Wo sind Menschen besser als Tiere?

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Menschen können schwitzen. Das können zwar manche Tiere auch (z.B. Pferde), aber längst nicht alle.

Buschmänner in Namibia, die noch traditionell leben, jagen z.B. Gazellen zu Fuß. Das überrascht auf den ersten Blick, und in der Tat ist anfangs die Gazelle deutlich schneller. Allerdings kann die Gazelle ihr Tempo nicht lange halten.

Und in der Sonne Namibias überhitzt sie schnell. Natürlich sind die Jäger sehr geübte Läufer, das ist klar. Irgendwann torkelt die Gazelle nur noch rum, und ist dann für die bewaffneten Jäger eine leichte Beute.

Durch das Schwitzen überhitzt der Mensch nicht so leicht, und bringt hohe Ausdauerleistungen. Hunde sind natürlich auch (wie Gazellen) deutlich schneller als ein Mensch, es gibt aber nur wenige Hunde, die einen Marathonlauf komplett mitlaufen würden.

Manche Substanzen riechen wir sehr leicht (H2S). Und auch der Geschmackssinn ist bei manchen Substanzen ziemlich gut.

Wir sind mit unseren Beinen ja eher auf offenes Land "ausgelegt." Ein Gibbon ist auf Wald spezialisiert, mit seinen langen Armen hangelt er sich durch die Äste (ein Mensch kommt im Dschungel am Boden nur langsam voran). Auf offener Fläche, ohne Wald, ist ein Gibbon aber dem Menschen unterlegen bei der Fortbewegung (der Mensch hat kräftige Beine, beim Gibbon sind die Arme dominierend).

Unser Farbsehen ist auch nicht schlecht. Viele Tiere können die Farben, die wir unterscheiden, nicht in gleicher Weise unterscheiden. Die meisten Säugetiere haben keinen eigenen Rezeptor für Rot. Nur Altweltaffen (dazu gehört auch der Mensch) sind Trichromaten unter den Säugetieren. Viele Insekten und Spinnen sind sogar Tetrachromaten. Sie können oft UV Licht wahrnehmen.

Die Frage macht keinen Sinn, weil der wesentliche Parameter fehlt: Welche Umwelt legst du zugrunde?

In unser üblichen Umgebung scheinen wir mit unserer Intelligenz alles zu dominieren. Aber das ist eher eine Illusion, denn die erfolgreichsten Lebewesen in der gesamten Erdgeschichte sind Viren und Bakterien, also alles, was eben keine Ansammlung von speziellen Zellverbünden ist die miteinander kooperieren müssen, um zu überleben.

Ja, wir können Fernseher bauen. Und es würde das HI-Virus immens beeindrucken... wenn es sich dafür interessieren würde.

Du kannst dir beliebige spezielle Dinge herauspicken, die wir womöglich gut können ggf. auch besser als andere Tiere. Die Frage ist: Nützt uns diese Fähigkeit auf der evolutionären Bühne zu bestehen?

Ja, Intelligenz ist etwas, was den Menschen sicherlich von anderen Tieren abhebt. Und wenn man das mal nicht betrachtet und alle Dinge die sich davon ableiten, sieht es für uns ziemlich übel aus.

Den meisten Menschen ist nicht klar, dass wir mit unserer Intelligenz unsere Umgebung "designen" und zudem auch noch auf Werke und Errungenschaften früherer Generationen zurückgreifen. Wir sind ziemlich gut darin, dieses Wissen zu präservieren und darauf aufzubauen. Wir müssen nur aufpassen, dass es uns nicht verloren geht. Dieses Wissen ist nämlich nicht in unserern Genen abgespeichert, sondern muss von jedem Individuum mühsam erlernt werden.

Hallo CaptainCater,

erst einmal eine kleine - biologische - Korrektur an die Fragestellung... Korrekt muss es heißen "Wo sind Menschen besser als die anderen Tiere?"

Denn, auch wenn es Viele bis heute nicht wahrhaben wollen: Es gibt keine Grenze zwischen uns und dem "Tierreich". Jedenfalls nicht auf biologischer Ebene.

Biologen sehen es mittlerweile eher als ungerechtfertigt an, dass wir uns als eigene Gattung führen. Die Unterschiede zu den anderen Menschenaffen sind dafür eigentlich zu gering.

Wir wissen heute, dass unsere nächsten Verwandten wie wir trauern, lieben, Kriege führen, Werkzeuge herstellen, Werkzeuge transportieren, abstrahieren können und Zeichensprache erlernen können.

