausbildung abgebrochen wird, ist die Unterhaltszahlung vorbei.

0

Klar! Du wirst ihn dann finanziell unterstützen müssen. Aber dann weißt du genau, wie viel du ihm geben musst. 

Handgreifliche Konflikte sind unterste Kanone! Der junge Mann scheint total verzogen zu sein!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glaubeesnicht
10.07.2017, 20:30

Du wirst ihn dann finanziell unterstützen müssen

Normalerweise schon, bis Ende der Erstausbildung. In diesem Falle hat er aber die Unterhaltsansprüche durch sein Verhalten verwirkt.

0
Kommentar von Yoloo77
10.07.2017, 21:11

Er wurde hauptsächlich handgreiflich gegenüber meiner Tochter und Sohn schlimme Sachen eben ...

0

Ja, würde ich an deiner Stelle so bald als möglich tun!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yoloo77
10.07.2017, 21:08

Da ich es jetzt weiß werde ich auch handeln Danke

0

ja klar solange es nicht seine wohnung ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yoloo77
10.07.2017, 21:07

Danke für die Antwort

0

Rechtlich auf alle Fälle !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?