Habt ihr körperliche Züchtigung in eurer Kindheit erfahren?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mein Vater war Jahrgang 1921 und Vollwaise und meine Mutter Jahrgang 1926 ungeliebtes Kind. Beide wurden mit viel Gewalt erzogen und fanden das völlig normal. Dem entsprechend züchtigten sie auch uns, also ihre 4 Kinder.

Meine älteste Schwester war ein Satansbraten. Die ganze Prügelei hat nichts genützt, sie hat trotzdem weiter Blödsinn gemacht. Meine Mutter führte quasi Liste. Wenn mein Vater nachts heimkam, von Arbeit und Abendschule erstattete sie Bericht und erwartete, dass er bestrafte. Zu dem Zweck wurden meine Schwester öfters sogar aus dem Bett gezogen und dann verdroschen, angefeuert von unserer Mutter.

Mein Bruder war etwas jünger als meine Schwester. Er versuchte wirklich immer brav zu sein. Aber bei einem Jungen saß die Hand meines Vaters deutlich lockerer, als bei uns Mädchen und so erwischte es auch ihn. Da er oft im Voraus schon wußte, wann er dran war, konnte er natürlich nicht schlafen. So stand er schon parat, wenn er an der Reihe war. Ich kann mich nicht erinnern, dass er sich gedrückt hätte oder geweint hätte. Das hat mich schwer beeindruckt.

Die nächst jüngere Schwester war total lieb und sehr zart. Die traute er sich nie zu verhauen. Er hatte immer Angst, dass sie "kaputt" geht. Sie wurde nur heftig angebrüllt, was die gleiche Wirkung, wie die Schläge hatte. Sie versteckte sich danach oft tagelang und kam nur zum Essen, für die Toilette und Schlafen aus dem Versteck - und natürlich um zur Schule zu gehen.

Ich bin über 10 Jahre jünger als meine Geschwister. Als ich in das Alter kam, um verdroschen zu werden, hatte mein Vater dazugelernt und war deutlich älter und ruhiger, als bei meinen Geschwistern. Er sah, dass seine Schwiegersöhne es ganz anders machten. Sie saßen am Boden und spielten oder lachten mit den Kindern. Die jungen Väter lasen den Kindern vor und knuddelten mit ihnen. Daraufhin tat ihm seine Erziehungsweise sehr leid und er schämte sich auch ein wenig. Nur wußte er nicht wie es besser geht. Das musste er regelreicht verinnerlichen und lernen.

Ich bekam also auch Prügel, aber deutlich seltener und auch weniger Schläge. Er hatte plötzlich Hemmungen dabei. Meine Mutter verstand das nicht. Sie ergriff dann gerne mal den Kochlöffel um die fehlenden Einheiten nachzuliefern. Einmal zerbrach dabei der Löffel und flog im hohen Bogen in den neuen Wohnzimmerschrank, genau in die Glascheibe der Dekotür. Die alten Holzlöffel hätten das Manöver ausgehalten, aber die damals aufgekommenen Kunststofflöffel brachen halt durch. Mein Vater war so sauer, über den Schaden am neuen Möbel, dass von da an der Kochlöffel dafür verboten wurden.

Überhaupt, wie viel Sinn macht es mit einem klopfenden Kochlöffel mit dem Kind Hausaufgaben zu machen? Sie hätte mir besser meine Fehler erklärt, als mir für jeden Fehler eine zu donnern. So werden die Schulnoten nicht besser. Von der Heulerei verschmierte die Schrift und ich durfte es erneut schreiben.

Noch heute merke ich, dass ich automatisch reagiere, wenn man bei mir bestimmte antrainierte Knöpfe drückt. Respektpersonen brauchen nur laut werden und schon knicke ich ein. Ich muss mich dann richtig gerade machen, um standhaft zu bleiben und meine Meinung zu vertreten. Seit vielen Jahren versuche ich das loszuwerden.

Ich habe mich auch schon erwischt, dass ich meinem Sohn, was hintendrauf gab. Mein Bruder hielt mich auf und zeigte mir auf, dass das ungut ist. Aus Gewohnheit hatte ich in einer Stresssituation reagiert wie meine Eltern. Er und meine Freundin haben mir geholfen andere Wege aus Kriesen zu finden, als Schläge. Das hatte ich nie richtig gelernt und musste ich erst erlernen und üben. Meinem Mann ging es nicht anders, denn er kam ebenso aus einer gewalttätigen Familie.

