Das ist kein Widerspruch, sondern du musst schon beim Programmieren der Anwendung wissen, ob eine Zahl als vorzeichenbehaftete oder vorzeichenlose Zahl betrachtet wird. Für die Berechnung des Ergebnisses ist es bei Verwendung des Zweierkomplements egal, allerdings sind die auszuwertenden Flags z.B. für Überläufe andere. wenn ich 11111111 (255 oder -1) + 00000010 (2) = 00000001 (1) rechne, dann habe ich einen Überlauf bei vorzeichenloser Betrachtung (Carry), bei vorzeichenbehafteter Berechnung (Overflow) nicht.

Deswegen muss bei vielen Programmiersprachen schon bei der Variablendeklaration angegebenen werden, ob mit oder ohne Vorzeichen (signed / unsigned int in C).

Die Anzahl der Bits des Zweierkomplements muss zur Operationsbreite der Berechnung passen, sonst stimmen die Ergebnisse nicht. Wenn du also 32 bit Zahlen addierst, musst du für negative Zahlen das Zweierkomplement auch mit 32 bit bilden.

...zur Antwort

Die Daten werden in Deutschland dezentral bei den Gemeinden gespeichert.

https://de.wikipedia.org/wiki/Personenstandsregister

https://www.gesetze-im-internet.de/pstg/index.html

...zur Antwort

Wieso liegt da auf beiden Seiten der Schutzleiter einfach so ohne Isolation rum ? Wenn der zufällig Kontakt mit einem der anderen Leiter bekommt, haut es entweder den FI raus oder das Gehäuse der 2. Lampe steht unter Spannung, sollte die nicht schutzisoliert sein. Das ist reichlich gefährlich so.

Du solltest einen Elektriker fragen, der sich damit auskennt. Ohne da mal zu messen bzw. zu sehen, wie die Lampe angeschlossen ist, ist es es reines raten, wie es richtig sein muss. Und das sollte man bei Netzspannung nicht tun, weil kann tödlich enden.

...zur Antwort

Wenn du alle Attribute erhalten will, dann man mache lieber ein tar - File und schiebe das aufs cifs, weil einiges davon wird auf cifs nicht gehen:

p Permissions?
g group
o owner
D Devices / Specials
A Acls

Die aktuelle Fehlermeldung kommt vom "D".

https://linux.die.net/man/1/rsync

...zur Antwort

Das ist je nach Uni anders. Mal gibt es in den Fachgebieten, mal in den Fakultäten, mal zentral vom Rechenzentrum Leihgeräte. Aber du brauchst dafür eine gute Begründung von einem Professor/Mitarbeiter. Also z.B., das du Software X brauchst, die nur auf Uni-Geräten verfügbar ist aus Lizenzgründen.

"Einfach so" zum täglichen Arbeiten musst den Laptop eher selbst kaufen, allerdings gibt es Shops mit Studentenrabatten, wie campuspoint.de .

...zur Antwort

Die Installationsanleitung steht auf der Webseite. Du brauchst auf jeden Fall Python 3 als Voraussetzung, das musst du vorher installieren. Dann sollten auch die in der Anleitung verwendeten Befehle pip3 bzw. python3 verfügbar sein. Dazu brauchst du eine Shell (linux) / Eingabeaufforderung (Windows), wechselt in das Verzeichnis (cd) und führst dort die Befehle aus der readme.md aus (probiert habe ich es aber nicht).

...zur Antwort

Probiere mal

(echo username & echo passwd & echo ls & echo quit) | ftp server

Das sollte unter WIndows und Linux gehen, ls und quit die auszuführenden Befehle.

Wie oben geschrieben, mit curl geht das ggf. zuverlässiger.

...zur Antwort

Das Ding hat an dem TV 2 Funktionen: Einmal Component In (grün) / Y, da wird er zusammen mit dem blauen Pb und rotem Pr daneben genutzt, aber andererseits Video In (gelb), da wird das Videosignal komplett über diesen Anschluss übertragen.

Du findest ggf. auch TVs, die nur YPbPr haben (also grün/blau/rot) oder nur Video (gelb), oder auch beides seperat auf verschiedenen Buchsen. Je nachdem, was du da wie anschließen willst, reicht dir auch eine Art davon, also wenn du z.B. Pb/Pr nie benutzt hast, reicht auch nur gelb für Video. Diese Kombination der 2 Signale in einem Stecker findet man nicht so oft. Dazu kommen jeweils noch die ganz rechts befindlichen weiss und rot für Audio rechts/links.

PS: Den Kauf würde ich nicht nur von der Buchse abhängig machen, Adapter von Video nach HDMI oder Component nach HDMI gibt es für nicht viel Geld.

...zur Antwort

...du bist als User bei Youtube, Facebook & Co kein Kunde, sondern das Produkt, das verkauft wird. Warum sollten die freiwillig ihr Produkt teurer machen?

...zur Antwort

Mathe im Informatikstudium?

Hey ich Studiere Ingenieurinformatik ich habe meine zweite Woche und merkte schon seit den ersten Mathe Vorlesungen und Seminaren, das ich große Schwierigkeiten habe und nichts verstehe. Wir machen aktuell Terme/Brüche Vereinfachen und Mengen und Funktionen. Genau, habe ich Probleme damit das ich das nicht kann es gibt manchmal Situationen (selten und nur wenn man die Wege kurz erläutert) da erklingen mir Zwischenschritte verständnissvoll und dann ist der Rest wieder unverständnisvoll.

Da haben wir Aufgaben wo wir Mehrfachbrüche (Brüche mit mehreren Brüchen im Nenner oder Zähler) oder Brüche (ob einfache oder Mehrfach) welche mit einander addiert oder multipliziert werden kürzen oder vereinfachen sollen. Oder M={1÷n, n E N|{0} }.

