Weil nach den gesellschaftlichen Rollenmodellen für Mann und Frau die Farbe rosa aktuell feminin besetzt ist. Dummerweise ist Femininität im männlichen Rollenmodell aber auch mit Schwäche gleichgesetzt. Wenn du als Mann rosa trägst, zeigst du damit einen femininen Aspekt und damit in den Augen anderer Männer eine Schwäche. Männer die Schwäche zeigen, werden quasi aus dem Männerrudel ausgestoßen, in dem man sie als schwul klassifiziert: Immer noch Männer, aber eben keine echten Männer.

Mir ist das wurscht - ich laufe auch mit rosa Nagellack durch die Gegend. Angegriffen und fertig gemacht hat mich deshalb noch niemand, das traute sich noch keiner.

Ich suche auch eine feste freundin und es ist schwer eine zu finden, weil ich gerne rosa pinke habe.

Es gibt mit Sicherheit jede Menge Frauen, die dich für den Mut bewundern und da cool finden, keine Sorge. :) Lass dich davon nicht abhalten. Du willst ja auch jemanden finden, der das an dir akzeptiert und gut findet, deshalb macht es keinen Sinn, es zu verstecken.

...zur Antwort
und zwar sagt meine Mutter das Mundspülungen nicht so gute stoffe enthalten

Ja, bspw. Natriumfluorid, ein Speicher-Enzymgift, das schon in sehr kleinen Mengen (ppm) so einiges stört - u.a. den DNA Reparaturmechanismus, die Kollagensynthese und die B12 Biosynthese.

...zur Antwort
Durch Googlen habe ich herausgefunden, dass es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten gibt.

Es gibt im Grunde zwei:

  1. Die symptomatische Linderungsbehandlung, bei der die Symptome unterdrückt werden. Dazu gehören alle medikamentösen Therapien, alle Vermeidungsstrategien und auch die Desensibilisierung.
  2. Die ursächliche Heilbehandlung, bei der die eigentliche Ursache der Fehlreaktion abgestellt wird, so dass in Folge keine Symptome mehr auftreten. Das ist ein Ernährungsthema.
Vielleicht habt ihr euch ja wegen eurer Allergie behandeln lassen und könnt mir jetzt sagen, wie das so lief und ob es erfolgreich war.

Ja. Ursächlich vor 20 Jahren - die Allergie verschwand und kam nie wieder. Es war zwar eine heftige Pollenallergie, aber der Auslöser ist irrelevant. Die Erkrankung ist unabhängig vom Auslöser die gleiche, es sind einfach nur andere Proteine, die für die Reaktionen verantwortlich sind.

...zur Antwort

Die wichtigste Frage, die du klären musst ist: Warum bist du untergewichtig? Was ist die eigentliche Ursache?

Du bist 15 und hast vermutlich gerade die Pubertät hinter dir oder bist sogar noch drin. In der Pubertät wächst der Körper erst einmal schnell in die Länge, bevor er auch entsprechend Masse zulegt. Ein Untergewicht in der Pubertät und kurz danach ist daher im Grunde völlig normal und das reguliert sich von selbst wieder.

Wenn du allerdings schon vor der Pubertät untergewichtig warst, dann ist das eine erworbene Krankheit und dann müsstest du nach den Ursachen suchen und sie abstellen. In den meisten Fällen sind das dann die üblichen Ernährungsfehler, seltener umweltbedingte Einflüsse (Schadstoffe, Medikamente, usw.) oder belastende Lebenssituationen (Aus Frust kein Hunger mehr, usw.)

Hüte dich vor Tips, wie "Kalorienüberschuß", "Weight gainer" und ähnlichem, es sei denn du willst krank werden. Solche Maßnahmen bekämpfen nur das Symptom und sind immer nachteilig für die Gesundheit.

