Wurde Mathematik erfunden oder entdeckt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Pauschal schwierig zu beantworten.

Man mag zwar damit argumentieren wollen, dass sich so ziemlich alles im Universum durch mathematische Operationen beschreiben und voraussagen lässt, was eine Existenz der Mathematik außerhalb unseres Denkens nahelegt.

Der Natur ist es jedoch egal, ob sich die Menschen mathematische Formeln ausdenken, um ihre Vorgehensweise zu beschreiben oder nicht. Die Natur agiert trotzdem, und die Mathematik ist ihr dabei egal. Das, was geschieht, lässt sich durch mathematische Formeln etc. sehr gut beschreiben und vorhersagen, aber es geschieht nicht, weil es eben diese mathematischen Formeln gibt.

Mathematik hat der Mensch erfunden, um sich das Leben zu erleichtern, das ist jedenfalls meine Meinung.

Mathematik besteht aus zweierlei:

  • aus mathematischen Wahrheiten einerseits (sie werden entdeckt)
  • und mathematischer Methodik andererseits (sie wird erfunden bzw. durch Mathematiker entwickelt mit dem Ziel, mathematische Wahrheiten zu entdecken).


Nebenbei noch: Der weitaus größte Teil aller heute bekannten mathematischen Wahrheiten wäre ohne geeignete mathematische Methodik weder formulierbar, noch mitteilbar.

Ein schönes, wenn auch noch sehr einfaches Beispiel hierfür ist Differentialrechnung (Newton und Leibniz erfanden sie unabhängig voneinander zu etwa gleicher Zeit).

0

So etwas baut auf einander auf, genau wie in der Physik, der Chemie und der Biologie.

Jemand entdeckt etwas, hat eine neue Idee, hat eine neue Vermutung usw.

Danach hat jemand eine bessere Idee, die auf der alten Idee aufbaut, oder hat einen Beweis für eine alte /vorherige Vermutung entdeckt oder entdeckt etwas neues, was ohne die vorherige Entdeckung nicht möglich gewesen wäre.

Deshalb kann man nicht sagen, dass jemand die gesamte Mathematik entdeckt hätte. Viele Leute hatten viele Ideen und haben viele Entdeckungen gemacht, auf die alle nachfolgenden Generationen / Personen aufbauen.

ja das trifft bei der höheren und komplizierten Mathematik zu.. 

aber dass 1 und 1 gleich 2 sind ist auf der Erde so und auf dem Mars auch..  

1
@nightthinker

Auch das muss jemand mal entdeckt haben. Gemäß der Evolutionstheorie stammt der Mensch von Tieren ab. Nicht alle Tiere rechnen 1 + 1 aus, wenn es überhaupt irgendwelche Tiere machen.

0
@DepravedGirl

ja aber das Ding ist,  dass 1 + 1 immer noch 2 sind auch wenn es keiner rechnet.  

mathe stimmt egal ob jemand sagt dass es richtig ist 

1
@nightthinker

Alle Gesetzmäßigkeiten sind im Universum bereits vorhanden, aber deshalb hat man noch nicht alle entdeckt.

Die Relativitätstheorie kannte vor mehr als 100 Jahren auch noch niemand, trotzdem war sie vollständig im Universum wirksam, egal ob man sie da schon kannte oder nicht.

0

Wenn man das Universum mit ins Spiel bringt, muss man unterscheiden zwischen Mathematik und Physik (Astro-, Quanten-) und dann grtgrts Unterteilung mit in die Diskussion einbeziehen.

Ich würde sagen, das es sich so ergeben hat. Es wurde also weder erfunden oder entdeckt. Danach kam man dann auf irgendwelche Schlussfolgerungen die dann mathematisch entdeckt wurden. ()Is´aber nur meine Meinung.)

Weder noch, sie wurde entwickelt.

Erfunden. Mathematik ist ein Zeichensystem, wie Sprache auch. Als solches wurde sie natürlich erfunden. 

aber guck mal..  

dass 2 + 2 = 4 ist dass stimmt auch ohne dass man es wissen muss oder erfinden muss.  

es stimmt auch ohne dass jemand sagt dass es stimmt.  

0
@nightthinker

Dass 2+2=4 ist, vermuten wir, wir wissen es nicht, da wir vom Axiom 1+1=2 ausgehen.

Da wir annehmen, dass 1+1=2 ergibt, nehmen wir auch darauf aufbauend an, dass 2+2=4 ergibt usw.

Würde das Axiom widerlegt werden (dann wäre es übrigens kein Axiom mehr), dann wäre 2+2 auch nicht 4.

1
@nightthinker

dass 2 + 2 = 4 ist dass stimmt auch ohne dass man es wissen muss oder erfinden muss.

Und daran erkennst du ja, dass Mathematik ein Zeichensystem ist: Dass etwas einfach so, per definitionem, wahr ist, gibt es nur bei Zeichensystemen.

Und die sind nun einmal immer eine menschliche Erfindung, ganz einfach. Das gilt für Mathematik genauso wie für Englisch oder Gebärdensprache. 

2

Mathe wurde weder entdeckt,noch erfunden.Sogar bei den Ägyptern gab  zur Pyramidenberechnung schon Mathematik.Es ergab sich also einfach so.

Was möchtest Du wissen?