Nein, bist du nicht. Dein Freund war lediglich ein unreifer Egoist, seine Reaktion entstand offensichtlich, weil er nicht das bekam, was er wollte.

Sex ist meiner Meinung nach nicht das wichtigste in der Beziehung

Richtig. Es ist lediglich eine schöne Freizeitbeschäftigung, aber nur dann, wenn beide daran Spaß haben.

...zur Antwort
Wer liegt jetzt hier im Recht?

Es geht nicht um Recht, sondern um Höflichkeit und Anstand. Das hat dir in der Situation gefehlt. Deine Forderung war eine Herabsetzung der anderen Person bzw. wurde von ihr und dem Manager so empfunden. Es mag nicht rassistisch motiviert gewesen sein, aber das macht das unsoziale Verhalten nicht besser.

...zur Antwort

Karma ist die Hoffnung, schlechte Menschen würden von einer höheren Macht quasi automatisch für ihre Untaten bestraft werden. Das ist nicht der Fall, es sei denn der schlechte Mensch ist davon überzeugt und schafft sich so sein Karma selbst. Von außen betrachtet gibt es kein Gut oder Schlecht, es gibt nur Erfahrungen.

Wenn ich zu jemandem schlecht bin, bekomme ich also schlechtes zurück.

Nein. Aber wenn du davon überzeugt bist, wirst du alles Schlechte entsprechend interpretieren und dich so selbst überzeugen, daß es genau so ist.

Wenn ich aber z.B. depressiv bin und mir schlechte Dinge wünsche, passiert mir dann das Gegenteil?

Nein. Es gibt außerdem einen Unterschied zwischen Wunsch und Überzeugung. Das Leben reagiert nicht auf "Ich hätte gerne", es richtet sich nach dem, was für dich am Besten ist. Damit ist nicht "gut" oder "angenehm" gemeint, sondern das, was dich deinen Lebenszielen näherbringt.

Wenn ich mir wünsche zu sterben, werde ich dann mehr leben weil mir das sozusagen am meisten wehtun würde?

Nein. Der Wunsch würde ignoriert werden, es sei denn, er gehörte bereits zu deinem Lebensziel.

...zur Antwort

Tagebuch führen wegen Gluten oder lieber nicht?

Morgen :) Danke an jeden der sich Zeit nimmt um alles zu lesen und zu helfen, die Situation ist für mich wirklich nicht so einfach😅

Ich bin in einem sehr speziellen Fall😅 Bei mir wurde vor 2 Jahren eine Glutenintoleranz diagnostiziert. (Magenspieglung war nichts zu sehen, bei der Darmspieglung war der Darm entzündet)

Ich hatte genau 5 Monate heftige Beschwerden und es hat alles im August 2018 angefangen. Im Januar 2019 war die Magenspieglung und im März 2019 war die Darmspieglung.

Als ich die Diagnose bekommen hab, meinte mein Gastroenterologe, dass ich die Krankenkasse um eine finanzielle Unterstützung bitten kann.

Habe ich trotzdem noch so 1x/Monat was glutenhaltiges gegessen wie Burger King oder so. Doch ich hab bemerkt, dass meine Beschwerden von Mal zu Mal immer mehr verschwunden sind.

Dann kam die nächste Situation die ich komisch fand: die Krankenkasse hat die finanzielle Hilfe abgelehnt und da ich wirklich niemand bin der regelmäßig zum Arzt geht hab ich es erstmal auch dabei belassen und nicht nachgefragt.

In der Zwischenzeit meinte jemand zu mir ich wäre doch verrückt manchmal Gluten zu essen, wegen der Zöliakie und ich hab das Wort nicht verstanden. Als ich mich mit dem Thema beschäftigt habe, hab ich sofort angefangen mich strikt glutenfrei zu ernähren. Aber wie gesagt, ich hab überhaupt keine Symptome mehr.