Meine Mutter war ein besonders schlimmer Fall. Sie hatte einen echten Knall und war sehr bösartig. Was antwortet man wenn die Frage lautet: "Willst du behaupten, dass deine Mutter lügt?" Darauf gibt es keine Antwort, die ohne Schläge endet. Sie log sehr viel um ihren Willen zu bekommen. Wenn man versuchte das gerade zu stellen, zog man immer den Kürzeren.

Ich glaube ich war schon 16 Jahre alt, bei meiner letzten Tracht Prügel. Als ich Mitte zwanzig war, war ich an einem Weihnachtstag so böse auf meine Mutter, dass ich ausrief: "Willst du behaupten, dass deine Tochter lügt?" Alle meine Geschwister waren da. Erst herrschte Totenstille. Bevor meine Mutter was sagen konnte, lagen alle vor Lachen fast am Boden und feierten mich. Danach hat meine Mutter das nie wieder gesagt.

Danke für den *

0
@Realisti

Bevor hier noch falsche Gedanken aufkommen. Mein Vater war ein hoher Beamter und meine Mutter stammte aus der gehobenen Mittelschicht. Meine Großeltern, Tanten und Onkel, mütterlicher seits waren alle Geschäftsleute. Alle gutbürgerlich.

0

Hallo, meine fünf ältesten Geschwister ja, ich war der letzt geborene Jahrgang 1974 meine Mutter hat halt gedacht bis zu meinem zehnten Lebensjahr der Kochlöffel auf den Hintern 30 40 mal mindestens, und als ich zehn war musste ich halt meine Hose und Unterhose runterziehen bekam mit dem Teppichklopfer und mit dem Kochlöffel auf den nackten Hintern, ob es mir geschadet hat das weiß ich nicht kann ich dir nicht sagen sie hatte komische Angewohnheiten manchmal tats weh manchmal sehr wie manchmal weniger habe ich damals auch gefragt wieso na dann hat sie gemeint ich will die ja nicht immer sehr sehr wehtun sondern man man muss es sehr weh tun und manchmal halt weniger sagt das nicht so richtig verstanden! Wenn ich mal richtig haue gekriegt habe von ihr von meinem Erzeuger nie, aber von ihr da hat sie mich nach einer Stunde ungefähr kam sie auf mein Zimmer, und hat gesagt hör mal junge und ich Dir nicht ab und zu mal den nackten Hintern aushaue, dann gehorchst du mir gar nicht mehr! Sie hat gesagt ich verhaue dich nicht gern dann glaub mir ja sie hatte sehr für Mitleid gehabt trotzdem ich weiß ich habe es mir angesehen sie wollte es nicht aber sie hat keinen anderen Ausweg bandmann der gewusst hat sie so gesagt ja und ich fand es nicht lustig meine Pobacken noch weniger, aber immerhin sind mit der Nacht getröstet gehabt hat mich wieder in den Arm genommen und hat gesagt ab und zu muss es mal sein auch wenn es nicht oft war dann war ich halt mal wieder lieb und anständig bis zu meinem nächsten vergehen ich habe ihr das als ich erwachsen war verziehen sie war trotzdem auf der anderen Seite noch eine gute Mutter, sie hat sich um uns gekümmert nie vernachlässigt hatte viel zu tun und wenn sie mich fünf oder sechs Mal freundlicher mahnt hat komm nicht so spät nach Hause und dann bin ich trotzdem vier bis fünf Stunden zu spät nach Hause gekommen dann hat sie am nächsten Tag dann gesagt du weißt was jetzt kommt und dann musste ich schon bescheid ich hatte von ihr nie richtig Angst nur Respekt aber richtig Angst das hat sie damit auch nicht bezwecken wollen, hat sie mir gesagt! Sie hat gemeint aber zu muss es mal sein ja damals in den 80er Jahren war das ja noch erlaubt es war nicht ganz so schlimm aber ich habe ihr schon gesagt dass ich erwachsen war du weißt dass es falsch ist trotzdem ne da hat sie gesagt stimmt es ist nicht richtig gewesen da gebe ich dir jetzt recht und ich würde es nicht wieder machen oder würde das gar nicht erst anfangen damit deshalb habe ich ihr verzeihen können es war nicht so schlimm nicht so oft wenn musste ich ja den Hintern richtig mal spielen aber falsch ist es trotzdem mein 10 jähriger Sohn, wenn er auf mich überhaupt nicht mehr hört dann wende ich das nicht an niemals Besuch das Gespräch und dann hört der Junge wieder auf mich aber hauen bei mir niemals nicht nein ich würde das nicht fertig bringen einem Kind weh zu tun 48 % der Eltern schlagen hier in Deutschland immer noch hier die Kinder verdammt traurig, ja ich habe Satzzeichen vergessen ich habe nicht aufgepasst entschuldige

