Bei mir im Kinderzimmer lag immer ein Rohrstock und es wurde hin und wieder angedroht, mir den Popo damit zu versohlen. Ich habe es aber nur mit dem Kleiderbügel bekommen, der Rohrstock blieb damals unbenutzt. Den Rohrstock habe ich erst viel später zu spüren bekommen.

...zur Antwort
14-15

Das erste Mal war mit 14.

Eher zufällig habe ich mein Glied auf der Matratze gerieben, plötzlich überkam mich so ein unbekanntes, aber schönes Gefühl und das Laken war eingesaut!

Ich bin jetzt 53

...zur Antwort
Er ist für einen schlaffen penis ziemlich riesig

Aus meiner Sicht ist das riesig.

Das schafft meiner nicht mal annähernd, wenn er steif ist!

...zur Antwort

Ich habe früher mal eine ganz ähnliche Situation erlebt und ich kann deine Gedanken gut nachvollziehen. Da ich eine Spankingneigung habe, stelle ich mir immer wieder gerne vor, wie es gewesen wäre, wenn es nicht nur eine Drohung geblieben wäre.

...zur Antwort

Entweder oder. Ich mache öfter mal Nofap und das tut mir auch jedes mal gut. Aber dabei mache ich keine halben Sachen. Keine Pornos und keine Masturbation.

...zur Antwort

Wenn es beiden Spaß macht und keiner zu etwas gezwungen wird, dann ist es keinesfals komisch oder verwerflich. Genießt es einfach, wenn ihr es anregend findet.

...zur Antwort
Hintern versohlt

Es ist durchaus vorgekommen, dass ich von meiner Mutter den Po versohlt bekommen habe. Das war nicht an der Tagesordung, aber es war ein Mittel der Erziehung. Ohrfeigen gabs dagegen schon recht häufig, auch schon mal ein paar mehr, wenn es sein musste. Leider musste es öfter sein! Daher zumeist auch verdient.

...zur Antwort

Hallo, ja ich bin Ende der 1960er Jahre geboren und ich wurde durchaus noch körperlich gezüchtigt. Das war nicht an der Tagesordnung (die Androhungen schon) aber es ist durchaus passiert. Ohrfeigen gab es schon noch recht häufig. Der Povoll mit der Hand und mit einem Kleiderbügel eher selten. Ob es geschadet hat? Ich denke nicht und in der Zeit war es "normal", ich habe es damals nicht hinterfragt.

...zur Antwort