Wie kmkcl schon sagt, nennt man den Prozess "Freistellen". Was hier getan wird, ist, statt den Bereich um das Objekt einzufärben, einen sogenannten Alphakanal (Transparenz) zum Bild hinzuzufügen. Nicht jedes Dateiformat hat einen Alphakanal – darum werden solche Bilder, wie Corinna2015 sagte, beispielsweise mit der Dateiendung .png gespeichert.

...zur Antwort

Das können wir dir nicht über das Internet beantworten. Trans* scheinst du nicht eindeutig zu sein, da du dich ja in beiden Geschlechtern wohlfühlst.

Aus dem Bauch heraus klingt das nach genderfluid.

Die Geschlechtsidentität muss weder mit den Geschlechtsorganen noch mit dem Aussehen übereinstimmen.

Du musst keine Angst haben. Du veränderst dich und lernst dich neu kennen. Beobachte einfach, wie sich das entwickelt und nimm es so an. Entweder geht das mit der Zeit weg oder es verfestigt sich.

...zur Antwort

Wahrscheinlich bezieht sich Bilbo nur auf die Wortwahl Gandalfs, der auch das Wort "sollte" benutzt und hinterfragt dessen Hinweis, dass man etwas nicht tun sollte.

...zur Antwort

Ich sehe nicht, wo du dich zweimal einloggst.

  1. Setzen der Session
  2. Login

Der User ist meistens erst dann eingeloggt, wenn die UserID in der Session steht.

Oder hast du sowas wie einen Nutzerbereich und einen Adminbereich? In dem Fall brauchst du für denselben Benutzer mit denselben Logindaten keine neue Session, sondern musst nur die Berechtigungen prüfen.

Wenn du eine Art Adminsession mit anderen Bedingungen starten willst, musst du die aktuelle zwischenspeichern, die neue starten, danach dann die neue beenden und die alte wiederherstellen.

...zur Antwort

Dass sie ("Karma is a bitch") als Schneemann aufwacht, ist kafkaesk ("Die Verwandlung") und selbst im Original hatte das Potenzial — wenn man das Potenzial entsprechend nutzt.

Das Ganze wirkt sehr minimalistisch (fast schon eher lyrisch) und beschränkt sich auf einen inneren und einen äußeren Kampf — äußerlich durch das Schwinden der Schönheit und des Körpers; innerlich durch das Selbstgespräch bzw. das hilfesuchende an-die-Sonne-wenden.

Allerdings bezweifle ich, dass viele Jugendliche so etwas pures und gleichzeitig fantasievolles lesen würden. Außerdem ist es sicherlich alles andere als Einfach, den Plot über die Geschichte spannend, fesselnd und berührend zu halten. Wie viele Kapitel/Seiten, denkst du, werden es denn?

...zur Antwort

Pro

1. geschlechteranteil gleich produktiver und Gewinnbringend — Warum verrichten Frauen die Arbeit produktiver und gewinnbringend?

2. hoher frauenanteil wirkt förderlich — Worauf wirkt er förderlich?

3. Frauen verbessern das Betriebsklima — Was tun Frauen fürs Betriebsklima, was Männer nicht tun?

und Angemessenheit -> ist die frauenquote vertretbar mit Blick auf risiken/nebeneffekte? : Chef müsste weniger bezahlen — Was genau muss der Chef weniger bezahlen?

Contra:

1. keine Qualifikation — Wer ist unqualifiziert? Frauen? Warum?

2. qualifiziertere Männer müssen durch Quote abgewiesen werden ✓

3. durch Qualifikation & persönlichkeit in den Vorstand — Wer nett ist, gehört in den Vorstand?

angemessenheit: Debatten und Kritik

Die Hälfte der Argumente ist sexistisch/misogyn. Frauen sind weder schlechter noch besser, weder schlauer noch dümmer als Männer noch sagt das Geschlecht per se etwas über die Arbeitsleistung aus.

Wenn du dich ernsthaft mit der Frauenquote beschäftigen willst, musst du feministische Argumente finden. Ich bin kein Fan der Frauenquote, weil eine reine Quote die Idee dahinter nicht verwirklicht. Aber frage dich einmal, was die Idee dahinter war. Welche Missstände sollten mit der Frauenquote behoben werden? Beim Contra kannst du dann darauf eingehen, warum das mit der Frauenquote nicht erreicht werden kann.

...zur Antwort

Zusätzlich zu den bisher gegebenen Antworten wäre das nicht "baltischer See", sondern wenn überhaupt "baltische See". "Der See" und "die See" sind zwei unterschiedliche Wörter. Letztere ist eine weniger stark gebräuchliche Wortwahl für "Meer", auch wenn sie uns in einigen zusammengesetzten Wörtern erhalten geblieben ist.

