Beste Freundin macht mich andauernd an. Wie soll ich reagieren?

Also wie oben schon gesagt macht mich meine beste Freundin immer an. Das heißt also, dass sie ständig die Nähe zu mir sucht und auch schon öfter versucht hat mich zu küssen. Eines Abends war sie bei mir und wir haben echt eine schöne Zeit verbracht, allerdings hatten wir auch etwas viel Wein getrunken und sie war dann , wie man sagt sehr hemmungslos und hat angefangen mir in den Schritt zu fassen. Da ich jedoch auch etwas hemmungsloser war habe ich sie machen lassen und dann ist es halt so gekommen, dass wir Geschlechtsverkehr hatten. Naja so weit so gut. Normalerweise wäre es ja kein Problem. Allerdings arbeitet sie als medizinische Assistentin in der Praxis meines Vater, wo ich gelegentlich auch aushelfe ( ich bin Medizinstudent im 8. Semester). Jetzt hat sie schon 3 mal versucht, mich auf der Arbeit zu verführen, dass heißt, sie hat zum Beispiel mich in eines der Behandlungszimmer bestellt und hat da, meist abends, wo nicht mehr so viel Betrieb herrschte leicht bekleidet auf mich gewartet und ist sofort auf die Knie gegangen und wollte mir die Hose öffnen. Ich habe das natürlich abgelehnt. Ich will sie nicht bei meinem Vater verraten und ich will unserer Freundschaft nicht beenden. Sie hat mir das Angebot gemacht, sich 2-4 mal die Woche zu treffen und dann 'Spaß zu haben'. Im Gegenzug würde sie die Versuche der Verführung auf der Arbeit unterlassen. Sollte ich das Angebot annehmen? Ich finde sie ja schon attraktiv und ein paar mal die Woche unverbindlichen Geschlechtsverkehr ist ja auch nicht das schlechteste. Aber andererseits weis ich nicht wie lange das gut gehen wird und es ist ja auch ein sehr unmoralisches Angebot oder ?

Liebe, Medizin, Freundschaft, Beziehung, Sex, Befriedigung, Praxis, Student, unverbindlich
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Unverbindlich