man sollte das Limit der Kreditkarte kennen ..

das kann man übrigens beliebig erhöhen, wenn man Geld aufs Kreditkartenkonto einzahlt ..

also: Kreditrahmen 1800 Euro .. einzahlung vor Grossem Urlaub 10.000 Euro .. dann beträgt der mögliche Verfügungsrahmen 11.800 Euro

...zur Antwort

sind die am Hals fest montiert ? :-) ... dann muss man die beim Sicherheitscheck abnehmen und durch den x-ray schicken .. so what ...

...zur Antwort

das ist vielleicht ein bisschen zu viel auf einmal, um das in einer Frage zu beantworten.

Wenn man gar keinen Schimmer hat, ist auch eher abzuraten von einer unternehmerischen Tätigkeit. Nur die tolle Idee reicht da nicht. Schon beim Businessplan wirds oft zu komplitziert, oder das Ganze erweist sich als eher unrealistisch. Aber Detailfragen beantworte ich gerne .. pauschal kann man das nie sagen, ohne zu wissen was du machen willst, wieviel Eigenkapital, welche Umsatzerwartungen, Gewinnerwartungen, Teilhaber, Geldgeber, etc etc ..

...zur Antwort

mit dem Erfahrungsprofil sollte das kein Thema sein .. Grosskonzerne werden Auslandsaufenthalte eher verlangen als dass man sich darum bemühen muss.

Aber man stellt niemand ein und schickt ihn nächste Woche ins Ausland. In Konzernen muss man sich erst man "einleben", nach einem Jahr kann der Arbeitgeber dein Potential einschätzen, du hast alle Schulungen, kennst die Abläufe .. dann bist du fit für den Job fern von der Zentrale und mit viel mehr Eigenverantwortung.

Ausnahmen sind Projekttätigkeiten, aber das sind eher Ingenieure die direkt für einen Auslandseinsatz eingestellt werden.

...zur Antwort

Auch unter Verwandten sollte es einen Mietvertrag geben. Dann hättet ihr ganz normale Rechte als Mieter, und es spielt keine Rolle, wer der Vermieter ist. Klar ist das innehalb der Familie vielleicht schwerer zu diskutieren, aber das bringt alles nicht, wenn der uneinsichtig ist.

Also .. ankündigen Anwalt einzuschalten, oder einfach die Mietzahlung einstellen und sich was neues suchen.

...zur Antwort

mit 16 ... keine Nummer unter diesem Anschluss ... :-)

...zur Antwort

Achtung .. das könnte auch ein Fake sein .. jeman der nur deine Daten und Bankinfos haben will.

Besser bei Amazon anrufen (callcenter nervt zwar), als solche Daten rausgeben. Üblich ist auch, dass man sowas scannen kann oder fotografieren und hochladen auf der Webseite,

Kommst du denn noch rein in deinen Account ? Steht dort dass man das faxen soll ? oder wars nur so eine Mail ohne Namen und ohne weitere Angaben ?

...zur Antwort

Wer hat kein Problem mit Kriminellen ? .. Ausser man gehört selbst dazu.

Ich würde nicht sagen "ich hab ein Problem" .. ich sehe alle radikalen Einstellungen extrem kristisch, weil radikal heisst: intolerant gegen andersdenkende, -gläubige, etc.

Und solche Intoleranz passt nicht zu unserer freien Gesellschaft. Nein: Salafisten gehören nicht zu Deutschland, genauwenig wie Nazis oder Kommunisten.

Wenn ich gegen Rechtsradikale und Faschisten bin, bin ich kein AntiFa Anhänger.

Wenn ich gegen Kommunisten bin, habe ich nichts mit der AfD zu tuen,

Wenn ich gegen Salafisten bin, kann ich trotzdem jede Religion respektieren und viele muslimische Freunde haben.

Das Wort Gutmensch ist Nazi Vokabular. Sollte man stolz darauf sein, wenn man so bezeichnet wird, weil man sich nicht von Hass und Alternativen Wirklichkeiten lenken lässt.