Vor 2 Wochen hab ich die Ärztin dann drauf angesprochen, ob ich denn nun eine Zöliakie hätte oder eine Intoleranz und warum die Krankenkasse das jetzt doch nicht übernimmt und sie meinte „Niemand weiß ob du eine Zöliakie hast, weil der Arzt nicht die richtigen Tests dafür gemacht hat, hast du denn noch Beschwerden?" Ich meinte, eigentlich nichts nichts außer manchmal einen aufgeblähten Bauch und den hab ich nach jedem Essen und ich denke das ist ja normal😅 Sie meinte trotzdem ich solle mich glutenfrei ernähren.

Ich hab deshalb nochmal einen Termin beim Gastroenterologen gemacht um nochmal mit ihm zu reden und jetzt überlege ich mir, ob ich ein Tagebuch führen soll wenn ich bisschen Gluten esse und wenn ich viel esse um dann genau dem Arzt sagen zu können was ich esse und was passiert, wäre das eine gute Idee? Oder soll ich lieber bis zum Termin gar kein Gluten essen?😅

...zur Frage
Tagebuch führen wegen Gluten

Es macht Sinn, das Tagebuch zu führen, aber du solltest dir bewußt sein, dass dich das nur zu einer Diagnose bringen wird, nicht zu einer Heilung.

Die Glutenintoleranz (die man auch als Vorstufe der Zöliakie sehen kann) ist im Grunde vergleichbar mit einer nach innen gerichteten Allergie. Das Gluten löst wie ein Allergen zwar die Symptome aus, aber es ist nicht die eigentliche Ursache der Krankheit. Es gibt ja einen Grund, warum das Immunsystem so seltsam auf das Gluten reagiert und diesen Grund muss dein Arzt finden und dann müsst ihr ihn gemeinsam abstellen.

Macht ihr das, normalisiert sich das Immunsystem und in Folge reagiert dein Organismus nicht mehr auf das Gluten und du kannst nach einigere Zeit auch wieder glutenhaltige Dinge ohne Beschwerden essen.

Macht ihr es nicht, bleibt die Ursache der Krankheit also bestehen, dann wird sie sich zwangsläufig weiter verschlimmern. Das wirst du zuerst nicht merken, weil du ja den Auslöser, das Gluten meidest. Du wirst aber auf immer geringer Mengen reagieren und die Ursache wird im Lauf der Zeit zu weiteren Störungen führen.

...zur Antwort

Typischerweise passiert das durch eine Thrombose (nicht bei allen Herzinfarkten aber bei vielen).

Thrombosen sind eine häufige Nebenwirkung der Corona-Impfung. Laut dem Vereinsarzt wurde Eriksen am 31.5. geimpft (Aussage im Interview auf Radio Sportiva). Der Manager von Inter behauptete allerdings das Gegenteil.

Ich habe fast Angst jetzt wieder auf den Fussball platz zu gehen und spielen.

Der Herzinfarkt (wie auch die Thrombose) ist, wenn man von Schadstoffeinwirkungen auf das Gerinnnungssystem absieht, eine ernährungsbedingte Zivilisationskrankheit. Man kann dem also durch entsprechend gesunde, möglichst naturbelassene Ernährung, vorbeugen.

...zur Antwort

Den gleichen Sinn wie eine große Spielwelt in einem Rollenspiel... Sie bietet Potential, um Erfahrungen zu sammeln.

Kann da nicht der Sinn nur bei Gott liegen?

Das ist die berühmte divine fallacy: "Ich habe keine Antwort, also ist es Gott."

...zur Antwort

Wenn die Impfung mehr Tod und Krankheit verursacht als die Krankheit gegen die man impft, sollte man logischerweise sofort damit aufhören und erst einmal prüfen. Hier wurde das Thema im April aufbereitet:

https://www.kla.tv/18516

https://www.kla.tv/18984

Der aktuelle Sicherheitsbericht des PEI wirft einiges an Fragen auf: https://corona-blog.net/2021/06/10/11-sicherheitsbericht-des-pei-79-106-faelle-von-impfnebenwirkungen-blutungen-und-fehlende-logische-folgerungen/

Man muss bei den Todesfallmeldungen berücksichtigen, daß die Erfassungsysteme prinzipbedingt unter einem starken underreporting leiden. VAERS bspw. listet nur ca. 1% der tatsächlichen Fälle auf, die Zahlen müssen also mit 100 multipliziert werden, um die realen Zahlen abzubilden.

