Mit 17/18 jahren muslimische Eltern belügen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

As salam uraleikum

Natürlich verzieht Allah so was aber du solltest wissen das du mit dem vertrauen deiner Eltern spielst und ist das einmal weg kommt das so schnell nicht wieder.

Versuche immer aufrichtig zu deinen Eltern zu sein aber du must ihnen jetzt nicht erzählen.

Kleine Notlügen sind nicht schlimm. Lügen, die böse und hinterhältig gegen eine bestimmte Person/Personen ausgedacht werden, um ihr/ihnen bewußt zu schaden, die sind schlimm und die sollte man vermeiden.

Eine Notlüge erkennt man meist daran, dass sie am Ende hilft, das Verhältnis zueinander nicht zu trüben.Man will sich selbst oder die anderen damit schützen bzw. schonen.

Wie bitte? Was redest du da? Kleine Lügen sind nicht schlimm? Wer sagt das und wo hören die auf? Hallo! Das ist doch nicht wahr....

0

Hallo! Vermutlich ja, wenn Du Dich jetzt mustergültig verhältst

Atheisten haben das Problem nicht, sie müssen sich weder vor Gott, noch vor Allah verantworten

Nur vor dem Gesetzgeber und dem eigenen Gewissen

Schöne Woche

Schlimm genug. Aber das, was du sagst, trifft hier auf der Erde zu, aber sie werden sich doch vor Gott verantworten müssen. Was redest du??? Nur, weil die nicht an Gott glauben, entgehen sie nicht der Abrechnung. Ich kann auch nicht sagen, dass ich nicht an die Staßenverkehrsordnung glaube. Fahre ich bei ROT über die Ampel, kann mich das teuer zu stehen kommen, egal ob ich dran glaube oder nicht.

2
@Germaghribiya

Der entscheidende Unterschied ist, dass die StVO existiert, Dein Gott jedoch nicht. Mashallah, wie schön .....

2

Wenn die Lüge ein großeres Übel oder einen großen Streit vermieden hat wird Allah dir verzeihen jedoch wenn du sie einfach aus dem Grund angelogen hast damit sie die Wahrheit nicht rausfinden muss du bei Allah um Verzeihung bitten damit er dir verzeiht.

Lügen sind schlimm den wenn man anfängt und nicht aufhört wird es deinen Charakter annehmen. Möge Allah uns nicht als Lügner sterben lassen Amin.

Das stimmt nicht. Es gibt nur 3 Situationen, in denen man lügen darf:

  1. Wenn du dich mit der Lüge vor dem Tod retten kannst, indem du deine Religion verleumdest. Im Herzen aber musst du diese Lüge hasse.
  2. Wenn eine Frau nicht gut kochen kann, du sie aber nicht verletzen willst und sagst: Hm, dein Essen schmeckt aber sehr gut.
  3. Und wenn du zwischen zwei Menschen vermitteln kannst dadurch. Also es sind zwei Brüder, zum Beispiel, die eigentlich gut befreundet waren immer, aber sie hatten Streit und reden schon eine ganze Zeit nicht mehr miteinander. Dann kann man versuchen zu vermitteln, man kann dann sagen: Heute habe ich Omar getroffen, der hat aber sehr gut über dich geredet, auch, wenn das gar nicht stimmt.
1

Denke schon

Uns wird aber auch deutlich in welcher Angst-Religion und Kalifen Gesetze ihr da gefangen sind.

Furchtbar wie oft hier geweint wird, weil moslemische Kinder mit 18..! Nicht mehr weiterwissen

Was möchtest Du wissen?