Woher bekommt Zoo Zajac die Welpen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

llo,

nein von seriösen Züchtern stammen die nicht, denn kein VDH-Züchter darf seine Hunde an den Hundehandel abgeben - dann würde er vom VDH ausgeschlossen.

Schaust du dir die Hunde-Seite von Zajac an, dann kannst du dort lesen, dass es immer nur "Typ: Chihuahua" oder "Typ Border Collie" heißt - weil es eben keine rassereine Hunde sind.

Bei uns in den regionalen Kleinanzeigen (ich wohne in der Nähe von Zajac) werden häufig Welpen von Privat gesucht - von Zoo Zajac. Prima "Nebenerwerb" von so manchem Vermehrer - Hündin mal eben gedeckt, bevor die richtige Arbeit mit den Welpen losgeht - billig an Zajac verscherbelt.

Es gab auch schon Pressemeldungen, wo ein Transporter mit mengenweise Hundewelpen verunglückt ist - dreimal darfst du raten, wohin ein Teil der Welpen geliefert werden sollten.

("Die Hunde sollten zu einem Händler in Deutschland und zu fünf weiteren

Händlern in Belgien transportiert werden.")

http://www.trv-canis.de/?p=3493

Und das kam nur raus, weil der Trapo verunglückte - es gibt leider keine Infos darüber, wie viele davon bei Zajac ankommen. Obwohl der Verkauf (zum Glück!!) bei weitem nicht so gut läuft, wie der Laden sich das wohl gedacht hat.

Viele Grüße

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LukaUndShiba
01.04.2016, 20:40

Danke für die Antwort! 

1

Welcher seriöse Züchter verkauft seine Welpen an eine Zoohandlung?!

z. B. Züchter die mehrere Würfe gleichzeitig haben und schnelles Geld machen wollen.. 

überwiegend kommen diese Welpen wohl aber aus dem Ausland, Holland, Ostblock.

Auch von Vermehrern aus Deutschland wird Zajak sicherlich beliefert. Er bietet ja auch alle Arten von Mischlingen an..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

in einem Interview wurde der Kauf von Privatpersonen eingeräumt. Auf nähere Angaben wurde dann nicht mehr eingegangen, sondern es wurde lapidar abgetan.

Ich würde jedenfalls schon aus Protest nichts in diesem Laden kaufen. Schade, dass die Proteste damals gegen den Verkauf von Hunden kein Resultat erbrachten.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LukaUndShiba
01.04.2016, 19:53

Ich habe auch nicht vor da zu kaufen keine sorge! Generell keines der Tiere.

Aber es macht einen halt schon irgend wie fertig wenn so ein Müll mitten in Deutschland abgezogen werden kann und der ist in meinen Augen genau so schlimm wie die Polen Märkte wo Welpen verkauft werden.

4

Dieser Mistkerl ist immer noch aktiv *kotz*

Er bekommt seine Welpen aus Ups-Würfen und von "Züchtern", die nicht in einem Verband aktiv sind.

Norbert Zajac hat häufig Mischlinge, selten reinrassige Tiere mit Papieren. Papiere gibt es nur unter einem Dachverband. Unter einem Dachverband ist allerdings die Abgabe an ein Geschäft verboten. Aus ethischen Gründen. Zajac hat alles, aber keine Moral und Ethik ist für ihn schon immer ein Fremdwort gewesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt ja genuegend menschen, die ausserhalb des VDh zuchten oder vermehren... es gibt einige hundevereine , die stricken sich eigene stammbaume und haben erbarmlich schlechte vorraussetzungen/auflagen fuer zuechter und ihre hunde.. keine gesundheitlstest der hunde/keine kenntnisse der zuechter erforderlich, keine altersbegreenzungen fuer 1. oder letzten wurf etc...

den rest kann man sich dann bei "puppies mills" in belgien doer tchechien holen wenn man so ein tierhaendler ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du dir schon mal die ganze Reportage von dieser Zoohandlung angesehen? Wenn man es nämlich genau nimmt, geht es da sehr sorgfältig zu, so das sogar die Tierschützer klein bei gegeben haben.

Er kauft tatsächlich von Züchter, aber auch Mischlinge.

http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/zoo-zajac-verkaufte-im-ersten-jahr-400-statt-1000-hundewelpen-id7483992.html

Ist halt so wie in der USA wo man einen Hund im Zooladen kauft. Auch ich habe in der USA zwei Hunde im Zooladen gekauft, weil das dort normal war.

Ich habe in der USA aber auch einen Hund aus dem Tierheim gehabt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dsupper
01.04.2016, 20:46

das sogar die Tierschützer klein bei gegeben haben.

Hundehandel ist ja auch in Deutschland keine strafbare Handlung!

Und die Tierschützer haben beileibe nicht klein beigegeben - was meinst du, wie oft dort vor der Tür Demos stattfinden und die Leute informiert werden, warum man dort keinen Hund kaufen sollte.

Aber es ist schon richtig, dass es keine tierschutzrelevanten Gründe gibt, den Verkauf zu verbieten.

