Yorkshire Terrier läuft nur noch sehr langsam und steigt keine Treppen mehr hoch?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Vil. hat sie ja HD/ED aber normalerweise kannst du so einen kleinen Hamster ja tragen^^

aber wenn es nicht nur beim treppenlaufen sondern auch beim normalen laufen würde ich sofort nochmal zum TA gehen

"Es sollten alle Hunde wenn es sich vermeiden lässt keine Treppen steigen und kleine Hunde schon gleich gar nicht, voralle Dackel weil durch die lange Wirbelsäule kann es zu einer Lähmung kommen durch das runter gehen der Treppen, die Wirbelsäule wird immer wieder gestaucht und das kann zu Quetschungen der Nerven führen"

Würde es den nicht früher auftretten wenn mein Hundi HD/ ED hat, sie ist immerhin 10jahre schon alt. Wuste ich nicht. : /

0
@lamma96

danke. naja durschnits alter von yorki sind iwi laut einer studio bei 13,8jahre in den meisten fällen leben sie von 10 –17jahre. ich hoffe sie hält länger als der durschnitt aus und ich kann sie weitere 10jahre behalten )=

0

Es ist schlecht, wenn kleine Hunde Treppen laufen müssen. Gerade hinunter ist eine riesen Belastung für die Gelenke. Gehe zum Tierarzt und lasse abschecken, ob ein Kreuzbandriss vorliegt, oder ob sich die Kniescheibe verschoben hat. Trage in Zukunft deinen Hund die Treppen hoch und hinunter.

mach ich schon, hat sich auch gebessert. danke

0

Hallo. Wie schon ein Vorredner geschrieben hat, bekommen sie oft Gelenkprobleme. Unser Yorki hat mit 6 Jahren welche bekommen. Wir hören es ab und zu knacken wenn sie läuft. Siehat sich mal das Gelenk beim runter springen ausgerenkt. Seid dem hat sie Probleme. Es könnte natürlich auch sein, dass sie sich die Sehnen überdehnt hat und einfach nur eine Weile Ruhe braucht.

naja jetzt der 3te tag wo wir sie die treppen tragen und nciht besser geworden )= sie ist noch lebensfreudig genau so wie immer. isst und trinkt aber nix mehr mit rennen und springen )=

0

Hey, könnte aus der Wirbelsäule kommen, Bandscheibe, Probleme an der Bandscheiben äußern sich oft im Verlauf der Extremitäten/Bein. Laß mal einen anderen TA draufschauen, welcher sich mehr Zeit nimmt.

Wir haben auch einen kleinen Yorkie:

Yorkshire terrier sind bekannt dafür das sie im ,,alter,, Gelenkprobleme bekommen :,, wenn man sie nicht schon von welpenalter an schont, bekommen sie später massive Gelenkprobleme,, das sagt mir meine Mutter immer wieder! also denke ich das er einfach nur Gelenkprobleme hat, das ist bei yorkies ganz normal, aber das der TA nichts gefunden hat ist schon komisch.
Was hat der Tierarzt alles gemacht????

Er hatte nicht all zuviel Zeit, daher hat er sie angeguckt wie sie leuft. War alles normal. Denn hat er sie auch abgetastet bauch gelenke etc. Geguckt wie die bewegung (eingeschrenkt oder alles okay), hat die reaktionen getest und ob irgendwo Nerven geklemt sind. Er hatte aber alles blos schnell überflogen garnicht richtig nach gefragt wieso und was alles mit ihr ist. Blos "Was hat der Hund?" und denn sagte er naja soweit ist eigendlich fast alles okay. Sie ist eben ein alter Hund und es ist nix auffällig. Ich habe aber keine zeit und muss los. -.- Den 5€ gegeben und denn durften wir wieder gehen.

0

Hallo ja aufjedenfall die Treppe runter und wieder hoch tragen,nicht mehr springen auf Sofa oder Bett lassen,damit tust du dein Hund ein großen gefallen mit.

Gruß Petra

Stell dir mal vor,du müsstest um nach oben zu kommen jedesmal eine Hürde nehmen,die größer ist als du selber. So eine Stufe ist für ihn wie eine Mauer für dich. In jungen Jahren hat man noch den Elan dahoch zu spurten,das hört aber irgendwann auf. Dein Hund ist umgerechnet eine über 70jährige Frau,die auch nicht mehr so elastisch ist wie ein junger Hund. warum kann man die Kleine Hündin nicht rauftragen? Und natürlich auch runter. Das wäre doch mal eine Überlegung wert oder? Jedenfalls kann sie diese Hürde nicht mehr bewältigen.

danke :/ ich werde sie ab jetzt lieber trage )=

0

Wen si wirklich nichts an den pfotten hat und auch keine probleme mit der bewegung des körpers sollte si die tprepen ja eigentlich ganz normal hoch kommen !!,,, tu doch mal irgendso so ein snak auf die trepen und schau ob sie hoch kommt !!!

Sie kommt hoch, hat danach aber Schmerzen oder zwichen durch. Sie fängt den nämlich an zu Zittern. )=

0

zwei stockwerke würde ich auch einen gesunden hund in der größe nie laufen lassen.

naja sie hatte es immer mit bravour gemeistert, nie ist etwas passiert und hatte sie ja auch immer freiwillig gemacht. wusste nciht das es so schlimm ist für den hund O:

0

Geh mal zu einem Chiropraktiker. Vielleicht hat sie irgendwo eine Blockade

kann das ein normaler TA auch?

0
@SpamMichAus

Ich kenne keinen Tierarzt, der das kann bzw macht. Wenn Du da hin kommst, wird zuerst mal geröngt. Das ist für den Hund nicht gut und kostet zudem noch ein schweine Geld.

Deshalb schlag ich ja auch den Chiropraktiker vor.

Der hat meinem alten Hund auf jeden Fall immer besser geholfen als der Tierarzt - und das um ein Vielfaches günstiger.

0

Was möchtest Du wissen?