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Verzeih die vielen Fehler da drin die Autokorrektur dieses alte Smartphone gibt langsam den Geist auf und wo anderes kann ich jetzt nicht eingeben, ja sie hat gesagt die verhaue dich nicht gern aber wenn du gar nicht mehr auf mich hörst und sie hat mich fünf oder sechs Mal freundlich aufgefordert oder ermahnt sogar und ließ noch so viel durchgehen auch manche vorlauten Wörter die sie noch durchgehend hat lassen und wenn ich dann gar nicht mehr gehört habe dann musst du es halt mal mehr wehtun mal weniger manchmal nur halbherzig hat sie drauf gehauen dass ich kaum was gespürt habe keine Ahnung warum sie solche Angewohnheiten hatte ich habe sie ja mal gefragt danach als ich erwachsen war da hat sie selber gesagt junge ich weiß es selber nicht natürlich ist es falsch gewesen es war ja nicht jeden Tag alle zwei Wochen mal richtig ok trotzdem war es nicht okay da hat sie gemeint richtig man schlägt keine Kinder als ich 14 war hat dran aufgehört ungefähr als ich 14 15 war Alan hat sie gesagt was bringt das jetzt noch jetzt hörst du ja auf mich und bist anständig also da hat sie um gedacht oder sich gedreht um 180 Grad wenn man so will dann nicht damals das gewundert hat Durst von jetzt auf gleich aufgehört dann hat sie gemeint, ja das ist nicht eigentlich der sind das daher wenn man Kinder oder Jugendliche schlägt aja habe ich gesagt gut wenigstens hat sie es dann eingesehen und hat aufgehört aber meinem Sohn bringe ich das nie bei und er hat auch noch die was spüren müssen und das wird ja auch nicht niemals nicht dadurch diesen jungen was angetan bisher und das wird auch nie passieren meine Mutter mochte ich trotzdem sehr gern ziemlich ja auch nur sie hat halt gedacht wenn es manchmal gar nicht mehr richtig geht oder ich höre überhaupt nicht mehr auf sie und ich habe getan und wir lassen was ich wollte das geht natürlich auch nicht da musste ich halt manchmal mein Hintern spüren kam nur selten vor aber wenn dann habe ich es halt mal richtig gekriegt und als Verwarnung ein bisschen mal kaum gespürt oder halbherzig komische Angewohnheiten hatte sie gehabt ja sie weiß es selber nicht mehr habe ich sie damals gefragt dass ich erwachsen war!

0

Hey, ich spreche mal von meinen Eltern.

Sie wurden geschlagen mit hand und/oder Gürtel, von mehr weiß ich nicht. Wenn zum Beispiel jemand scheiße gebaut hat, oder ein Elternteil zu viel getrunken hat. Allerdings sind sie trotzdem der Meinung, dass es ihnen auf keinen Fall geschadet hat und sie finden es blöd, dass es heute nicht mehr so sein darf