...zur Antwort

Natürlich sollten wir uns an Hilfe beteiligen.

Und das nicht nur aus Altruismus, sondern weil es in unserem Interesse liegt, wenn sich solche armen und korrupten Länder stabilisieren und entwickeln. Darum habe wir eine eigenes Entwicklungshilfeministerium.

Klar dass es nichts bringt, ein paar Millionen zu überweisen. Es bringt auch nichts, Nahrung, Wasser, Medikamente zu liefern und dann - Gewissen beruhigt - wieder abzuhauen.

Entwicklungshilfe muss heissen: ein Land unterstützen, dass es selber in der Lage ist, die Problem in den Griff zu bekommen. Schlagwort: baue keine Brunnen, lehre sie Brunnen zu bauen.

Und natürlich ist das Win Win .. man kann Handel treiben mit Ländern deren Wirtschaft sich entwickelt, und es kommen auch keine Flüchtlinge aus solchen Ländern, höchstens Gaststudenten, die dann wieder zurückgehen als Ingenieure und Ärzte, und wer bleibt, ist bei unseren Unternehmen herzlich willkommen.

Entwicklungshilfe ist kein Spendengeld das irgendwo versickert, und Afrika ist ein reiches Land, was Rohstoffe und auch landwirtschaftlich nutzbare Flächen angeht. Wer das schon länger erkannt hat, ist China ... und denen werfen die Populisten auch nicht vor "Weltsozialamt" spielen zu wollen, bei denen ist das knallhartes Kalkül, sich in Afrika einzukaufen.

...zur Antwort

Also Käufer einer Immobilie tritt man "in alle Rechte und Pflichten" des Vorbesitzers ein. D.h. der Mieter muss seine Miete weiter zahlen, der Handwerker muss Garantieleistungen erbringen für Arbeiten die noch der Vorbesitzer bezahlt hat. Und man muss auch dem Mieter vereinbarte oder gesetzlich vorgeschriebene Kündigungsfristen einräumen. Also: alle Verträge gelten unverändert weiter.

Mietverträge werden immer schriftlich abgeschlossen, und meistens steht da auch die Klausel: mündliche Nebenabreden existieren nicht.

Wenn es nicht doch schriftliche Vereinbarungen gibt, dann ist eine Mietsache im gleichen Zustand zurückzugeben wie übernommen, nur altersbedingte Abnutzungserscheinungen müssen akzeptiert werden. Renovierungsarbeiten muss der Mieter durchführen .. also den alten Bodenbelag oder die Tapete erneuern .. auch wenn im Mietvertrag steht, dass unrenoviert übergeben wird, also nicht neu gestrichen wurde .. die erneuterten Gegenstände gehören zur Wohnung, auch wenn die ursprünglichen durch bessere ersetzt wurden. Z.B. Teppichboden, Waschbecken, Toilette. Wenn Teppichboden durch Laminat ersetzt wurde, dann könnte man sogar böswillig sein, und sagen: im Übergabeprotokoll steht Teppichboden, also macht bitte neuen Teppichboden rein. Normalerweise fragt man als Mieter (schriftlich) nach, bevor man sowas macht. Aber weder kann er für den neuen Boden etwas verlangen, noch kann er alles rausmachen und die Wohnung mit Estrich ohne Bodenbelag übergeben. Dto Sanitär: er kann sein Luxuswaschbecken mitnehmen und wieder ein einfaches montieren, aber weder Geld verlangen noch das Bad ohne Becken übergeben.

Hat er sonstige Sachen eingebaut, kann man darauf bestehen, dass er diese wieder abbaut, Markisen, Satanlagen, muss man auch nicht geschenkt übernehmen.

Übliches Vorgehen: Ein zeitlang vor dem Auszug macht man einen Besichtigungstermin aus, und stellt fest (schriftlich), was entfernt werden muss, und was drin bleiben darf. Wenn etwas wertsteigerndes vorhanden ist, dass man abbauen könnte aber das man gerne behalten will (z.B. Einbauküche), dann kann man ja verhandeln und einen Kaufpreis vereinbaren (den man als Vermieter dann auch steuerlich geltend machen kann).

