Zimmer richtig runterkühlen?

5 Antworten

Ich könnte tips gut gebrauchen die mich und das Zimmer runterkühlen!

Kleine mobile Klimaanlagen gibt es für rund 400 Euro. Effizienter bekommst du die Wärme nicht raus.

Ich habe einen Ventilator, den ich aber nicht anschalten da mein Hals die trockene Luft nicht verträgt und der pustet die Luft ja eh nur durch die Gegend, aber vielleicht kann man da was machen dass er nicht meine Gesundheit schädigt

Macht er nicht, aber sinnvoller wäre ein Deckenventilator. Der erzeugt einen großflächigeren, langsameren Lufstrom, das ist zum Schlafen wesentlich besser als ein normaler Ventilator.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ärztlich geprüfter Gesundheitsberater, >20 Jahre Erfahrung

Tagsüber den Raum verdunkeln, nachts lüften, am besten mit Durchzug. Nasse, aufgehängte Handtücher sorgen für Verdunstungskälte. Wenn machbar, schaff Dir eine Klimaanlage an.

Man kann ein Dachzimmer nicht runterkühlen, nachdem den ganzen Tag die Sonne auf das Dach geknallt hat - ohne Ventilator oder einen Klimaanlage geht da gar nichts

Was möchtest Du wissen?