Wortbedeutungen im Islam.. da haut es mir den Vogel raus, oder sehe ich es falsch?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast das alles richtig verstanden.

Das Schlüsselwort ist dabei Taqiyya.

Dieses Wort erlaubt dem Islam die Lüge und Täuschung in Konfliktsituationen. Da der Islam eigentlich nichts anderes als Konfliktsituationen kennt, ein Dauerzustand.

Laß uns ins Gesicht mancher Nicht-Muslime lächeln, währenddessen unsere Herzen sie verfluchen.                                                                            Ibn Kathir                                                                    

Vielen Dank für die Auszeichnung.

0

  erklärte mir ein Mitglied des Moscheevereines und der kennt die folgende Sure nicht?,  Deine hier reingestellten Fragmente sind etwas schwer zu verstehen, aber trotzdem mal etwas um Dein Allgemeinwissen zu vervollständigen:::

Sure 51, Vers 10: Tod den Lügnern.

bzw.je nach Übersetzung..

...Sure 51, Vers 10:  Verflucht  seien alle, die immer nur Mutmaßungen anstellen (statt Sicheres zu wissen),

geschichtlich betrachtet haben die ersten Musliminnen bedeutend mehr Rechte und Schutz gehabt/ durch Mohamed bekommen.. als die zu der damaligen Zeit lebenden Jüdinnen und Christinnen.. bedenke viele Gebiete im heutigen arabischen Raum waren damals überwiegend: Christlich oder gehörten einer "nomadischen" Religion an. D.h. diese waren dem Mann für über den Tod hinaus ausgeliefert ..konnten sich nicht trennen, hatten keinen Anspruch auf Herausgabe des Brautgeldes, mußten bei den Juden nach dem Tod des Ehepartners den Bruder des Verstorbenen heiraten :( 

 und Christinnen durften gar nicht mehr heiraten, weil dann hätten die ja nach der christlichen Lehre Ehebruch begangen, wenn die nach dem Tod mit jemand anderes verheiratet wären :( also die mußten ungeliebt zu Grunde gehen..während es im Islam legal ist eine Witwe oder Geschiedene zu ehelichen.. die auch im Erbrecht bedacht besser gestellt  wurde und  ihre Morgengabe + geerbtes Vermögen ihrer Eltern ggf. von ihrem verstorbenen Mann  mit in die neue Ehe brachte/ bringt 

Ehm ja lügen ist immer lügen... Nach dem Islam gibt es nur 3 Situationen in denen Man lügen darf: 1) im Krieg, um sein Leben (und die der anderen) zu retten 2) um 2 verschrittene Menschen wieder zu versöhnen 3) um eine Ehe vor der Scheidung zu retten... Der Prophet hat nichtmal als Scherz gelogen...

Danke Dir !... ich werde da gelegentlich nochmal nachfragen....wie erwähnt wurde es mir so erklärt, dass man aus den arabischen heraus im deutschen die richtigen, treffenden Worte  nicht wiedergeben kann, dass aber "Lüge" abschliessend von Mohammed ( s.a.w.) so definiert sei, dass es sich auf falsche Aussagen bzgl. Allah richtet... und ich konnte es bei der Erklärung inhaltlich sogar in dem Augenblick nachvollziehen.... nur eben jetzt frage ich mich, wieso ich das überhaupt so akzeptieren konnte... wobei ich mit dem Wort "Unwahrheit" mittlerweile durchaus besser umgehen kann.. als mit dem Wort "Lüge"... evtl. habe ich auch was falsch verstanden....

0

Villeicht bezog sich das auf ein anderes arabisches Wort, welches sich nicht besser als das deutsche "Lüge" ausdrücken lässt...

1

Dieser Mann hat dich sowas von angelogen. Im Koran wird dies auch erwähnt, dass Lügen, und damit ist auch das Lügen unter den Menschen gemeint, verboten, auch wenn man nur zum Spass lügt.

Ich zweifle daran, dass so eine Unterhaltung stattgefunden hat.

ich musste es hier zusammenfassen... diese Unterhaltung hat so nicht an einem Stück stattgefunden... das ist richtig...es verteilte sich auf mehre Gespräche....aber es ist die "Essenz"

0
@Jogi57L

verstehe mich dennoch bitte ! nicht falsch... ich bin grad nur am zweifeln... DENN.. SO ! wie es mir erklärt wurde, konnte ich es sogar ein Stück weit nach vollziehen.... und jetzt habe ich gerade Zweifel daran.. WIESO ich das nachvollziehen konnte... 

0
@Jogi57L

Es gilt auch hier :

" Erst denken, dann schreiben..."

1
@ursula39

ich würde das abändern... denken... zu keinem Ergebnis kommen, und dann ganz einfach "fragen"....Wenn Du Anregungen zu meiner Frage dazu hast, würde es mich durchaus erfreuen

0

Häufiges Lügen ist laut meinen Erkenntnissen im Islam eine relativ große Sünde, außerdem wegen der Vermummung, viele glauben das ist so weil man dann nur an der Intelligenz einer Frau urteilen kann, und nicht am optischen, einleuchtend oder ? Das ist ja leider immernoch ein Problem in der heutigen Gesellschaft.

Was möchtest Du wissen?