100% Sanktion vom Jobcenter, was geschieht jetzt wenn ich Handyvertrag nicht bezahlen kann?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Warum bekommst du eine 100% Sanktion vom Jobcenter?

Bis es soweit kommt, musst du massiv gegen die Eingliederungsvereinbarung verstoßen haben und auch gegen Entscheidungen keine Rechtsmittel eingelegt haben.

Zahlst du nicht pünktlich, kommst du in Verzug. Betragen die Ausstände mehr als 75,- € darf man deinen Anschluss für ausgehende Verbindungen und mobiles Internet sperren. Auch dürfte man den Vertrag fristlos kündigen, weil du dich vertragswidrig verhälst.

Unbestrittene offene Forderungen dürfen in die Schufa und andere Auskunfteien eingemeldet werden.

Wende dich an den Anbieter und teile ihm deine Situation mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du fragtest unten , was im schlimmsten Fall passieren kann:

Eine Strafanzeige wegen Veruntreuung o.ä., denn üblicherweise geht ein solches Handy erst nach Ablauf der Mindestlaufzeit in das Eigentum des Vertragnehmers über. Sollten sie es zurückfordern aufgrund des Verzuges, was durchaus denkbar ist ... . Allerdings gehen Unternehmen selten diesen Weg, denn eine Anzeige bewirkte meist auch eine Reduzierung der Chancen, das Geld einzutreiben. Aber zivilrechtlich könnten neben Kosten aus Vertrag auch noch Anwalts-, Gerichts- und Eintreibungskosten auf Dich zukommen.

Hier wäre es vielleicht nicht zu schlecht, den Anbieter zu informieren (natürlich NICHT über das nicht mehr vorhandene Smartphone) und ggf. vorab eine Stundungsregelung zu erreichen, bei nachträglicher Information ist die Bereitschaft zur Kulanz regelmäßig deutlich reduziert.

Spannend ist nur, daß der Mobilfunkvertrag offenbar Dein vordringlichstes Problem zu sein scheint. Lebensunterhalt und Miete scheinen kein Problem für Dich zu sein ... also triff ggf. eine Vereinbarung mit den "Sponsoren", die Mobilfunkrechnung auch zu übernehmen, das wäre der einfachste Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PolluxHH
01.02.2017, 21:10

Ach ja ... ob nun die Veräußerung des Smartphones als Betrug zu werten sei, ist streitig, da ja keine "abhanden gekommene Sache" veräußert wurde, entsprechend gutgläubiger Erwerb anzuführen wäre.

Nach neuer Rechtsprechung des BGH (BGH 3 StR 115/11) müßte der Schaden bei gutgläubigem Erwerb bezifferbar sein, womit früheren Urteilen widersprochen wurde, in denen schon die Gefahr der Bezichtigung des böswilligen Erwerbs oder der Hehlerei als Schaden angesehen wurden (u.a. BGHSt 15, 83). Damit sollte Betrug nicht anwendbar sein. Aber umgekehrt könnte auch ein Eingehungsbetrug angenommen werden, d.h. ein Abschluß des Vertrages mit dem Anbieter in der Absicht, daß bei Erhalt noch nicht in das Eigentum übergegangene Smartphone zu veräußern.

0
Kommentar von T06yyy
01.02.2017, 21:14

Die Miete wird bezahlt vom Jobcenter egal wieviel Prozent Sanktion er bekommt , dazu bekommt er Essensgutschein ( Aldi, Spar , Lidl usw ) über 405 Euro bei einer 100% Sanktion 

Miete und Verpflegung sind daher kein Problem, aber wenn man Verträge hat da fängt das Schlamassel an...

0

Hast du eine vollständige Sanktion auf deinen Regelsatz oder auch auf die Miete?

Dir sollte erst mal wichtiger sein, woher du dein Essen und Hygieneartikel bekommst. Und deinen Strom. Und die Miete.

Solche Sanktionen machen den Betroffenen nur noch betroffener, du wirst dann Schulden bei deinem Handyanbieter haben, wenn er nicht schon vorher versucht, mit Mahnungen das Geld einzutreiben und dann einen Gerichtsvollzieher vorbeizuschicken..

Am besten einfach dort anrufen und sofort alles klären.

Oder du verkaufst dein Handy und bezahlst damit den Handyvertrag.

Beim Stromanbieter solltest du auch sofort anrufen. Ab einem gewissen Betrag, der offen ist, kann dein Strom abgestellt werden, bis du den Betrag bezahlt hast.

Und beim Vermieter, falls es auch die Miete betrifft.

Auf jeden Fall hast du jetzt ganz schön viele Probleme. Können dir Verwandte helfen?

PS: Das Problem ist, das du trotz allem dich bewerben musst und Einladungen zum JC antreten musst (die Fahrt-und Bewerbungskosten werden erstattet), ansonsten kommt gleich die nächste 100 % Sanktion nach den 3 Monaten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann bekommst eine zahlungsaufforderung und eine mahnung und danach gehst ins regulaere mahnverfahren

Warum Du nicht zahlen kannst, wird niemanden interessieren, Du hast einen vertrag geschlossen und hast daraus verpflichtungen. Was soll der unterschied sein von wem Du warum wieviel geld bekommst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...und nun ?...  Kannst du halt nicht mehr telefonieren, ist nun mal so, wenn man kein Geld hat. Vielleicht entlässt dich der Anbieter aus dem Vertrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cheychoo
01.02.2017, 19:31

Glaube nicht weil ich auch ein Smartphone von denen habe was ich verkauft habe 

0

Den Handyanbieter interessiert es nicht, wie du die Rechnungen bezahlst. Du kannst es also nicht auf die Sanktion vom Jobcenter schieben.

Kümmere dich darum, dass du die Rechnung bezahlen kannst. Ansonsten musst du mit Mahnungen rechnen, die die Kosten aber noch weiter in die Höhe treiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cheychoo
01.02.2017, 19:29

Wie teuer sind die Mahnungen? 

0

Was möchtest Du wissen?