Hallo, du schreibst wenn da jemand Scheiße gebaut hat bekommen als Schläge mit dem Gürtel oder so deine Eltern sagen es ist blöd, dass es heute nicht mehr so sein darf! Verzeihung, aber Kinder schlagen ist immer grausam wenn deine Eltern vor mir stehen würden nicht falsch verstehen die will sie jetzt nicht anmachen deine Eltern nur vor mir dürften sie das nicht sagen dass es blöd ist dass man heute keine Kinder mehr schlagen darf es ist richtig dass die Regierung einmal was sinnvolles gemacht hat die Prügelstrafe verbieten im Jahr 2000, richtig besonders labil also seelisch labile Kinder können ein Leben lang ein seelischen Schaden davon tragen und wann hier Eltern wissen noch gar nicht was sie damit anrichten wenn sie ihre Kinder laufen nur verprügeln bei jeder Kleinigkeit ich finde es abstoßend erschreckend grausam ekelhaft und eine Schweinerei Kinder mit Prügel zu bestrafen weil man selber nicht in der Lage ist oder unfähig ist sie anständig zu erziehen ohne Gewalt das würde ich deinen Eltern richtig mal ins Gesicht sagen wollen ohne jetzt dich anzugreifen oder deine Eltern direkt anzugreifen ja Mann vergreift sich an schwächere, wie groß ist das Kind wie groß ist der Erwachsene die körperliche Überlegenheit eines Erwachsenen und die Größe ist schon allein unfair, und nichts rechtfertigt eine körperliche Züchtigung egal wie alt der jenige ist Kind jugendliches Alter egal man kann es auch anders regeln bei meinem Sohn so gehe ich das Gespräch ist 10 Jahre alt ich muss diesen Jungen nie bestrafen und schon gar nicht mit Schläge nein, niemals ein oder zwei Tage Stubenarrest wenn es nicht mehr anders geht einmal im halben Jahr vielleicht der Junge gehorcht mir wieder ich fühle mich dabei auch sehr unwohl auch wenn es nur ein oder zwei Tage sind aber wenn Leute sagen es hat mir nicht geschadet dass ich nicht lache Schläge Schaden jedem Kind körperlich und seelisch 1000 mal grausam als die Schläge selbst das würde ich deinen Eltern richtig weil ins Gesicht sagen dass ich so klein werden mit Hut ganz ehrlich also was macht mich sauer

2

Ich wollte noch was hinzufügen, meine Mutter ja ok ich habe halt mach mal meine haue bekommen auch wenn es nicht richtig war aber sie hat es nie übertrieben nein der Teppichklopfer und Kochlöffel auf den nackten Hintern na ja ein bisschen schon aber sie hat ist nie übertrieben also nie so schlimm dass man jetzt geschrien hätte mama bitte aufhören es tut so weh bitte aufhören nein so schlimm nicht, weil ich hab sie mal gefragt ja es tut zwar weh aber irgendwie auch nicht so ganz der meint sie na ja ich will euch oder dir nicht richtig wehtun am Körper ein bisschen muss es sein ein bisschen muss man schon was spüren natürlich ist das auch falsch ja kam nur selten vor und ich habe ihr das verziehen sie war trotzdem eine liebevolle Mutter trotzdem noch ja sie hat nur mal gesagt wenn ich fünf oder sechs Mal zu spät nach Hause komme und ich höre immer noch nicht auf sie dann sagt sie na ja morgen weißt du ja was kommt ne na ja da habe ich halt mit dem Teppichklopfer mal auf den nackten Hintern bekommen aber nicht so brutal dass man geschrien hätte vielleicht hat sie das nur als Verwarnung gemacht ich weiß es nicht ich würde nie schlau daraus sie erst recht nicht als ich sie gefragt habe im Erwachsenenalter sie hat es nie übertrieben bisschen weh tat schon aber sie konnte sich noch unter Kontrolle halten hat mich nie angeschrieben bei schlechten Noten Zeugnissen hat sie mich nie mit Prügel bestraft da hat sie gesagt das mache ich nicht dass es grausam Kinder schlagen immer grausam aber da war sie so fair und hat es nicht getan ich konnte diese Mutter in wie richtig böse sein nein es tat zwar manchmal ein bisschen weh aber sie hat es nicht übertrieben musst du halt und 0:30 Uhr Zwiespalts passiert auch und als ich 14 war hat sie ganz aufgehört ja aber wenn Eltern ihre Kinder Sofa Frühling das Hämatome gibt oder werden so misshandelt die wissen gar nicht was sie ihren Kindern damit antun seelisch vor allem meine Mutter ob ich seelisch was davon getragen habe weiß ich nicht ich glaube eher nicht weil sie war noch liebevoll und danach hat sie mich sogar bisschen getröstet und hat gesagt was schon humorvoll wieder naja wenn ich dir mal nicht ab und zu den nackten Hintern ein bisschen aus haue gehörst Du mir ja gar nicht mehr und dann habe ich halt wieder gehört auf Sie ja sie verlor nie die Kontrolle und hat unkontrolliert drauf geprügelt das hat sie nie getan auch ins Gesicht geschlagen hat zu uns nie nein also es hielt sich in Grenzen ja okay damit kann man vielleicht noch irgendwie Leben und es verzeihen aber was andere Eltern mit ihre Kinder anstellen das ist wirklich nicht mehr in Worte zu fassen was ich schon erlebt gesehen habe das hat mir gereicht nicht was meine Mutter angeht ich rede von was anderem da habe ich mir gedacht wenn Eltern Kinder so misshandeln das sind keine Menschen für mich ich benutzt dieses Wort nicht Gang assozial aber für mich sind Eltern oder Erziehungsberechtigte asozial die wo ihre Kinder verprügeln und quälen das sind für mich asoziale Menschen bei meiner Mutter war es wieder was anderes ja aber wenn Eltern nur ihre Kinder verprügeln fast jeden Tag wegen jeder Kleinigkeit und manche Eltern schlagen ihre Kinder nur weil sie selber schlecht gelaunt sind grundlos also da hört es bei mir echt auf und das darf nicht passieren ich habe schon drei Jugendliche aus Portalen Elternhäusern rausgeholt das was die erlebt und durchgemacht haben kann ich ja gar nicht mal in Worte fassen oder schreiben so grausam war das und wenn jetzt Eltern Erziehungsberechtigte vielleicht mein Text lesen die wurde Kinder schlagen hört auf damit ihr erreicht damit gar nichts mit Schläger erreicht man nichts begreift das doch endlich mal ich rede jetzt allgemein die Welt ist doch schlimm genug schon war sie schon kann man dann seine Kinder nicht wenigstens anständig und liebevoll erziehen wenn die ganze Welt schon verrückt spielt Textende

