Ist Alkohol eine Bewusstseinserweiternde Droge?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf jeden Fall bewusstseinsverändernd. Er vereinfacht das Denken, indem er kompliziertere Gehirnleistungen ausschaltet. Manchem hilft das zu klarem Denken, viele stellen es  aber unter Alkohol ganz ein. Auch das kann glücklich machen, also süchtig.

Das könnte stimmen, trinken nicht gerade Künstler/Maler ein Gläschen Wein um kreativer zu werden, oder auch Absinth?

1

Nicht unbedingt.... Du empfindest vieles als lustiger und es ist meistens etwas verschwommen. Dir ist (wenn du viel trinkst) schwindelig und du erinnerst dich nichtmehr an alles... :/

Nein. Alkohol ist eine bewußtseinsvernebelnde Droge. Das Doppeltsehen hat nichts mit dem zu tun, was man bei anderen Drogen sieht. 

Sondern das kommt daher, weil in besoffenem Zustand das Gehirn die Bilder, die jedes Auge ja einzeln und etwas verschoben liefert, nicht mehr vernünftig überlagern kann.

Sorry, die Überlagerung erfolgt nicht im Hirn, sondern die Augenmuskulatur erschlafft, Du fixierst ("schielst") nicht mehr, sondern blickst nur noch mit jedem Auge blöde geradeaus.

1

Alkohol schadet zu aller erst mehr dem Körper als alle anderen Drogen, und nein es ist nicht bewusstseinserweiternd. Eine gute, sichere aber illegale Droge ist LSD oder Pilze, du kannst auch DXM (Dextrometorphan) nehmen was legal ist, das gibts in Ratiopharm Hustenstillern rezeptfrei (Du musst ca. 6-8 Stück von den Pillen nehmen).

Hatte mit allen genannten Drogen schon erfahrungen und muss sagen das LSD am besten ist, Pilze finde ich aber besser für anfänger.

Die machen bestimmt auch abhängig, sonst wären sie doch keine Drogen?

0

Alkohol ist ganz klar eine bewußtseinstrübende Droge.

Die Erhellung bei Überkonsum kommt meist erst am nächsten Tag, wenn man einen veritablen Kater bekämpfen muss und unter ihm leidet.

Was möchtest Du wissen?