5

Zumindest VDH- Züchtern ist der Verkauf an Zajac untersagt. 

http://www.planethund.com/tierschutz/welpenhandel-zoo-zajac-vdh-stellungnahme-0202.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LukaUndShiba
01.04.2016, 19:38

Gut... aber irgend wo müssen die Hunde und die Papiere ja her kommen (wenn die Hunde hinterher denn wirklich welche haben) und das lässt mir einfach keine Ruhe... das man hier in Deutschland überhaupt so Hunde verkaufen darf... 

1

Von sog.Puppy-Mills. Vermehrerfarmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich von vermehrern .sie behaupten zwar das sie von VDH Züchtern sind das VDH Züchtern ist es untersagt an diese Tierhandlung zu verkaufen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LukaUndShiba
01.04.2016, 19:39

Da hatte ich auch schon drüber nachgedacht aber die Sache ist vermehrer Welpen sind meist krank und sterben in vielen Fällen auch schnell, hätte es dann nicht schon den nächsten Skandal gegeben? 

3
Kommentar von lolacr7
01.04.2016, 19:42

Da hast du recht es könnten vielleicht auch privat Leute sein die eine Hobby Zucht betreiben .außerdem hat die Zoohandlung auch keinen wirklich guten ruf .zumindest unter den Tierschützern . Wieso interessiert dich das so ?  

0
Kommentar von lolacr7
01.04.2016, 19:52

Ja das kann ich verstehen . Diese Personen müssen vollkommen gewissen los sein .

1
Kommentar von dsupper
01.04.2016, 20:41

Nein, dass die Hunde von VDH-Züchtern stammen hat Zajac noch niemals behauptet! Solche Züchter dürften lt. Richtlinien die Welpen auch gar nicht an einen Hundehandel verkaufen.

6

Ich kann nichts schlechtes über Zajac sagen.
Die Hunde sind alle gepflegt, haben Kontakt zur Hundetrainerin, sind aufgeweckt, haben einen außenbereich, sind nie alleine und lernen schon verschiedene Situationen kennen. Können evtl ungewohnte Situationen besser verarbeiten weil der Tag dort auch nie gleich ist.
Eine Tierärztin ist meist vor Ort ( weil es eben viele Tiere gibt ) und Zajac gibt die Hunde auch nicht an jeden ab.

Ich habe von dort zwar keinen Hund aber einem Zwerghamster. Jetzt bitte  keine rede, dass man dort keine Tiere kaufen soll. Ich kann nichts schlechtes sagen. Frieda war von der ersten sekunde an schon sehr zahm, zeigt keinerlei angst und ist immer gesund gewesen bis jetzt.
Der tollste Hamster den ich bis jetzt hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dsupper
01.04.2016, 23:03

und Zajac gibt die Hunde auch nicht an jeden ab.

dafür hätte ich gerne einen Beweis! Tiere sind dort eine Ware - das ist in Zooläden nun einmal so. Wer bezahlt - bekommt das Tier und kann es gleich mitnehmen.

Mir ist kein einziger Fall bekannt, wo jemand ein Tier dort nicht bekommen hätte (vorausgesetzt der Käufer durfte den Kauf tätigen und konnte bezahlen).

1
Kommentar von Buddhishi
01.04.2016, 23:26

Hallo, auch mit dem Kauf 'nur' eines Zwerghamsters unterstützt Du indirekt die Methoden eines Z. Ich würde da nicht mal 'nen Hundespielzeug oder 'ne Kaustange kaufen.

3
Kommentar von Margotier
02.04.2016, 07:33

Es geht nur teilweise darum, dass Tiere aus Zooläden relativ häufig krank oder verhaltensgestört sind oder man z. B. ein trächtiges Männchen statt eines Weibchens angedreht bekommt. In den Läden selbst ist die Tierunterbringung manchmal sogar ganz passabel und, wie Du selbst schreibst, sind eben auch viele Tiere nicht krank.

Aber schau mal, wie Deine Frieda "hergestellt" wurde (anders kann man das nicht bezeichnen).

Wenn Dir der Verkäufer im Laden was anderes erzählt hat, dann hat er entweder gezielt gelogen, oder ihm wurde von der Geschäftsleitung dieses Märchen erzählt um die "Ware" überzeugt an den Mann bringen zu können.

(Es geht in dem Beispiel um eine Baumarktkette, für Zooläden, Gartencenter etc. funktioniert die "Produktion" aber genauso:)

www.youtube.com/watch?v=L9SbnN1xuU4

Sowas förderst Du mit dem Kauf von Tieren in Zooläden. Und überleg bitte mal, was mit unverkäuflicher "Ware" passiert und mit "Ware", die gar nicht erst in den Laden kommt weil die "Qualität" nicht gut genug ist

Ganz bestimmt sind auch Geschwister von Frieda, und hundertprozentig sicher die Mutter als, Schlangenfutter o. ä. geendet.

3

Von unseriösen Hundevermehrern,die über angeblich "seriösen Zajac" ihre Tiere einfach aber teuer verscherbeln wollen. ich denke da an nahe Ostblockländer !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?