würdet ihr lieber chinesisch oder türkisch lernen?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

An welcher Kultur hast du mehr Interesse ?

Hier raten die Leute zu Chinesisch, sehe ich. 

Bitte bedenke: Chinesisch ist eine sehr schwierige Sprache aufgrund der vielen Schriftzeichen. 

Es dauert sehr lange bis du die Sprache beherrschst. Und du musst dazu sehr fleißig sein. 

Natürlich ist es ein Plus chinesisch zu können, aber viele Verhandlungen werden auf englisch geführt, denn die Chefs wollen ja auch mitreden....

Chinesisch ist ein nettes Plus zu einem Ingenieursstudium oder einem Wirtschaftswachstum- oder einem anderen Fach. In Zeiten von Computer gestützten Übersetzungstools aber sind polyglotte Menschen nichts besonderes mehr!

Chinesisch oder japanisch zu lernen fordert schon eine Menge Fleiss. Die vielen Schriftzeichen die es gibt muss man erst mal lernen. Im Japanischen sind auch teilweise chinesische Schriftzeichen vorzufinden.

Chinesisch wäre aus meiner Sicht dem türkischen vorzuziehen. Wenn du in einer Firma arbeitest, die Handel mit China betreibt, wäre das ein großer Vorteil für dich.

Doch meist wird bei Verhandlungen die englische Sprache eingesetzt. Da wäre "Geschäftsenglisch" die beste Wahl.

Bin auch mehrsprachig. Habe mal versucht, chinesisch zu lernen. Ist wegen der Schriftzeichen enorm schwierig, aber eine gute Herausforderung

Mandarin ist die Sprache, die am meisten gesprochen wird.

LG 

Thus 

also ich lerne jetzt chinesisch seid einem Jahr. Mit etwas fleiß, und wille ist das garnicht so schwer. Zudem gibt es auf youtube genug videos dazu

Eine Sprache lernt man da am besten, wo diese gesprochen wird. Vorallem die Aussprache ist wichtig. Diese lernt man über youtube sicher nicht. Mitunter geben andere Betonungen dem Wort einen anderen Sinn.

0

Was möchtest Du wissen?