...zur Antwort

das entscheiden die Eltern solange die Kinder minderjährig sind .. und später kann es jeder selber entscheiden (Recht am eigenen Bild).

nicht verbieten kann man die Veröffentlichung, als Promi (Person des öffentlichen Interesses), während Auftritten oder in der Öffentlichkeit, und wenn man nicht als Hauptbildinhalt, sondern in Menschenmengen auf Veranstaltungen zu sehen ist.

...zur Antwort

Es gibt Maximalgewichte, in der Regel 32 kg
je Gepäckstück. Oft werden gemeinsam eingecheckte Koffer zusammen gewogen
. Aber dafür gibts keinen Anspruch .. würde ich mich nicht drauf verlassen, schon gar nicht mit einem einzigen Heavy Gepäckstück.

Ich sehe da auch keinen Vorteil
. 2 normale Koffer schleppe ich lieber als einen schweren.

...zur Antwort

Schädlich ist vielleicht der fasche Begriff .. das Fahrzeug ist dafür konstruiert !

Aber wenn mehr Kilos bewegt werden müssen, muss der Motor mehr leisten, höher drehen, Bremsen und Kupplung werden mehr belastet, die Reifen schneller abgenutzt .. ja, das bedeutet einen etwas höheren Verschleiss.

...zur Antwort

Natürlich darf man Gebrauchtwaren verkaufen, ohne Genehmigung des Herstellers.

Gekauft hat du sie ja wohl nicht gewerblich ... die MWSt ist dann auch verloren.

...zur Antwort

Ich habe die Frage nochmal gestellt, weil ich immer noch keine Lösung habe.

Ich habe Zeitachse ausgeschaltet, eingeschaltet .. nichts ändert sich daran, dass die Bewegungen nur auf Mail/Google Account 1 gespeichert und angezeigt werden, nicht aber auf dem neuen account.

Gestern habe ich nun im Android Handy unter meine Konten gesehen dass die beiden Google account hier separat auftauchen. Ok .. habe ich account 1 gelöscht, maps zeigt jetzt nur noch account2 .. auch die Mail von account1 ist weg.

Hab ich mal so gelassen und ... heute abend am PC zuhause (hat sich nicht bewegt und auch kein GPS) zeigt maps account2 keine Timeline ... und account1 (der deaktivierte auf dem Handy) der zeigt exact an wo ich heute gewesen bin .. langsam wirds gruselig ...

...zur Antwort

Genauso funktioniert das .. wie früher in Argentinien. Die Zentralbank garantierte für jeden peso einen Dollar zu zahlen, und jeder Tourist musste einen Dollar je Peso bezahlen .. und alle sind happy

Das funktioniert so lange wie die Zentralbank genug Dollars hat. Solange jeder drauf vertraut, dass man jederzeit seinen Dollar für einen Peso bekommt .. geht das gut, auch wenn die Zentralbank gar keine gigantischen Doĺlarreserven hält. Kommen aber Zweifel auf, will jeder Dollars .. und crash .. Bankrun .. Staatsbankrott

...zur Antwort

Auf dem Handy speichere ich gar nichts auf Dauer, dass was nicht im Müĺleimer landet, kommt auf die Festplatte im PC und dann evtl bearbeitet und mit den richtigen Fotos von der Systemkamera zurück als zb. 2018 Neuseeland

Auf der Festplatte ist alles nach Jahren und Monaten geordnet ..z.B. 2016 unterorder 01 Berlin, 03 Mallorca, 04 Omas Geburtstag, 06 Motorradtour Frankreich, 09 Elsass 11 Tauchen Egypt 12 Weihnachten bei Hans

...zur Antwort

nachweise für was ? Was für eine Umstellung ?

das wird wohl nichts .. wenn du hier nicht erklären kannst, um was es geht, kannst du das der Dame von der Targo Bank auch nicht erklären.

Geh zur Sparkasse, "da werden sie geholfen ..."

...zur Antwort