...zur Antwort

Ich trage normalerweise nie Schuhe aber für besondere Anlässe habe ich ein paar High-Feels. Die sind aus meiner Sicht in jedem Fall schön, modern und feminin - und ungewöhnlich. Vielleicht wäre das ja etwas für dich.

...zur Antwort

Gib ihr ein wenig Zeit. Sie ist 12, gerade vor oder in der Pubertät und das ist eine verwirrende Zeit, in der man sich über seine Gefühle sehr unsicher ist. Vielleicht ging ihr das jetzt plötzlich zu schnell, vielleicht gab es Gespräche mit den Eltern, vielleicht weiß sie selbst noch nicht, was sie will. Sie zu bedrängen wäre sicher falsch, aber du kannst ihr sagen, dass du für sie da bist, wenn sie dich braucht. Laß ihr die Zeit und die Luft zum atmen. :)

...zur Antwort

Nein. Und ich gebe zu bedenken, dass Mittel die Krankheit nicht abkürzen können, sie unterdrücken nur Symptome - um den Preis von Nebenwirkungen.

Es gibt keine Mittel, die eine Grippe oder Erkältung verhindern oder heilen. Du kannst aber natürlich vorbeugen, indem du dafür sorgst, dass dein Immunsystem fit ist. Das ist vor allem ein Ernährungsthema. Ich habe meine Ernährung schon vor 20 Jahren umgestellt und meine letzte Erkältung liegt bestimmt schon 12 Jahre zurück.

Wenn du mehr machen möchtest, kannst du belastende Lebenssituationen vermeiden (bei Streß, Angst, Sorgen usw. werden wir infektanfälliger) und du kannst umweltbedingte negative Einflüsse wie bspw. Schadstoffe vermeiden.

...zur Antwort
Also mal angenommen das ist jetzt mega angeknackst.

Die wichtige Frage wäre: Warum ist es angeknackst?

Wenn es nicht richtig funktioniert, weil du Ernährungsfehler machst, stelle sie ab, dann geht das recht schnell. Wenn du das Immunsystem aber bspw. durch Medikamente oder Impfungen zerstört hast, ist das eine langwierigere Sache, da kann schon mal Jahre bis Jahrzehnte dauern, wenn man die Schadstoffe nicht wieder aus dem System herausbekommt. Wenn dein Immunsystem nicht richtig funktioniert, weil du unter lebensbedingten Belastungen leidest (Streß, Ärger, Sorgen, usw.), dann kann man diese Belastungen natürlich auch abstellen und auch dann erholt sich das Immunsystem relativ schnell wieder.

All das hängt dann auch noch von Vorbelastungen (deiner "ererbten" Konstitution) ab. Wie du siehst, kann man das leider nicht pauschal beanworten.

...zur Antwort
Was sind die Ursachen?

Ein unerfahrener oder unfähiger Tätowierer würde ich sagen...

Das ist in Summe aus meiner Sicht sehr schlecht gestochen - unsaubere Linien, unsauber gefüllte Flächen, fehlende Präzision. Wurde das frei Hand ohne Vorlage gestochen?

...zur Antwort

Nein.

> 250g Magerquark mit Wasser angerührt

Magerquark ist ein denaturiertes Eiweißkonzentrat. Belastet die Nieren, das Immunsystem und trägt zur Entstehung von Eiweißspeicherkrankheiten bei. Das macht in einer gesunden Ernährung keinen Sinn.

> 2EL Haferflocken

Aus der Tüte: Wurden unter Heißdampf aus entspelztem Hafer gepreßt. Vergleichbar mit Auszugsmehl und damit gesundheitsschädlich.

Besser: Frisch selbst aus Nackthafer flocken

> 2TL Rosinen

Wurden bei hohen Temperaturen getrocknet, sind also Konserven und damit gesundheitsschädlich.

Besser: Frisches Obst oder zumindest Rosinen in Rohkostqualität.

> 1TL Olivenöl

Hängt vom Öl ab. Ein gutes, natives, kaltgepreßtes Bioöl direkt von einer Ölmühle ist völlig OK. Das meiste auf dem Markt ist aber gepanschtes, raffiniertes Öl und dadurch ebenfalls nachteilig für die Gesundheit.

