Wurdet ihr als Kind von euren Eltern geschlagen, wenn ihr ungehorsam wart?

34 Antworten

Hallo VanessaaassenaV, 

Zu meiner Jugendzeit, bestand die Erziehung fast immer nur aus anschreien und Hintern versohlen.

Aber Meiner Meinung mach, sind Schläge und Schreien, keine Lösung, sondern schwäche und persönliches Versagen der Erziehungsberechtigten.

Aber man kann den heutigen Kindern und Jugendlichen, noch nicht mal einen Vorwurf machen, das ihnen, das uns bekannte Sozialverhalten fehlt. 

Heutzutage müssen beide Elternteile Arbeiten, die Großeltern, werden der Einfachheit halber, ins Altersheim abgeschoben und die heutigen Kinder und Jugendlichen, werden mit einer Spielkonsole, einem Smartphone oder einem Fernseher ruhig gestellt.Anstelle die Kinder un Jugendlichen zu züchtigen, sollte man lieber, mit ihnen reden und mit ihnen was Unternehmen und sich mit ihnen beschäftigen und ihnen auf dieser Art und weise, ein vernünftiges Sozialverhalten beibringen.

Kein Kind hat es verdient Schläge zu bekommen! Egal was es anstellt!
Ich wurde auch geschlagen und fand es schrecklich. Einen Lern- oder Erziehungseffekt hatte es auch nicht. Es hat nur meiner Mutter geholfen sich abzureagieren. 

Wie kann man nur so blöd sein und glauben das würde der Erziehung helfen? Geschadet hat es hier allen. Auch denen die glauben es hätte nicht geschadet. Denn ihr glaubt es wäre ok gewesen. Das ist ein Schaden. Ein sozialer. 

Ich bin Mutter und es ist überhaupt kein Problem ein Kind ohne psychische oder physische Gewalt zu erziehen. 

Niemand sagt, dass Erziehung leicht ist. Man macht es sich aber leicht indem man mit Schläge und Strafen erzieht. Gut kann das für kein Kind sein. Denn welchen Lerneffekt hat denn das Kind damit? Könnt ihr echt nicht so weit denken? Es lernt, dass Schläge ok ist, es lernt, dass es Schläge verdient, es lernt, dass Größere auf Kleinere runter prügeln können, dass die Eltern die einen schützen sollten einen schlagen dürfen, es lernt das man so Probleme lösen kann.....

Was sind denn das für Umgangsformen Schläge als adäquates Mittel zu sehen? Schlimm. Wirklich schlimm.

Hallo Vanessa

Ja sogar regelmäßig. Wenn meine Schwester oder ich was angestellt haben wurden wir übers Knie gelegt und mit der Hand versohlt. Bei schlimmen Verstößen gab's mit dem Teppichklopfer auf den nackten Po.

Praktisch alle unsere Freunde bekamen es auch. Es war in den 60igern 70igern gesellschaftlich akzeptiert alle Sprachen offen darüber. 

Komischerweise hat uns das nicht abgehalten irgendwas anzustellen.

Mit meinen Eltern habe ich bis heute ein sehr gutes Verhältnis ,ich trage ihnen nichts nach.

Dass heute trotz Verbot und modernen Erkenntnissen im Bereich der Erziehung immer noch viele Kinder geschlagen werden verwundert mich.

Unsere Kinder wurden übrigens nie geschlagen. 

Würde mich über diese Unterschiede in der Erziehung gerne austauschen.




Ich wurde leider oft geschlagen und ich war nicht mal wirklich schlimm, ich hab bloß meine Meinung gesagt. Auch nicht leicht geschlagen, ein Holz Besen ist u.A. mal kaputt gegangen. 

Geschadet? Ja definitiv. Ich trau mich oft nicht meine Meinung sagen. Trau mich auch nicht über Gefühle zu sprechen - was manchmal in der Beziehung zu meinem Mann schadet, und wenn ich mich mal traue dann werd ich gleich ganz komisch 

Hab vor kurzem eine Doku gesehen was mit Kindern passiert die geschlagen worden sind und einige Punkte stimmen tatsächlich bei mir überein 

Du tust mir wirklich Leid :(

0
@ctexxx

Ist ok :) bin schon erwachsen ;) 

Kontakt zu meinen Eltern ist auch schon viel besser aber die sind auch etwas eigenartig, sie können nicht kommunizieren. 

Aber ich weiß sie lieben mich und ich liebe sie auch. Ich werde mein Sohn nie schlagen! 

0

Mir wurde früher auch so richtig der Po versohlt, meine Mutter nahm meistens den grossen Holzkochlöffel, mein Vater einen Gummiriemen oder den Teppichklopfer und immer auf den nackten Po, der war danach immer kräftig rot, manchmal bis dunkelrot und man hatte ein paar Tage was davon. Früher, ich bin Jahrgang 1960, war das mehr oder weniger normal, Freunde und Bekannte bekamen auch oft den Hintern versohlt, manchmal sprach man darüber und zeigte sich den versohlten Hintern und man machte noch Witze darüber. Manchmal wurde ein Povoll auch provoziert bzw. in kauf genommen. Der Povoll war zwar schlimm, aber danach war wieder alles gut, keine weitern Strafen. 

Was möchtest Du wissen?