Woran erkennt man an einem gemalten oder gezeichneten Bild, ob es ein Sonnenaufgang oder ein Sonnenuntergang ist?

5 Antworten

Ich fotografiere schon seit einigen Jahren (fast täglich) Sonnenauf- und Sonnenuntergänge und könnte es an einem Foto (außer ich wüßte die Himmelsrichtung) wahrscheinlich troztdem nicht erkennen. Ich denke an den Farben oder sowas kann man es jedenfalls nicht sehen. Die verschiedenen Farben haben eher damit zu tun, wie die Wolkenlage und Wolkendichte ist. Was mir aber sehr oft aufgefallen ist, ist dass der Himmel sich sehr oft kurz vor dem Sonnenuntergang aufklart, obwohl es vorher dicht bewölkt war. Keine Ahnung, woran das liegt, aber ich vermute, vielleicht daher, dass es beim Sonnenuntergang schnell kälter wird und sich dadurch evtl. die Wolken auflösen (ist aber halt auch nur eine Vermutung).

Hier mal ein paar Bilder von mir, Ihr könnt ja mal raten, ob Sonnenauf- oder untergänge ;-)

 - (Kunst, zeichnen, Sonne)  - (Kunst, zeichnen, Sonne)  - (Kunst, zeichnen, Sonne)  - (Kunst, zeichnen, Sonne)  - (Kunst, zeichnen, Sonne)

Das sind ja richtig schöne Fotos, ich hab mal geraten, denke, 3 und 5 sind Sonne Aufgang die anderen Untergang.Lieg ich richtig?

1
@kreativkruemmel

Dankeschön :-)   Mit dem Raten liegst Du leider daneben, 1 u. 2. sind Sonnenaufgänge, die drei letzen Sonnenuntergänge. Aber wenn ich es nicht wüßte, hätte ich es sicherlich auch falsch geraten. Bei manch einem älteren Foto von mir musste ich selbst schonmal in den Exifs nachesehen, um welche Uhrzeit ich es fotografiert hatte. Bei den meisten Bildern weiß ich es aber noch oder sehe  es daran, weil ich die Aufnahmeorte und Himmelsrichtungen kenne.

Auf jeden Fall finde ich Sonnenauf- und Sonnenuntergänge immer wieder faszinierend und leider immer viel zu kurz. :-)

2

An der Himmelsrichtung! Sonnenaufgang ist im Osten, Sonnenuntergang im Westen. 

Ne, Spass beiseite. Wenn der Maler/Zeichner keine weiteren Elemente, an denen man es erkennen könnte, einbaut, ist es nicht erkennbar. 

Ein Anhaltspunkt könnten evtl. Tautropfen sein, die glitzern. Diese gibt es nur morgens. Auch Vögel könnten auf einen Sonnenaufgang hindeuten, während Menschen auf einer Parkbank oder am Strand eher auf einen Sonnenuntergang hindeuten würden. 

In dem du den Zeichner fragst, zu wann er dieses Bild gemalt hat. xD
Ne denke, da muss man Rätseln, wenns Heller ist, würde ich sagen geht sie auf, ist es mehr dunkel, geht sie unter? :S

Auch daran, das die meisten Künstler keine extremen Frühaufsteher sind (alles im Vorfeld vorbereitet haben dafür) und es sich daher, in 75% der Fälle um Sonnenuntergänge handelt, siehe auch Himmelsrichtung (wenn erkennbar)?!

Einen Sonenaufgang als Zeichnung darzustellen,  macht  (imho) meiner Ansicht nach übrigens nicht viel "Sinn", zudem?

Viele Bilder/ Gemälde entstehen nat.auch nicht "live vor Ort", sondern sind aus Skizzen  Aufzeichnungen zusammen gestellt später, etwa wenn jemand ein Schiff auf See im Sonnenaufgang gemalt hat, wie Turner etwa, ..


Gar nicht. Wie auch?

Hinweise geben allerhöchstens noch andere Bildbestandteile.


eben gar nicht, so mein ich es auch zu sehen gar nicht. danke

0

Das ist ganz einfach.

Im Osten geht die Sonne auf
im Süden ist ihr Mittagslauf,
im Westen will sie unter gehen,
im Norden ist sie nie zu sehen.

1

Aber wenn jemand ,eine sonne auf Festland zeichnet(ich Weis nicht wo es ist), und man von aus gehen kann, das es vor Ort ist, und fast fotorealistisch  zeichnen kann,sieht die sonne nicht beim aufgehen anders aus wie beim untergehen..wo unterscheidet sich das dann beim malen, wie kann man das aus drücken, das es Leute , de nicht bei sind totzdem sehen  das ist morgens oder abends gemalt wurde

0
@kreativkruemmel

Wie gesagt, Hinweise können nur weitere Bestandteile im Bild geben. Zum Beispiel Tautropfen auf Gras. Wobei das dann auch Regentropfen im Sonnenuntergang sein könnten. Kein Künstler malt einen Kompass in eine der Bildecken ^^

1

Was möchtest Du wissen?