Wozu braucht man Mathematik in der Schule?

19 Antworten

Lieber MatheRaph, die Frage war, wozu der Stoff des Mathe unterrichts nach der 7. Klasse gut ist. Zum Einkaufen? Wirklich? Willst du mir gerade erzählen, dass du in der 7. Klasse rechnen gelernt hast? Ich denke nicht. Und beim Einkaufen brauchst du den Stoff nach der 7. Klasse definitiv nicht. Ich glaube kaum, dass du mit deiner Exponentialfunktion und deinert Parabelschablone herausbekommst wie viel du für deinen Einkauf bezahlst. Viel Spaß beim Einkaufen DU LACHS

In der Schule für gute Noten.

Aber die Mathematik wird sich in deinem späteren Leben, wie zum Beispiel beim Einkaufen, als sehr nützlich erweisen. 

Brauchst beim Einkaufen schon Binomische Fromeln und Exponentialfunktionen oder ? du lachs

0

Diese Frage wird hier ungefähr alle zwei Tage gestellt. Ich kann mich nur wiederholen:

Komisch, dass das immer wieder zu Mathematik gefragt wird. Viele Sachen aus dem Deutschunterricht oder anderen Bereichen brauchen auch viele Leute nicht, aber das wird klaglos hingenommen. Beim Politikunterricht z. B. wird immer argumentiert, dass man ja schließlich in Zukunft mitentscheiden soll, wie regiert wird und dass das Auswirkungen auf das eigene Leben hat und dass man ja schließlich nicht einfach glauben soll, was andere einem erzählen. Wenn man aber den Fernseher anstellt oder Werbung sieht oder oder oder, dann wird ständig über Zahlen und Statistiken geredet - und die meisten Menschen glauben dann, dass das alles immer schon richtig ist, weil es ja Zahlen sind. Um wirklich zu verstehen, wie solche Zahlen zustande kommen oder was sie bedeuten, braucht man ein gutes mathematisches Grundständnis. Z. B. wie bei den Strahlensätzen: da kann man begreifen, dass sich manche Größen ähnlich verhalten, also miteinander ändern und warum das so ist. Und der Pythagoras hilft ja allein schon dabei abzuschätzen, ob ein langes Brett in das Auto passt - ohne es auszuprobieren. Oder ob man einen Schrank auf dem Boden liegend zusammen bauen und ihn dann einfach durch Kippen in die richtige Position bringen kann - ohne dass er an der Decke anstößt. Dazu muss man nicht Ingenieur werden wollen.

Siehe auch viele anderen gute Antworten hier: http://www.gutefrage.net/frage/findet-ihr-auchdass-mathematik-in-den-schulen-viel-zu-ueberbewertet-wird

Und für die meisten Studiengänge brauchst Du auch Mathematik - für die Naturwissenschaften und die Ingenieurwissenschaften sowieso, aber auch für BWL, für Psychologie und Medizin, für Soziologie und viele andere Fächer. Meist brauchst Du mehr Mathematik aus der Oberstufe als z. B. Deutsch.

0

hehe du bist ja schon ein Ratgeber-Expert auf diese Frage geworden :D

0

Ich habe fast die selbe Frage. Aber ich recherchiere für die Schülerzeitung die 10 wichtigsten Themen in Mathe.

Wenn du noch dabei bist. hier ein Paar Ideen: 

Primzahlen: 

Bekannt ist, dass es unendlich viele gibt, aber kann man ihre Verteilung genauer bestimmen. Gibt es vielleicht doch eine Formel, die wir im nu die 03064ß396ß0387508570870985 Primzahl ausspucken kann??

WIdersprüche in der Mathematik?

Jawohl! Die Mengenleere, der fast unsere komplette heutige Mathematik zu Grunde liegt, kann ihre eigene Widerspruchsfreiheit nicht beweisen. 

Goldbachsche Vermutung!

Versteht jedes Kind: Kann man jede gerade Zahl als Summe zweier Primzahlen schreiben? Die Antwort auf diese Frage haben die intilligentesten Mathematiker noch nicht gefunden. 

Mathematik und Haus von Nikolaus

Zu "Graphentheorie ungerade und gerade Knoten".In der Grundschule haben wir alle versucht statt dem Haus vom Nikolaus andere Gebilde auf die selbe Weise zu konstruieren. Aber geht das immer? Gelöstes Problem - Aber immer noch spannend!!!

How to always win in Dots and Boxes

Dazu ein Video auf dem englischsprachigen Kanal NUMBERPHILE, angucken. Mathematik erklärt, wie man bei einem beliebten Käsekästchen Variantenklassiker immer gewinnt. 

0

Kurz zusammengefasst. 

1. Du lernst logisches / strukturiertes Denken

2. Einiges davon ist halt Grundwissen, durch Fortführen des Faches wird dies gefestigt. 

3. Gymnasium ist Allgemeine Grundbildung. Ausbildung in vielen Fächern. 

4. Man muss früh genug lernen sich auch mit Dingen zu beschäftigen, auf die man mal keine Lust hat. 

5. Circa 30% brauchen es später im Beruf, deswegen ausgiebige Vorbereitung. 

6. Man hat lange genug alle möglichen Fächer, ansonsten müsste man sich früher spezialisieren - > Viele wissen  dann noch nicht, was sie tun wollen. 

7. Macht Mathematik tatsächlich auch vielen Spaß : !

8. Mathematik ist ungleich rechnen. Schulmathematik ist (sage ich als Mathe beigeisterter Schüler) tatsächlich öde, höhere Mathematik ist ganz toll. Da ich nicht davon ausgehe, dass du dich für sowas begeistern kannst, wirst du wohl kaum freiwillig ein Uni Skript lesen, aber vielleicht schaust du dir mal ein Paar Videos auf numerphile an (Youtube), die sind echt witzig und da bekommt man einen Eindruck davon, das MATHE UNGLEICH RECHNEN. 

Was möchtest Du wissen?