Das Problem sind aber nicht nur die Todesfälle, sondern auch die Langzeitschäden, die bei diesem gentechnischen Experiment angerichtet werden, denn die können schlimmer sein, als der Tod.

Man weiß mittlerweile aus einer freigeklagten japanischen Studie, daß die Nanopartikel keineswegs an der Einstichstelle verbleiben und nach kurzer Zeit abgebaut werden, sondern daß sie sich im gesamten Organismus verteilen und sich in verschiedenen Organen anreichern.

Auch hat man erkannt, dass das Spike-Protein (das nach der Impfung von den eigenen Zellen produziert wird) selbst pathogen ist und Schäden anrichtet - und über die Muttermilch auf Säuglinge übertragen wird. Byram Bridle dazu:

„(…) Das Spike-Protein ist fast allein für die Schädigung des Herz-Kreislauf-Systems verantwortlich. Gelangt es tatsächlich in den Kreislauf – wenn man das gereinigte Spike-Protein in das Blut von Versuchstieren injiziert, erleiden diese alle Arten von Schäden am Herz-Kreislauf-System, und es kann die Blut-Hirn-Schranke überwinden und das Gehirn schädigen.“

https://www.youtube.com/watch?v=ABGl1tzo54I

...zur Antwort

Du hast lediglich das Entstehen der Morgenerektion mitbekommen. Die hat nichts mit deinen Träumen zu tun, das ist ein rein biologischer Vorgang. Es sagt nichts über deine sexuelle oder romantische Vorliebe aus.

Wenn du Angst davor hast, schwul zu sein, solltest du deine Einstellung dazu vielleicht einmal überdenken. Das ist keine Krankheit. ;)

...zur Antwort

Quark ist generell kein gesundes Nahrungsmittel. Es ist ein konzentriertes Eiweißpräparat aus der Säuglingsnahrung des Kalbes und ist problematisch bei vielen Krankheiten, die das Immunsystem oder die Gefäße betreffen. Es fällt eher unter "Genußmittel" - je mehr davon, umso schlechter - je weniger, umso besser.

Quark mit Fruchtzusatz macht es nicht besser.

...zur Antwort

Die Spermien sind keine Kinder, sie sind biologische Baupläne für einen biologischen Organismus. Spermium und Ei bauen sozusagen das Auto, aber wer es hinterher fährt, bestimmen sie nicht.

...zur Antwort

suche eine Zeichentrickserie aus meiner Kindheit, leider erinnere ich mich an nicht besonders viel?

Eine wunderschönen guten Tag wünsche ich euch,

vor so ca 10-12 Jahren habe ich eine Zeichentrickserie geguck, leider ist mir der Name der Serie entfallen... im Grunde so ziemlich alles aus der Serie.

Ich kann leider nur einige Szenen aus meiner Erinnerung beschreiben, ich hoffe ihr könnt mir trotzdem helfen.

In dieser Serie ist alles ein wenig wie in einem rpg, die Helden können sozusagen Leveln, Mana tränke trinken sich gegenseitig heilen, Zauber/Angriffsfähigkeiten wirken. Im großen und ganzen ging es (glaube ich) darum das ein Junge mit seiner Freundin ihren Bruder sucht.

Ich beschreibe jetzt ein paar Szenen und Ereignisse an die ich mich erinnere.

dem jungen Held wurde ein mächtiges Schwert von einer befreundeten Händlerin gekauft. die dann beschließt mit ihm zu reisen so lange er es nicht bei ihr abbezahlt hat.

Der Held läuft mit seinem Trupp und einer kutsche durch einen Wald. die eine Begleiterin ist blind und hat glaube ich einen Kampfstab (oder einen lauf stab, keine Ahnung) jedenfalls bemerkt sie das sie sich verlaufen haben, da sie mit dem stab immer wieder auf ihre eigenen Kutschen/Fußspuren stößt.