0

Meine Mutter war auch der Meinung, dass es richtig war, dass sie mich mit dem Teppichklopfer und Hosengürtel versohlt hat...Leider ist sie mittlerweile verstorben, aber mit ihr darüber zu reden machte auch keinen Sinn....

0

Hallo, ja ich bin Ende der 1960er Jahre geboren und ich wurde durchaus noch körperlich gezüchtigt. Das war nicht an der Tagesordnung (die Androhungen schon) aber es ist durchaus passiert. Ohrfeigen gab es schon noch recht häufig. Der Povoll mit der Hand und mit einem Kleiderbügel eher selten. Ob es geschadet hat? Ich denke nicht und in der Zeit war es "normal", ich habe es damals nicht hinterfragt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Es ist egal, welchen Jahrgang du nimmst, es sind immer Kinder dabei, die geschlagen werden. Vermutlich wird es auch nicht anders werden. Da nicht jeder lernt, vernünftig mit seiner Wut und Agression umzugehen.

Da hast du recht. Aber in diesen Jahren denke ich kam es öfter vor als jetzt. Ich würde meine Kinder niemals schlagen, wenn ich welche hätte. Einfach nur schrecklich :/

1
@RosieGlow

Ich glaube leider, dass das fast ein Irrtum ist. Es gelangt nur nicht alles an die Öffentlichkeit. Viele schweigen über das, was passiert/ gewesen ist.

1
@Joy89

Denkst du? Also, ich hoffe nicht

0
@RosieGlow

Sicher doch. Ich, ein Kind der späten Achziger habe von meiner Mutter über Jahre etwas abgekriegt und immer wieder hört man heute noch in den Nachrichten, dass ein Elternteil die Kinder kalt gemacht hat. Nur weil man über etwas nicht spricht, heißt das nicht, dass es nicht existiert.

1
@Joy89

Ich bin 16 Jahre alt und ich wurde von meinen Eltern noch kein einziges Mal geschlagen. Auch bei keinem meiner Klassenkameraden kriege ich so etwas mit. Aber ich weiß, dasses bestimmt Kinder gibt denen es da viel schlimmer geht. Echt schade.

0
@Joy89

Tut mir leid, dass du auch geschlagen wurdest

0
@RosieGlow

Da hast du großes Glück mit deinen Eltern.😀

1
@Joy89

Ja :) Also manche Eltern erziehen ihre Kinder sehr antiautoritär, was ich auch nicht sehr gut finde. Meine Eltern sind zwar auch ab und zu etwas streng, aber schlagen tun sie mich nie und das ist auch gut so.

2

Was möchtest Du wissen?