Ist ein Klapps auf den Hintern okay?

Das Ergebnis basiert auf 74 Abstimmungen

Ja es ist okay. 48%
Nein, ein Kind darf man sogar nicht einmal einen Klaps geben 43%
Weiss nicht. 8%

40 Antworten

Nein, ein Kind darf man sogar nicht einmal einen Klaps geben

ich bin schokiert über die vielen Zustimmungen. Ein Klaps finde ich auch nicht ok, das geht mit Sicherheit auch anders. Ich habe auch einen kleine Sohn in diesem Alter und es ist mit Sicherheit anstrengender, aber es lohnt sich sein Kind liebevoll zu behandeln. Warum wollen so viele Eltern ihrem Kind so etwas antun frage ich mich? Gehen sie auch mit Erwachsenen so um, wenn sie anderer Meinung sind als sie selbst? Ein Klaps ist ein no go für mich.

Nein, ein Kind darf man sogar nicht einmal einen Klaps geben

Ein Klaps ist ein Schlag auch wenn ein leichter Schlag aber zählt trotzdem als Schlag. Jede Art von schlagen ist daneben auch ein Klaps. Ein Kind hat das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung und egal was das Kind gemacht hat, haben die Eltern nicht das Recht zu schlagen. Wenn wir uns über unsere Eltern aufregen dann gehen wir auch nicht zu denen hin und geben denen einen Schlag. Kindern sollte man beibringen das schlagen nix gutes ist und das man sowas nicht macht und nicht das Eltern selber ihre Kinder schlagen so lernt das Kind nicht das schlagen nicht ok ist. Das Kind soll verstehen warum es das und das nicht tun soll und nicht dass dass es Schmerz gibt. Aber vielen Eltern und Kindern ist leider nicht klar was die Eltern falsch machen wenn sie schlagen und was für psychiche Schäden sie damit ihrem Kind zufügen und was für eine traurige Erinnerung sie ihrem Kind ins Herz setzen woran sich das Kind lebenslang erinnern wird. Und auserdem sollte man sein Kind auf Augenhöhe begegnen. Ich frag mich wie Eltern es eigentlich finden würden wenn Kinder zu denen gehen und denen einen Schlag geben... Schlagen geht über die Grenze und ist eine Beleidigung. Schlagen geht garnicht und ist nicht in Ordnung egal in welcher Art. Auch Eltern müssen ihren Kindern mit Respekt begegnen und Eltern die ihre Kinder schlagen sowas ist respektlos. Und schlagen gehört nicht in die Liebe der Familie und ist kein liebevolles Verhalten denn sein Kind zu lieben bedeutet ihm keine Schmerzen zuzufügen. Warum machen Eltern das bei ihren Kindern denn man geht doch auch nicht zum Chef und gibt dem Ein Schlag oder machen sie es weil Kinder wehrlos sind... Ich bin gegen Gewalt egal welche Art, sei es auch nur ein Klaps ist es ein Schlag und ein Schlag ist beleidigend und nicht in Ordnung egal was der Grund war da gibt es nix zu diskutieren es ist so und fertig!!!! Schlagen ist Unrecht und unzulässig!!! Man kann den Klaps nicht verharmlosen. Ein Klaps ist Ein Klaps also ein Schlag!

Wie kann man es nur über Herz bringen seinem Kind sowas anzutun das ist etwas was ich nie verstehen werde...

0

Ich finde das auch völlig in Ordnung,ein kleiner klapps kann nicht schaden!Und mit dem weichei da muss ich dir recht geben,so sind fast alle Kinder heute zu tage,finde ich schlimm das sie wie kleine Prinzessinnen und Prinzen behandelt werden!

Freundschaft zu Nachbarskindern

Wir haben vor drei Monaten in einem kleinen Ort ein Haus gekauft. Meine siebenjährige Tochter fühlt sich hier sehr wohl, leider klappt es mit den zwei gleichaltrigen Nachbarskindern nicht. Es sind zwei Mädchen, die sehr innig befreundet sind. Eine davon kommt mit meiner Tochter super aus, hat sie öfter besucht. Jetzt ist das andere Mädchen eifersüchtig und "verbietet" ihrer Freundin mit meiner Tochter zu spielen. Gestern haben die zwei auf der Straße gespielt, meine Kleine wollte dazu. Sofort beschloss das eifersüchtige Mädchen in ihrem Elternhaus zu spielen und verschwand mit ihrer Freundin. Meine Tochter stand dann ganz betröppelt auf der Straße. Sie tut mir echt leid.

Was würdet ihr als Mama machen???

Meine Tochter kennt in dem Dorf auch noch keine anderen Kinder, sie besucht eine Schule außerhalb. Da kommen die Kinder aus dem ganzen Landkreis. Natürlich besuchen ihre Schulfreundinnen auch uns. Aber Freunde direkt auf der Straße, im Dorf, welche unkompliziert zu erreichen sind, sind ja auch nicht zu verachten.

Wer weiß Rat?

...zur Frage

Meine Tochter muss auf Kleinkind aufpassen

Ich bin geschieden und meine Kinder 5 und 10 Jahre alt leben beim Vater. Er hat eine neue Partnerin und hat 2 Kinder 8 Monate und 8 Jahre alt und leben auch da. Jetzt kommt es immer wieder vor das meine Tochter (10) auf alle Kinder aufpassen muss, mein EX und seine Freundin sind meist mit dem Auto unterwegs. Sogar die Windeln vom kleinen muss meine Tochter (10) wechseln. Ich habe einen unehelichen Sohn der dort seine kleinen Geschwister dort besucht. Er erzählt mir was da so vor geht. Ich weis im Moment garnicht, wie ich da vorgehen kann. Mit ihm kann man nicht darüber reden, weil dann nur Zank und Streit ist.

...zur Frage

Vitaminmangel - 3 Jährige?

Meine Tochter ist extrem schwieig, was Essen angeht. Sie isst so gut wie gar nichts. Was sie immer essen kann/könnte sind Süßigkeiten. GEmüse isst sie überhaupt nicht. OBst auch nur wenig. Mein Vater meinte gestern, dass sie sehr blass ist. Und ich mach mir Sorgen um die Maus. Aber ich kann sie ja nicht zwingen. Eigentlich isst sie nur Brot, Nudeln und Suppe. Aber viel mehr auch nicht. Nun überleg ich, ob ich ihr Nahrungsergänzungsmittel geben soll. Also für Kinder. Sanostol oder ähnliches. Ist des übertrieben? Hilft des überhaupt? Oder macht es Sinn?

...zur Frage

Wie erkennt man eine Hochbegabung bei einem 2-jährigen Kind, ist das überhaupt schon erkennbar?

Meine Schwägerin meint, dass ihre 2-jährige Tochter hochbegabt sei und will sie jetzt testen lasen. Ich finde das etwas übertrieben, die Kleine spricht zwar schon sehr gut, aber es gibt wirklich viele -nicht hochbegabte Kinder- die mit 2 perfekt gesprochen haben. Meine Schwägerin meint aber, dies sei ein Anhaltspunkt für ihre Hochbegabung. Woran kann man denn eine Hochbegabung bei so kleinen Kinder erkennen, ist das überhaupt schon möglich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?