Gemeinhin übersetzt man das englische "Sea" und das niederländische "zee" mit "Meer", während im Niederländischen ein See "meer" genannt wird.

...zur Antwort

Es kommt auf deine Vorkenntnisse an. Es ist natürlich nicht sinnvoll, das schwierigste zuerst zu lernen.

Wenn du Informatik studieren (oder eine Ausbildung absolvieren) willst, solltest du dir erst einmal klar werden, in welche Richtung du gehen willst.

  • Webdesign (HTML, PHP, Javascript, CSS, etc.)
  • Webanwendungen (siehe oben, nur in komplexer)
  • Desktopanwendungen (Java, C, C++, C#, etc.)
  • Spieleentwicklung (Lua, Java, etc.)
  • etc.
...zur Antwort

Antje Babendererde schreibt hauptsächlich (Jugend-)Romane, in denen ein (meist jugendlicher, meist weiblicher) Protagonist in ein Reservat kommt und dort eine gewisse Zeit verbringt. Meistens verliebt sich dieser Protagonist dann in einen Ureinwohner.

...zur Antwort
Ich finde sie schlecht

Das Problem ist, dass Disney das ganze auf die leichte Schulter genommen und nur ans Geld verdienen gedacht hat. Das funktioniert leider auch, weil deren Marketingmaschinerie immer genug Zuschauer mit der Marke "Star Wars" ins Kino spült.

Episode VII ist eine einfallslose Kopie von Episode IV. Das beste Zitat des Films beschreibt ihn ganz gut:

Han Solo: "Die Starkillerbase sieht doch genauso aus wie der Todesstern"

Jemand anderes: "Ja, nur größer"

Darum nahm man dann einen anderen Regisseur, Ryan Johnson, dem Disney die Freiheit gab, alles zu machen, was er wollte. Und der Film wurde dann das andere Extrem: Johnson bedient sich zwar aus dem Star War-Fundus, aber versucht zwanghaft, etwas neues und cooles zu schaffen, und dabei Star Wars neu zu definieren, was ihm aber einfach nicht gelingen will. Als Fans ihn kritisieren, nennt er sie toxisch und undankbar, und sieht die Schuld allein bei den Fans.

Hier noch einmal in Langform: Why, just why? — Die Entscheidungen Rian Johnsons unter die Lupe genommen und erklärt

...zur Antwort

Ich kann aus Erfahrung sagen, dass, wenn ich es krampfhaft versuche, zu schreiben, auch wenn ich eine Blockade habe, dass da nur Mist bei herauskommt. Ebenso, wenn ich jeden Tag versuche, zu schreiben oder daran denke, dann geht die Blockade nicht weg. Ich hasse es selbst, aber ich muss dann komplett loslassen, akzeptieren, dass ich erst einmal nicht weiter schreibe und vielleicht was anderes machen. Dann, kurze Zeit später kommt das meistens von alleine. Kann man aber schlecht vorhersagen.

Ich selbst schreibe immer Kapitel für Kapitel chronologisch, aber wenn du eh schon einen genauen Plan hast, kannst du das Kapitel auch erst einmal überspringen und das nächste schreiben.

...zur Antwort

Harry und sein Freundeskreis sind nur ein Beispiel für Gryffindors wie Draco und seine Bande nur ein Beispiel für Slytherins sind. Auch wenn beide Gruppen in den Büchern im Vordergrund stehen, lässt sich das nicht auf alle Angehörigen des Hauses übertragen. Es wahrscheinlich gibt durchaus gemäßigte Schüler, die durchaus befreundet sein könnten.

...zur Antwort

Besonders aus deinen Antworten lese ich schon eine gewisse Homophobie heraus. Du schreibst ja sogar, dass du Sex zwischen Frauen "geil" findest, anstatt okay. Das heißt, du stehst da sexuell drauf. Das hat wiederum nichts mit Toleranz/Akzeptanz zu tun.

...zur Antwort

Wie Nutzer23509 schon sagt, einmal die Ryan-Johnson-Trilogie, dann eine Filmserie von David Benioff und D.B. Weiss. Darüber hinaus werden auch weiterhin Serien produziert und in Disneys hauseigenem Streamingservice angeboten:

  • Resistance
  • The Mandalorian
  • Cassian-Andor-Serie
...zur Antwort

Meine Mutter denkt ich habe einen Freund?

Sorry schonmal für den langen Text!

