Date: Mann zahlt nicht - warum?

31 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das würde schon mein Stolz nicht zulassen getrennt zu bezahlen.Ich für meinen Teil hab das sowieso immer sehr diskret gemacht während das Mädel sich frisch machen war oder ich hab mich kurz zum Händewaschen entschuldigt.So stellte sich diese Frage nie am Tisch.

Das finde ich sehr sehr löblich. Für eine Frau ist es wie ein Schlag ins Gesicht, wenn der Mann zu einer Bedienung wegen 3 Euro "getrennt" sagt. Mir geht es dabei nicht um das Geld an sich (davon habe ich selbst genug ;-) - was der Mann aber übrigens nicht weiß ;-)) - sondern einfach nur um die Geste.

0
@Alpenjodlerin

Wie Du an den meisten Antworten und Kommentaren hier mühelos ablesen kannst, hat sich im Umgang mit dem weiblichen Geschlecht offensichtlich ein Unterschicht-Kodex breit gemacht. "Gesten" sind wohl bedeutungslos geworden, ein klassischer Werte-Kanon auch.

1
@Alpenjodlerin

Warum setzt du voraus,dass der Mann deine Zeche übernimmt, auch wenn du nur zwei Cola getrunken hast ? Ein Date verpflichtet einen Mann doch nicht, auch die Zeche der Frau zu übernehmen. Die meisten Frauen erwarten das zwar, aber verpflichtend ist das keineswegs. Geht es da wirklich nur um eine willkommene Geste für die Frau ? Früher war das selbstverständlich, dass der Mann bei einem Date die Zeche auch für die Frau übernahm. Doch - die Zeiten haben sich geändert. Würdest du ein weiteres Date mit dem Mann ablehnen, nur weil er deine Zeche nicht übernommen hat ? Was ist dir wichtiger, die Kohle oder der Mensch ?

1

guter Mann Dog79 :) sehr löblich mal

0

Ähm ich bezahle auch nicht für andere bei nem Date und wenns nur ne Cola ist, spielt ja keine Rolle. so was dann noch in frage zu stellen ist eine Frechheit. Wenn einem etwas ausgegeben wird sollte man dankbar sein, nicht mehr und nicht weniger. Liebe o.ä. ist keine kosten/nutzen Rechnung.

Ehrlich gesagt, verstehe ich nicht, wie du überhaupt drauf kommst, dass der Mann für dich zahlen sollte...

Woher nimmst du diese Einstellung? Steht das irgenwo im Knigge? Würde mich wirklich interessieren...

Ich habe mir darüber noch nie viele Gedanken gemacht... Früher war es vielleicht so, dass ich ne arme Schülerin war und der Mann mehr Geld hatte und dann des öfteren bezahlt hat... aber dass ich das heute noch erwarten würde, käme mir nicht in den Sinn. Und schon garnicht, dass ich dann enttäuscht wäre!

Im Knigge steht, dass derjenige, der eingeladen hat (also fragt "Gehen wir etwas Essen bzw. Trinken"), auch bezahlt. Das war in diesem Fall er.

0

Da man meine zusätzliches Kommentar nicht sehen kann eben nochmal extra:
Die Frage, die sich mir gerade stellt ist folgende:
Gehts dir bei einem Date um die Zeit die ihr miteinander verbringt und diese dann hoffentlich schön wird oder darum, dass er für dich alles bezahlt?
Es ist def. mehr Wert eine schöne Zeit zu haben als darauf zu beharren, dass für einen alles bezahlt wird!

Es geht mir um ersteres, aber wenn der Mann nicht zahlt, versaut er sich damit einiges. Ich stehe vor einem Date stundenlang im Bad, mache mich zurecht, nehme teilweise einen weiteren Fahtweg in Kauf und dann bin ich dem Mann nicht mal 3 Euro wert? Hallo?! Allen, die hier gleich übertreiben und behaupten, mir würde es nur darum gehen, den Mann auszunehmen, fehlt es einfach ein wenig am geistigen Horizont, sorry!

1
@Alpenjodlerin

Ich finds sehr faszinierend dass du dich dafür dass du dich hübsch machst, bezahlen lassen willst....
Das hat nichts mit dem "geistigen Horizont" zu tun.
Du versaust es dir schon selber, mit solchen Erwartung grundsätzlich in ein Date zu gehen.