Der Trupp muss durch eine Wüste wandern. sie finden eine höhle in dieser Wüste und betreten sie, leider schlüpfen darin irgendwelche Riesen Tiere/Insekten von denen sie dann angegriffen werde ( ich glaube riesen Ameisen)

irgendwann muss der Held gegen den Bruder seiner Freundin kämpfen. die Freundin verhindert das in dem sie einen Schutzzauber auf ihren Bruder wirkt. wenn mich meine Erinnerung nicht trügt tauchte bei dem Schutzzauber kurz eine große goldene Glocke über dem Bruder auf die kurz geläutet hat.

Vielen Dank falls sich jemand alles durchgelesen hat, besonders viel weiß ich leider nicht mehr von der Serie, das hier ist meine letzte Chance sie jemals wieder zu finden.

mit freundlichen Grüßen exyoo

...zur Frage

Hmm, das mit dem zurückzuzahlenden Schwert kommt mir irgendwie bekannt vor. Sword Art Online vielleicht?

...zur Antwort
welche Vorteile man von der ersten Corona Impfung hat

Ich würde empfehlen sich auch mit den Nachteilen zu beschäftigen, denn die vermeintlichen Vorteile sind teuer erkauft.

Du hast im Grunde keine Vorteile. Aktuell wird das noch so vermittelt, damit die Leute sich impfen lassen, aber das ist kein Weg in die Freiheit, sondern in die Abhängigkeit. Die "Impfung" ist genau genommen eine Gentherapie mit dem Potential die DNA zu verändern und man weiß mittlerweile, daß sie erhebliche Folgeschäden nach sich ziehen kann, von denen die ADE und die Thrombozytopenie noch die harmlosesten sind. Bis zu jeder zehnte Geimpfte kann eine Autoimmunkranheit entwickeln (Roter Hand Brief, AstraZeneca) Die Nanopartikel verteilen sich im gesamten Körper, die Spike-Proteine ebenfalls.

Die Impfung schützt nicht vor Infektion, Krankheit oder Übertragung - sie wurde mit dem Ziel entwickelt, einen milderen Verlauf zu erreichen. Und selbst das funktioniert nicht gut, denn in den Studien erkrankten zwar einige weniger an Corona, aber die die erkrankten, erwischte es deutlich schwerer als die Ungeimpften.

Den ersten beiden Impfung wird im Herbst eine weitere folgen und du wirst dich ständig wieder impfen lassen müssen, um die "Freiheit" weiter zu behalten. Auch mit neuen "Impfungen" gegen neue Erreger. Anders gesagt: Die erspritzte Freiheit hält nur drei Monate.

Leider stellt sich auch gerade heraus, daß die Geimpften das Spikeprotein ausscheiden und so gesehen eine Gefahr für andere sind - was weitere Impfungen und eventuell auch Absonderungen nach sich ziehen wird. Das erhöhte Thromboserisiko führt aktuell gerade zu dem Problem, daß Geimpfte nicht mehr fliegen können, weil das mit erhöhtem Thromboserisiko nur in Notfällen erlaubt ist. Die Fluggesellschaften diskutieren noch, wie sie damit umgehen sollen.

Man sollte auch bedenken, daß die "Impfstoffe" nicht zugelassen sind, das, was zur Zeit passiert, ist ein Experiment, eine Studie, die erst 2023 beendet sein wird. Es gibt nur eine Notzulassung aufgrund der angeblichen Pandemie.

Ich habe extra diverse Links eingebaut, damit du dir ein Bild machen kannst. Mir geht es darum, dir die andere Seite zu zeigen, die dir die Propaganda vorenthält. Was du daraus machst, ist deine Sache, es ist ja deine Gesundheit.

