woher finden die wissenschaftler die eigenschaften der sternzeichen heraus?

5 Antworten

Hallo, onnyponny. Zuerst einmal: die Eigenschaften der Sternzeichen hat kein heutiger Wissenschaftler heraus gefunden sondern ist das uraltes Wissen aus noch älteren Zivilisationen und zweitens weiß niemand ob es irdisch oder außerirdisch ist. Nur kann ich dir sagen, dass es mit Schwingung und Energie zu tun hat. Und zwar mit denen, die bei der Zeugung eines Menschen vor herrschten, denn alles ist S. und E., selbst der Mensch, beeinflußt sich das also gegenseitig von Beginn der Existenz an, lG.

Es ist kein Wissen, sondern hat nur märchenhaften Erzählwert. Denn Wissen ist verlässlich und wahr, Astrologische Aussagen sind völlig wertlos ohne jeden echten Wahrheitsgehalt. Eben reine Märchen.

Dass es trotzdem viele Menschen gibt, die an diese Märchen glauben, das ist kein Beweis, und anddere Beweise gibt es bisher einfach nicht.

0

Überhaupt nicht.

.

Denn bisher gibt es wirklich keinerlei wissenschaftlich abgesicherten Nachweis für irgendeine Aussage der Astrologie.

Prinzipiell müsste es über die Statistik zur Auswertung zwischen den Charaktern einer möglichst großen Menschenmenge und den zugehörigen Stern-Konstellationen erfolgen. Aber alle solchen Untersuchungen erbrachten keine verwertbaren Ergebnisse. Ein paar wurden mit großem Aufwand durchgeführt und publiziert, zeigten nur Minimaleffekte und selbst die waren bei objektiver Nachprüfung falsch.

Wirklicher Versuch einer ernsthaften und sachlichen Antwort:

Die Wissenschaftler finden auf KEINE Weise die Eigenschaften der Sternzeichen heraus. Warum nicht? Weil Astrologie KEINE Wissenschaft ist, sonddern wirklich nur der reine Aberglaube.

Wissenschaftler haben häufig versucht einen Zusammenhang zwischen Geburtsdatum und Geburtszeitpunkt und Geburtsort und der Position der Planeten und der Sonne vor dem Himmelshintergrund zu findden. Gefunden haben sie keinen.

Es gibt auch KEINEN Astrologen, drer tatsächlich einen echten Zusammenhang erkennen kann und tatsächlich aus den Geburtsdaten gültige Aussagen ableiten kann.

Aber viele Besucher von Astrologen sind so leichtgläubig, ddass sie aus ddem geschickten BlaBla der Astrologen die eine oder andere Aussage herausfischen, die zuzutreffen scheint. Und dank dieser Selbsttäuschung sind sie dann vom Wissen des Astrologen überzeugt.

Aber wie schon an anderer Stelle geschrieben: Der Glaube an Pumuckl hat den gleichen Wahrheitsgehalt. Nur an Astrologie glauben einfach mehr Einfältige.

Die Bedeutung des Zeichenfärbung der Sonne ist einer der wichtigsten Punkte der astrologischen Deutung. Deutungen lernt der Astrologe durch Überlieferung (Neues kommt wenig hinzu), vertieft sie während seiner täglichen Arbeit, wenn ihm Kunden mit verschieden Sternzeichen aus ihrem Leben erzählen.

Meditation zu den Zeichen ist ebenfalls hilfreich. Ich erinnere mich gerade auch an eine Kursteilnehmerin, die in der Nacht währen eines astrologischen Wochenendkurses im Traum nacheinander die Identitäten aller Zeichen einnahm und dadurch eine ganz besondere Lernerfahrung machte.

Die astrologische Forschung kann recht komplex werden. Eine kleine Einsicht, hier im Zusammenhang von Prognose von Börsenkusen kannst du hier sehen: http://psilog.info/Astrologie-Forschung.html

Auch bei anderen Inhalten (neuer astrologische Komponenten/ Himmelskörper wie Chiron oder Lilith) bauen die wissenschaftlichen Methoden auf statistische Erhebung von Daten und empirische Analyse.

Trotzdem mögen es Wissenschaftler anderer Disziplinen nicht, wenn Wissenschaft im Zusammenhang mit Astrologie benutzt wird. Wie eine Art copyright ist dieser Begriff universitären Kreisen vorbehalten. Da Paradigmen demokratischen Prozessen unterliegen, legt die Mehrheit Wert darauf, Astrologen als Pseudo-Wissenschaftler zu bezeichnen. Das wirst du hier auf gutefrage auch noch lernen.

@ sventheman. Grins. Recht hast du! Hatte ich auch schon Anfang Mai mit einem namens Freelancer2006, der alle platt machte, die wagten, was auf die Frage zu erwidern, und der üble Grantler bekam endlich sogar von Support eine aufs Dach, lG.

0
@ilknau

@ ilknau Der hat schon öfter Sperren bekommen. Ich gehe davon aus, dass es inzwischen mindestens einen Mitarbeiter bei gutefrage.net gibt, der nur für Beschwerden über Freelancer2006 zuständig ist ;)

0

Gute Werbung für Astrologie. Nur leider falsch.

Die wissenschaftliche Methode versucht die Welt so zu erkennen, wie oben beschrieben: Beobachtungen und dann aus den Erfahrungen dieser Beobachtung Schlüsse über das Verhalten der Natur zu ziehen. Die Astrologie behaupte genau dies zu tun. Nur leider stimmt esw eben nicht. Denn während wissenschaftliche Ergebnisse im Rahmen ihrer jeweiligen Anwendung überprüfbar sind und stimmen, gibt es trotz 3000 Jahre Geschichte der Astrologie noch keinen echten Nachweis für irgendeine astrologische Aussage.

0

Jedes Tierkreiszeichen ist ein Symbol für einen Energiekomplex, welcher sich auf verschiedene Art manifestieren kann. All die „Eigenschaften“ lassen sich erspüren und erfühlen, stehen miteinander in Verbindung. Das ist nichts, das du nur intellektuell lernen kannst, es ist vielmehr intuitiv. Fühle mal mit geschlossenen Augen:

Heiß, rot, aggressiv, trocken, Kaktus, Eisen, energiegeladen, Krieger, Moschus, schnell, ungeduldig, Ferrari, Tigerfell, usw.

Kannst du fühlen, dass all dies eine ähnliche Energie inne hat? Das ist dem Widder-Prinzip zugeordnet.

Bekommst du jetzt eine Ahnung davon, wie nach und nach eine Sammlung an Stichpunkten zu jedem einzelnen Prinzip entstanden ist?!

Was möchtest Du wissen?