3
@iselle

und im übrigen ist es deine sache, ob du dich hübsch machst und stunden dafür im bad stehst!

2
@iselle

Doch, das hat auch etwas mit geistigem Horizont zu tun. Wenn ich so "intelligent" wäre wie manche Leute hier, würde ich auch fragen: "Warum schenkst Du Deiner Freundin etwas zu Weihnachten? Willst Du Dir ihre Liebe erkaufen?"

Manche hier kennen Wörter wie "nette Geste" und "eine Freude machen" einfach nicht....

1
@Alpenjodlerin

Ich finde es übrigens tatsächlich nicht notwendig sich materielle Dinge zu schenken.
Da find ich einen nett vorbereiteten Abend zu zweit schöner.
Du könntest auch einfach mal aus der verstaubten Rolle rauskommen, dass immer nur Männer die höflichen sein müssen die alles bezahlen.

2
@iselle

Es ist schön, dass es auch bei den Frauen Personen vertreten sind, die doch fortschrittlich denken. Wenn ich als Mann jemanden einladen (egal ob eine Frau oder einen anderen Mann), dann ist es für mich selbstverständlich, dass ich auch zahle.

Genauso erwarte ich das aber auch im umgekehrten Fall.

Es sollte einen Frauen endlich klar sein, dass es eben nicht mehr reicht, nur mit den (geschminkten) Augen zu klappern, um etwas zu bekommen. Sicher gibt es da genügend Männer, die darauf reinfallen, aber sie werden weniger (hoffe ich doch).

Kennt ihr das Lied "Glory of love". Solltet ihr euch mal antun. Wie heisst es da so schön:

"Take a little, give a little…"

Und das sollte für beide Seiten gelten.

1
@user1319

super einstellung und antwort macbes!
Klar wenn ich von vorneherein sage, komm wir gehn heut was essen ich lad dich ein, dann ist es was andres.
aber mich darauf zu verlassen dass er bei nem ganz normalen ersten date oder so für mich bezahlt, würd mir nicht in den sinn kommen.
vorallem nicht wie alpenjodlerin noch gebracht hat: ich schminke mich ja extra und verbringe ewige zeit im bad.

1
@iselle

Danke für Deine Bestätigung (und das meine ich im vollen Ernst).

Darf ich Dich dafür mal auf einen guten Kaffee einladen? ;-)

Was mich viel mehr wundert, dass sie extra dafür hier ihre Entrüstung kundtut. Ich würde das abhaken und -wenn sie mit dem Verhalten des Mannes nicht einverstanden ist- weitere Treffen einfach ablehnen.

3
@user1319

Haha klar doch xD
Aber das nächste mal lad dann ich dich ein :-P
Ja ich würde mich da auch nicht so ewig damit aufhalten, ich finde das auch leider etwas kindisch.
Und so wie du sagst, wenn es mir nicht passt, und mir das dann aber so wichtig ist (wichtiger als zB dass es schön mit ihm war), dann würd ich auch sagen, das wars.

1
@user1319

Wow, iselle, redest Du den Männern nur nach dem Mund um dafür bezahlt zu werden??? Ist ja der Hammer! :-D

0
@Alpenjodlerin

ja du hattest das selber gesagt dass du dich im prinzip dafür bezahlen lässt dass du dich hübsch machst.
und nein ich rede nicht nach den männern ihrem mund.
das ist einfach meine einstellung, dass ich eben ein gleichgewicht bei sowas gut finde und nicht immer erwarte dass man mich einlädt, denn es ist viel schöner, sowas nicht zu erwarten und dann mal überrascht zu werden wenn es passiert.
wenn ich als mann deine einstellung kennen würde, dann hätte ich schon überhaupt keine lust mit dir auszugehn.

1
@iselle

oder sagen wirs mal netter: du möchtest dafür eingeladen werden, dass du dir extra mühe gemacht hast dich hübsch zu machen

0
@Alpenjodlerin

Die Frage würdest du garnicht stellen, wenn man „weiblich“ erzogen wird. Der Mann zahlt immer. Er hätte dich garnicht mehr interessiert. Wir Frauen lieben hypergam, d.h. Nach Nützlichkeit. Andere Männer daten.