"Aus naturwissenschaftlicher Sicht lässt sich heute zwischen Menschen und Menschenaffen keine eindeutige Grenze mehr ziehen."

http://www.nationalgeographic.de/tiere/grundrechte-fuer-menschenaffen

Die Stärken unserer Spezies liegen trotzdem auf der Hand:

  • Intelligenz gepaart mit einer Hand, die diffizile Arbeiten schafft. Wir sind in der Lage, Werkzeuge zu bauen, die sehr exakt gearbeitet und komplex sind;
  • wir sind aufgrund unserer Intelligenz in der Lage, Fragen zu stellen und zu beantworten, die über den täglichen Alltag hinaus gehen: Wir haben die Naturwissenschaft erfunden, die uns unseren Platz in der Welt erkennen lässt und die uns in die Lage versetzt, die Natur besser und tiefgreifender zu verstehen - und beides auch konkret anzuwenden.
  • wir sind anpassungsfähig; wir sind Allesfresser und haben gelernt, in nahezu allen Regionen der Welt zu überleben;

Grüße

wir sind Allesfresser

Es gibt auch andere Tiere, welche Allesfresser sind.^^ In diesem Bereich gibt auch kein wirkliches "am besten".

0

Im wesentlichen sind wir Primaten - da kann ich anderen Antworten nur zustimmen. 

Wir sind intelligenter als z.B. Schimpansen, aber garnicht extrem viel intelligenter. Ein einzelner Mensch würde nämlich so gut wie garnichts erreichen und nach seinem Tod wäre alles wieder vergessen.

Menschen sind nur als Gruppe gut und das funktioniert nur deshalb, weil wir viel komplexe Sprachfähigkeiten als Schimps besitzen. Ohne Sprache könnten wir uns nicht mitteilen, könnten also auch nichts überliefern und dann würden wir immer noch in der Frühsteinzeit leben.

Newton sagte mal "Ich stand auf den Schultern von Riesen!"

Das ist nicht ganz richtig. Es müßte heißen "Ich stand auf den Schultern der gesamten Menschheit!" - aber das hat er wohl auch gemeint und es lediglich auf den bekannten Slogan verkürzt.

Unsere Sprachfähigkeit alleine reicht aber nicht, denn das beherrschen manche Delphin-/Walarten vermutlich auch. Die haben aber keine Chance, weil sie keine Greifwerkzeuge besitzen. Das könnte auch auf Elefanten zutreffen - ihr Rüssel kann Hände nicht ersetzen. Durch unsere Hände können wir Werkzeuge herstellen und, ganz wichtig, wir können schreiben, also erlangtes Wissen überliefern.

Zusammengefaßt: Unsere Kommunikationsfähigkeit und unsere Hände sind unsere wesentlichen (herausragenden) Merkmale.

Schönen Gruß

So richtig gut sind wir drin, ohne kritisch nachzudenken Dinge nachzumachen die wir gezeigt bekommen. Da gibt es tolle versuche: Wenn man mit Kindern und mit Schimpansen übt, das sie an drei Hebeln ziehen müssen und dann am Seil ziehen um eine Banane / Süßigkeit zu bekommen machen die Kinder das nach Wochen immer noch nach, auch wenn die Hebel keine Funktion haben. Dem Affen wird das irgend wann zu dumm, wenn der merkt er muß nur am Seil ziehen für die Banane, dann ignoriert er die Hebel. Nicht, daß Menschen sowas nicht bemerken würden, aber generell scheinen wir besser zu sein auch sinnloses nach zu machen...

Im Denken sind wir allen anderen Tieren überlegen. Btw, wir sind natürlich auch Tiere ! ! ! dann wäre noch unser manuelles Geschick hervorzuheben, auch da sind wir sämtlichen anderen Lebewesen weit überlegen. Beim Gedächtnis sind wir es nur z.T., es kommt drauf an, um was es sich dreht. Personen,- und Ortsgedäcvhtnis ist uns der Elefant voraus.

Von den Säugern gehören wir zu den langlebigsten. Bemerkenswert sind auch die artistischen Fähigkeiten einiger Menschen, die ihresgleichen suchen. Welches andere Tier kann schon nen Salto rückwärts, nen Flic-Flac aus dem Stand heraus hinbekommen, oder nen Auerbacher, als auch doppelten Rittberger hinlegen!

Naja - ob das besser  und intelligenter ist was Menschen können/machen wäre noch zu beweisen.

Die Natur funktioniert ohne den Menschen wunderbar. Alle Tiere haben meistens faszinierende Überlebensstrategien.  Alles was Menschen können haben sie von der Natur abgeschaut und halt weiter entwickelt. Sie haben sich die Natur und die Tiere zu Nutzen gemacht. Ohne diese wäre Menschen lange nicht da wo sie heute sind. Da würden wir immer noch als Neandertaler mit der Keule durch den Wald rennen. Ohne Hunde hätten die Urmenschen keinen großen Erfolg bei der Jagd gehabt - ohne Pferde und Lasttiere hätten sie keine weiteren Strecken zurücklegen können und auch keine Kriege führen und weiteren Lebensraum erobern können.  Ohne Nutztiere wären wir schon lange verhungert.  Oder wer hat früher den Pflug auf dem Feld gezogen und die schweren Arbeiten gemacht ?  Ohne Katzen wäre das Korn von den Mäusen aufgefressen worden.  Etc. etc.