Wer das alles für Blödsinn hält, darf das gerne tun und sich impfen lassen. :)

...zur Antwort

Überprüfe selbst: Insolvenzdatenbank

️Zwischen dem 1.1. und 5.5.2021 wurden 43.000 Insolvenzen eingereicht. Davon 12.000 seit dem 1.5.

Diese Statistik erfasst seit dem 21. September 2019 den Umfang der Arbeitsplatzvernichtung in Deutschland. Angeführt werden seitdem bekannt gewordene vollzogene und angekündigte Maßnahmen des Personalabbaus sowie durch Insolvenzen verlorene oder bedrohte Jobs. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

https://egon-w-kreutzer.de/jobwunder-deutschland-2

Nach Angaben der Wirtschaftsauskunftei Crifbürgel gab es im ersten Quartal des laufenden Jahres 31.821 Privatinsolvenzen. Das waren 56,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Nach zehn Jahren sinkender Zahlen erwartet Crifbürgel im Gesamtjahr 2021 in etwa eine Verdoppelung der Privatpleiten auf bis zu 110.000 Fälle. Im vergangenen Jahr gab es demnach 56.324 private Insolvenzen in Deutschland

https://www.welt.de/wirtschaft/article231503833/Privatinsolvenz-Zahl-steigt-in-Deutschland-sprunghaft-an.html

Prominente Bäckereiketten taumelten in den vergangenen Monaten in die Insolvenz und Experten sehen kein Ende.

https://www.wiwo.de/unternehmen/handel/ofen-aus-bei-baeckereiketten-pleitewelle-im-broetchen-business/24994338.html

Werbeindustrie rechnet mit vielen Insolvenzen – „Der Wert ist historisch hoch“

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/mitgliederbefragung-werbeindustrie-rechnet-mit-vielen-insolvenzen-der-wert-ist-historisch-hoch/27225178.html?ticket=ST-7153526-mrdVnUROf4EBdfOHTsfk-ap3

  1. Douglas (60/430 deutschlandweit; 500/2400 werden geschlossen)
  2. Pimkie ( 40/75 werden geschlossen)
  3. Friseur Klier (450/1350 werden geschlossen; 15-20% der Stellen sind betroffen)
  4. Depot (35 Fillialen schließen)
  5. Maredo ( alle Fillialen werden geschlossen, außer es wird ein Investor gefunden; fast alle Angestellte bis auf wenige in der Verwaltung wurden gekündigt)
  6. Promod ( alle 32 Geschäfte schließen)
  7. Runners Point ( alle Fillialen mussten schließen)
  8. H&M ( 350 Fillialen schließen weltweit; 800 Stellen in Deutschland betroffen)
  9. Zara (1200/2800 weltweit werden geschlossen)
  10. Galeria Karstadt Kaufhof ( 40 Fillialen werden geschlossen, Darlehen von 460 Mio bekommen, um bis Ostern durchzukommen)
  11. Esprit (50 Geschäfte werden geschlossen. 1100 Mitarbeiter sind betroffen)

https://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/id_87991586/insolvenz-diese-firmen-sind-in-der-corona-krise-in-schieflage-geraten.html

...zur Antwort
Schon seit ungefähr 3400 Jahren glauben die Menschen an Gott JHWH.

Ja. Die alten Sumerer haben mit dem Monotheismus der abrahamitischen Religionen angefangen, wenn ich mich recht erinnere.

So wird der Gott der Juden, Christen und Muslime in der Hebräischen Bibel genannt. Deshalb glaub auch ich nur an einen Gott.

Die Menschheit kennt rund 3000 Götter - da ist es schon gewagt aufgrund eines Buchs mit alten Mythen, das auch noch unzählige Male überarbeitet wurde, davon auszugehen, daß der in diesem Buch beschriebene Gott der Einzige ist, der existiert.

Aber heutzutage glaubt die ganze westliche Welt nur noch an einen Gott. Aber warum?

Das Christentum bzw. die Kirche waren sehr gut darin, andere zu "überzeugen". Meist mit Gewalt, Betrug und Drohungen. Lies mal Karlheinz Deschner, er hat das im Detail aufgearbeitet.

...zur Antwort