0

Und noch was: Ich würde als Mann, wenn ich nicht weiß, was die Frau von mir erwartet, im Zweifelsfall lieber einmal zu viel bezahlen als einmal zu wenig. Immerhin besteht ja die Möglichkeit, dass die Frau andernfalls verletzt ist. Und das möchte ja kein Mann riskieren, wenn er eine Frau wiedersehen will, oder? Es wird sich ja sicherlich kein Mann denken: "Wenn sie diese Einladung annimmt, will sie nur an mein Geld heran, also gibt es keine weiteren Treffen mehr", oder?

0
@Alpenjodlerin

Ich weiss ja nicht, wo Du Deine "Bekanntschaften" für Deine Dates so herholst, aber in der Regel kennt man sich ja schon etwas, man weiss also ungefähr, wie der andere so "tickt", wenn…tja, wenn man dem anderen auch wirklich zugehört hat.

Da hat man sich also z.B. schon über Lieblingsfarben ausgetauscht (also versuche ich z.B. Blumen in der Farbe mitzubringen). Und wenn mir dauernd jemand erzählt, dass er sich zu dick findet (das machen Frauen ja gerne, obwohl es nur ganz selten stimmt), dann verabrede ich mich nicht unbedingt in einem Steakhouse. Und wenn "mein Date" dann da nur (wegen ihrer Linie) ein Salat nimmt, werde ich mich nicht mit einem übervollen Teller hinsetzen.

Du siehst also, das Höflichkeit ganz andere Facetten haben kann, als nur, wer die Rechnung für zwei Cola bezahlt.

2
@user1319

Ich habe nie bezweifelt, dass man auch noch anders höflich sein kann. Warum Blumen für 8 Euro allerdings besser sein sollten als zwei Getränke zu bezahlen, weiß ich nach wie vor nicht....

0
@Alpenjodlerin

Ich sehe schon: Du weisst es wirklich nicht. Ich versuche es Dir zu erklären: Es basiert auf Freiwilligkeit. Hast Du schon einmal darüber nachgedacht, dass der Mann mit dem Treffen vielleicht überhaupt nicht zufrieden war und es deshalb so "beendet" hat? Wenn ich jetzt von mir ausgehe, dann ist mir jemand lieber, der vielleicht sogar etwas müde von der Arbeit kommt und mit dem ich dennoch einen super Abend verbringen kann, als jemand, der sich stundenlang im Bad "aufpeppt", aber im Grunde genommen nur sich selbst für "wichtig" hält.

Er hat sich dann nämlich nicht für mich, sondern nur für sein Ego zurecht gemacht.

2
@user1319

a) Du hast nicht richtig gelesen. Wie ich oben geschrieben habe, wollten sich die Männer noch mal treffen und haben mir auch gesagt, dass ihnen das Treffen gefallen hat. Ich gehe mal nicht davon aus, dass alle gelogen haben.

b) Er soll mich ja auch freiwillig einladen. Wenn ich ihn zwingen wollte, würde ich einfach kein Geld mitnehmen (völlig absurd) ;-).

Meine Frage war lediglich: Warum tut er es nicht freiwillig???

0
@Alpenjodlerin

zu b) ähm....wenn er es freiwillig entscheiden darf - warum reagierst du dann so gereizt?`
Wenn du möchtest dass er das macht - stell es im vorhinein klar!
Ganz einfach.
Wenn er das dann unmöglich findet, weil du sowas grundsätzlich erwartest, dann haben du und er beide was davon wenn ihr euch nicht trefft.

1
@Alpenjodlerin

Wären diese Fragen nicht einmal Gesprächsstoff bei eurem nächsten Treffen? ;-)

Frage ihn doch einfach mal (oder lenke das Thema dahin), was er unter Höflichkeit versteht. Wie sieht er die Rollen von Mann und Frau?

Vielleicht wurde es ihm ja so während seiner Erziehung beigebracht und er kennt es nicht anders?

1

Einfach gesagt nach deiner Denkweise. Wer die Musik bestellt, zahlt sie auch, oder ? Offenbar gehst du davon aus, dass der Mann von dem Date mit dir mehr hat und sich somit eine Verpflichtung zur Übernahme der Rechnung daraus ergibt. Er muss also dankbar dafür sein, dass du einem Date überhaupt zugestimmt hast, oder ?