Aber ok. Die Gehirnleistung des Menschen ist natürlich besser als die der meisten Tiere - das ist aber auch schon alles.  Was ist gut daran daß wir Atombomben bauen können ?  Wäre besser wir könnten es nicht. 

Der Mensch ist das einzigste Lebewesen das so dämlich ist, sich seine eigene Lebensgrundlage kaputt zu machen. Und zwar mit Absicht.

Der Mensch ist auch das einzige Wesen, daß es schafft, Wörtet wie "einzig" zu steigern, ;)

0

Und der Mensch ist den Tieren natürlich beim Thema "Moral" haushoch überlegen.

Wir können uns darüber Gedanken machen. Tieren ist Moral genauso wichtig wie einem Schrank.

0

Nur dass ein Schrank kein Lebewesen ist.

0
@Gullgull2106

Gut erkannt. Tiere leben, haben aber auch keine Moralvorstellungen.

0

Wir Menschen sind sehr ausdauernd. Eine Jagdstrategie der Steinzeit war es die Beute einfach "totzugehen", indem man ihr einfach in angenehmen Tempo gefolgt ist bis sie vor Erschöpfung gestorben ist oder sich ihrem Schicksal ergeben hat.

Unter den Säugetieren die nicht im Wasser leben, zählen wir zu den besten und schnellsten Schwimmern.

Der dauerhafte aufrechte Gang erlaubt es uns unsere Hände frei zu verwenden, selbst während des Gehens.

Und unsere Intelligenz ist im Tierreich unübertroffen.

Hallo! Die positiven Aspekte hat uteausmuenchen schon komplex beantwortet - aber es gibt auch negative.

Der Mensch zerstört Umwelt und Natur - und damit auch unsere Zukunft - mehr als alle Tiere zusammen. 100 Tierarten lässt er täglich aussterben, in 3 Jahren wird Wald in Größe von Deutschland vernichtet.

 Der Mensch vernichtet die Festplatte der Natur und eine Kopie gibt es nicht.

Alles Gute

Wir sind die intelligenter als alle anderen Tiere. Durch diese Intelligenz sind wir dazu in der Lage sehr gut miteinander kommunizieren zu können, Werkzeuge herzustellen, Maschinen zu entwerfen und zu bauen, luxuriöse Unterschlüpfe zu bauen, Technologie zu erschaffen, Kriege zu führen und nach der höchsten Macht zu streben.

Wir führen ein Leben in einer Welt, die wir uns geschaffen haben, und nicht die für uns geschaffen wurde.

Wir haben es geschafft, die meisten Lebewesen zu töten und die Natur bzw. die komplette Erde am meisten zu beschädigen... Wir haben es geschafft am gefährlichsten für diesen Planeten zu werden. Wir sind wie langsam tötendes Gift für die Erde.

Intelligenz ist mit ein klein wenig Körperkraft die gefährlichste Eigenschaft die ein Lebewesen haben kann.

Entweder wurden wir von der Natur dazu geschaffen sie auszulöschen, oder so lang wie möglich sie am Leben zu erhalten. Die Wahl liegt, Dank unserer Intelligenz, ganz bei uns.

Momentan sieht es aber eher danach aus, als würden wir das Ende für die Erde bedeuten.

Denkleistung ist am besten.

Zudem hat der Mensch die höchste Ausdauer unter den Landsäugetieren. Früher haben unsere Vorfahren die Beute einfach zu Tode gehetzt. Einfach in einer Gruppe solang das Mammut verfolgt, bis es zusammenbrach.

Ultramarathons gehen ca. 200 km lang. Das schafft sonst kein anderes, laufendes Tier.

Der Mensch hat eine differenzierte Sprache.

Der Mensch ist eines der wenigen Lebewesen mit der Fähigkeit zur Selbstreflektion.

Im Denken bzw. Lernvermögen und vernetztem Denken.

Erinnerungsvermögen (leider).

Da wir Waffen bauen können, brauchen wir keine zu haben.

Geige spielen und Essen kochen. 

Ja.. das war es auch schon. Hast du gut erkannt.

Es gibt nur eine Sache wo der Mensch wirklich besser ist als alle anderen Lebewesen.

Im Zerstören ;)

Durch die Technologien des Menschens sind wir stärker und schneller als alle anderen Tiere

Ob der Mensch besser ist ist eine andere Frage, schließlich tötet er beinahe grundlos und egoistisch Tiere.

Essen. Wir koennen gutes Essen machen. Und wir haben Toiletten. Und Game of Thrones. Was willst du mehr

Wir können 42km in knapp über 2h laufen

also ich kann das nicht :(

0

Wir können atom waffen bauen

Was möchtest Du wissen?