Ich habe ein riesen Problem, ich w/20 habe seit einem halben Jahr eine Freundin/22, aber meine Eltern wissen nichts vom meiner Beziehung. (da wir relativ weit auseinander wohnen sehen wir uns höchsten 2x im Monat über ein Wochenende weshalb es auch nicht allzuschwer war die Beziehung zu verheimlichen).Der Grund dafür ist dass ich weiß dass meine Eltern es nicht akzeptieren würden, sie sagen oft abwertende Worte wenn man zB im Fernsehen ein homosexuelles Paar sieht usw. Außerdem weiß ich dass sie meine Freundin überhaupt nicht leiden können. Ich kenne sie schon über 5 Jahre, wir hatte zwar nie viel Kontakt miteinander aber dennoch hat sie mir eine Zeit lang Nachhilfe gegeben und da kamen dann auch so Sachen wie: "schau bitte dass du nicht zu viel Zeit mit ihr verbringst, sonst hat sie noch einen schlechten Einfluss auf dich". (Damals hatte weder ich Gefühle für sie oder umgekehrt! ...wir hatte dann ca 3 Jahre so gut wie keinen Kontakt weil sie in eine andere Stadt gezogen ist. Durch eine Freundin kamen wie dann wieder zu mehr Kontakt und jetzt sind wir eben ein Paar.)

Jetzt habe ich aber das Problem dass meine Eltern vor allem meine Mutter denkt ich habe einen Freund. Das glaubt sie, weil sie letzten mit ihrem Schlüssel in meine Wohnung herein ist, da es noch früh wahr haben wir noch geschlafen, und anscheinend einen Blick ins Schlafzimmer geworfen hat. Weil meine Freundin kurze Haare hat und mit zugedeckten Rücken zur Tür lag denkt sie jetzt ich habe einen Freund! Als sie mich damit konfrontierte dann habe ich nur gesagt dass ich keinen Freund habe und lachte sie nur meinte es muss mir nicht peinlich sein nur weil ich "erst so spät meinen ersten Freund hätte". (Hatte davor wirklich noch keine Beziehung)

Ihr habt ja jetzt eine Überblick über meine Situation, was würdet ihr jetzt an meiner Stelle machen? Ihnen die Wahrheit sagen? Sie weiterhin anlügen? Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps, denn ich bin mir der Situation momentan ziemlich überfordert. Und bitte keine Kommentare alla du bist 20 dir kann es egal sein was deine Eltern denken. Das weiß ich aber ich kann ja jetzt nicht einfach Kontakt zu ihnen abbrechen.

...zur Frage

Ausgangssituation:

  • Deine Freundin und du seid beide volljährig --> Deine Eltern können euch die Beziehung nicht verbieten
  • Du wohnst nicht mehr bei denen Eltern --> Räumliche Trennung gegeben, Abstand möglich
  • Deine Eltern reagieren homophob auf homofreundliche TV-Beiträge. Sind sie generell dagegen oder nur gegen bestimmte Aspekte (Adoption, Ehe für Alle, etc)?
  • Deine Eltern mögen deine Freundin als Person nicht. Warum?

Hast du deine Freundin bereits darin miteinbezogen? Möchtest du, dass sie von deinem inneren Konflikt weiß? Sie könnte dir Halt und Kraft in der Situation geben.

Fest steht: Du bist erwachsen und sollte deine Mutter deine Privatsphäre wahren und wirklich nur in Notfällen mit dem Schlüssel in deine Wohnung kommen. Ebenso geht es sie per se nichts an, mit wem du zusammen bist. Du bist deinen Eltern da keine Rechenschaft schuldig. Wenn du es doch tun willst, tu du das dann bitte für dich und nicht für sie.

Szenario 1:

Du bleibst bei deiner Version, dass du keinen Freund hast und nichts weiter. Deine Mutter glaubt dir nicht. Ist sie misstrauisch genug, da weiter nachzuforschen? Wie ginge es dir damit, es dabei zu belassen?

Szenario 2:

Du revidierst deine Aussage und lügst sie an, indem du ihr sagst, dass du doch einen Freund hast. Dann hast du deine Ruhe, musst deine Beziehung aber weiterhin verstecken. Wollen du und deine Freundin das? Was, wenn deine Freundin mal auf dem Rücken schläft oder deine Mutter euch in einer anderen Situation vorfindet?

Szenario 3:

Du outest dich bei deinen Eltern. Glaubst du, dass sie genauso homophob auf ihr eigenes Kind reagieren würden? Würde es dir helfen, bei diesem Gespräch deine Freundin an deiner Seite zu haben (sie könnte ggf. auch deine Hand halten)? Meinst du, die Notwendigkeit eines Kontaktabbruchs von deiner Seite wäre danach hoch? Glaubst du, deine Eltern würden dann den Kontakt zu dir abbrechen?

...zur Antwort

"Gay" hat mehrere Bedeutungen. Neben "schwul", kann es auch "fröhlich" oder "bunt/farbenfroh" bedeuten. Bei "schwul" gibt es diese verschiedenen positiven Bedeutungen nicht, sondern nur die Beleidigung, die in der Jugendsprache aufgekommen ist. So hat "gay" für einige einen positiveren Beigeschmack als "schwul".

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.