xrdp für Linux nutzen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du suchst also nen RDP-Client?

Da gäbe es z.B. rdesktop und remmina.

Wenn es nicht unbedingt per RDP sein muss, gibts auch noch diverse VNC Clients/Server und wenns wirklich lustig werden soll, dann kann man auch nen kompletten Desktop mit allem drum und dran per X-Forwarding über SSH nutzen.

Ggfs. kannst du unter Mint rdesktop als RDP-Client installieren und bei xrdp auf dem pi bleiben.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Informatiker

Und wieso installierst du nicht einfach wieder xrdp?

Das Problem ist, dass ich nicht weiß wie ich mich auf den Pi aufschalten soll, weil unter Linux Mint keine "Remotedesktopverbindung" Anwendung existiert

0
@Saftsack19

aber nur für den Pi, so habe ich es zumindest verstanden

0
@MRMINEDE

Also wenn du "sudo apt install xrdp" machst, sagt er, dass das Paket nicht gefunden wurde?

0
@Saftsack19

Nein, ich suche einen RDP-Client, also wie mit dem ich dann den Desktop anzeige und die Verbindung herstelle

0
@MRMINEDE

Achso, also du willst von einem Linux Mint aus auf den Pi zugreifen. Hatte da was falsch verstanden. Isendrak hat dir die Antwort geliefert.

2

VNC oder X2Go oder Teamviewer oder Anydesk....

und wie mache ich das? Es wird ja kaum reichen einfach das Programm zu installieren, oder?

0
@MRMINEDE

VNC, vermutlich über Bildschirmfreigabe in der GUI
x2go ist aufwändiger, solltest du googlen.
Teamviewer und Anydesk muss man halt installieren ;-)

0

krdc von KDE kann sowohl rdp als auch vnc 👍

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?