In anderen Fächern habe ich aktuell keine Problem und komme sehr gut mit und verstehe alles nur Mathe macht mir große sorgen. Ich komme aus dem Sozialenbereich (Fachabi in Schwerpunkt Soziales und eine Ausbildung in diesen Bereich absolviert) und wollte gerne Informatik studieren, da ich gerne im Bereich It tätig bin.

Ich würde sehr gerne diesen Studiengang zu ende studieren und nicht wegen Mathe abbrechen müssen. Mathe war eigentlich immer einer meiner leistungsstärksten Fächer, wenn nicht sogar das leistungsstärkste Fach. Wenn mir einer die Aufgabe verständnisvoll erklärt und auf eventuelle Fragen eingeht, dann kapiere ich es auch und kann es mega gut anwenden. Aber dafür haben die Dozenten keine Zeit was ich verstehe.

Hat jemand Tipps für mich wie ich es mir verständnisvoll und einfach erklären kann?

Nachhilfe würde ich eher weniger in anspruch nehmen.

...zur Frage

Schaue einmal, ob du andere Kommilitonen findest, die auch Probleme mit Mathe haben und tut euch zum gemeinsamen Lernen zusammen, das kann sehr effektiv sein.

Evtl. bietet auch die Uni Mathe Zusatzkurse an, musst du mal mal nachschauen.

Wenn ich inhaltlich Brüche, Mengen, Funktionen, etc. lese, finde ich das die Uni da schon von Niveau her recht tief einsteigt, das ist alles Zeug, was man eigentlich aus dem Abi schon mal gehabt haben sollte. Das wird noch schlimmer...

Das man in der Vorlesung nicht alles versteht ist normal, dafür gibt es ja dann die Übungen, um den Kram mal durchgerechnet und angewendet zu haben. Wenn du nach der Übung noch Probleme hast, Beispielaufgaben zu den ganzen Mathe-Grundlagen findest du mit Sicherheit auch im Internet.

Sollte es passend zur Vorlesung empfohlene Literatur geben, besorge dir die. Ich habe meist das passende Kapitel vor der Vorlesung schon gelesen und ggf. auch schonmal Beispiele gerechnet (allerdings nur bei Stochastik, das mochte ich nicht), um den Kram in der Vorlesung dann besser verstehen zu können.

...zur Antwort

Ich könnte mir vorstellen, das für irgendeine Komponente des Programms angegeben ist, dass diese im Kompatibilitätsmodus ausgeführt wird, dann setzt Windows auch das Design auf das "alte" zurück. Evtl. läuft das Programm nicht ohne diesen Modus in Windows 10.

Rechtsklick auf das Programm / Komponente (im Explorer), Tab Kompablilität sollte das anzeigen.

...zur Antwort

Irgendein Vektorgrafikprogramm, https://inkscape.org (Download), https://draw.io (Online). Ob es da was besseres, spezialisiertes gibt weiss ich nicht.

...zur Antwort

Wie oben geschrieben, erster Durchlauf mit pdflatex (u.A. Liste der Bücher extrahieren), dann biber (Literaturverzeichnis bauen), dann noch 2x pdflatex (alles zusammensetzen, 2x damit die Seitenzahlen bei Referenzen stimmen).

...zur Antwort

Die Strafen sind noch viel zu niedrig. Vielleicht abgesehen von den Parkverstößen (das sollte differenziert sein, so dass nur Parken an gefährlichen Stellen (Kreuzungen, Feuerwehrzufahrt, etc) härter bestraft wird).

Ansonsten wäre ich für ein Modell wie beim Alkohol, dass auch Geschwindigkeits- und Abstandsverstöße ab einer gewissen Grenze als Straftat unter §135c StGB fallen und ein Richter die Strafe festlegt (die sich dann bei einer Geldstrafe nach dem Einkommen richtet).

...zur Antwort

Das (x-50)² kann man nach der Regel innere*äußere Ableitung auflösen, innere Ableitung (x-50)' ist 1, bleibt als äußere (²) Ableitung 2*(x-50) übrig, gibt also insgesamt 0,004*(x-50) oder 0,004x-0,2

...zur Antwort

Du musst nicht immer einen Server haben. die eigentlichen Verbindungen laufen schon nur über Router. Server brauchst du nur, wenn der entsprechende Dienst es benötigt, vor allem Dann, wenn Daten gespeichert werden sollen oder Protokolle konvertiert werden müssen (DSL: PPPoE Einwahl->IP).

Bei EMail lieferst du bei dem SMTP Server deines Providers ein, der speichert die zwischen und kümmert sich zum Transport zum Empfänger, der Server des Empfängers speichert die Mails dann, so dass der Empfänger diese dann von den jeweiligen Endgeräten per IMAP abrufen kannst. Der Transport der Daten erfolgt dabei auch über (mehrere) Router. Für SMTP und IMAP braucht es entsprechende Server.

Bei einigen Videokonferenzen, VoIP, Online-Spielen, Filesharing, etc. braucht es für die eigentliche Datenübertragung dagegen keinen extra Server, weil die Daten direkt von Endgerät zu Endgerät übertragen werden und einer/mehrere Teilnehmer gleichzeitig Server und Client sind.

"Server" muss nicht extra eine große Kiste sein, sondern ist nur ein Programm, das auf ankommende Verbindungen antwortet. Der Client dagegen baut der Verbindungen nur ausgehend auf. Beides kann aber (auch im gleichen Programm auf deinem Rechner) kombiniert sein.

...zur Antwort