> 2TL Rohrzucker?

Wie jedes raffinierte Kohlenhydrat stark gesundheitsschädlich und zusammen mit Auszugsmehlen und raffinierten Fetten Hauptursache für rund 80% der heutigen chronischen Krankheiten.

Besser: In Maßen Honig, noch besser frische Früchte.

...zur Antwort
Was soll ich nun tun

Nach der eigentlichen Ursache suchen. Es kann ja zwei Gründe haben: Medizinische, wenn bspw. der Schließmuskel der Blase nicht richtig funktioniert (dann muss man nach der Ursache suchen) oder lebensbedingte Gründe, wie Traumata, Angst, usw. Die müsste man dann finden und auflösen. Wenn du nie trocken warst, würde ich eher medizinische Gründe vermuten, wenn es später kam, eher die lebensbedingten. Dann wäre sicher zu klären, wann das begann und was kurz davor passierte.

Ansonsten würde ich damit einfach normal und im Bedarfsfall einfach aufklären. Ich weiß, das ist nicht einfach und will je nach Gegenüber auch gut überlegt sein, aber es befreit dich letztendlich von dem Streß, dass es jemand merken könnte. Deine Blase funktioniert nicht richtig, das ist eben so und das kann man akzeptieren. Andere müssen sich Insulin spritzen, laufen mit einem künstlichen Darmausgang herum, haben Ekzeme - jeder hat irgendwo seine Eigenarten, die er verstecken will.

...zur Antwort
Helle Farben/bunt

Jeder so wie er sich am wohlsten fühlt, aber von meiner Seite aus gerne bunt. Das ist doch keine Trauerveranstaltung, wenn man das Spiel endlich durch hat. :)

...zur Antwort
Was würdet ihr Kerle tun, wenn ihr eine Frau wärt?

In gewissem Sinne bin ich das als Enby immer. Aber letztendlich hindert dich auch niemand daran, für eine Zeit Frau zu sein - es gibt sogar Dienstleister wie "Schwesternzeit", die das als Rundum-Sorglos-Paket anbieten.

was würdet ihr tun, es ausleben und all die möglichkeiten nutzen oder euch gehn lassen?!

Ausleben und alle Möglichkeiten nutzen trifft es wohl am ehesten. ;)

...zur Antwort

Im Prinzip ja, weil Krebs eine systemische Krankheit ist, also den ganzen Körper betrifft. Wo aber die Symptome (Tumore) auftreten ist unterschiedlich wahrscheinlich. Am Herz und im Dünndarm ist Krebs bspw. extrem selten, dafür in Lunge und Darm sehr häufig. Je nach Region kann das Tumorgeschehen auch unterschiedlich gut zu unterdrücken sein. Ein Bauchspeicheldrüsenkrebs ist bspw. meist ein Todesurteil, ein Prostatakrebs eher selten.

Dass hängt alles zum einen mit den Auslösern der Symptome und zum anderen mit der Ursache der Krankheit zusammen.

...zur Antwort

Das ist in diesem Alter fast schon normal. Die Sexualität erwacht und da experimentiert man erst einmal mit den Kumpels - einvernehmlich. In deinem Fall war es schlicht sexuelle Belästigung von Minderjährigen, denn einvernehmlich geschah es ja nicht. Praktisch könnte man auch von einer Vergewaltigung reden.

Die Frage ist, wie du dein Trauma loswirst und das geht nur über verarbeiten und verzeihen. Wie alt bist du denn jetzt?

Möglichkeiten wären, ihn anzuzeigen (da wird aber ohne Zeugen wohl Aussage gegen Aussage stehen) oder mit ihm darüber zu reden. Wenn er auch nur halbwegs Empathie hat, wird ihm das, was er getan hat, extrem peinlich sein.

...zur Antwort