Wird eine Flasche guter Wein teurer wenn ich die liegen lasse?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Deine Frage nach einer generellen Wertsteigerung von Wein, nach jahrelanger Lagerung, lässt sich pauschal nur mit einem klaren NEIN beantworten.

Grundsätzlich muss bei dieser Überlegung eine sachgerechte Lagerung über diese vielen Jahre Voraussetzung sein.

Als nächster Punkt kommt hinzu, dass min. 90% aller Weine weltweit nicht für eine Lagerung vorgesehen sind und dabei kein Mehrwert entsteht, weder im Genuss, noch im Wert.

Nur die Spitzenweine und davon auch nur jene aus Topp Jahrgängen überstehen eine jahrzehntelange Lagerung. Aber das sind auch die Weine die im Wert steigen können.

Deswegen könnte man Deine Frage auch mit einem JA beantworten, aber der Teufel liegt im Detail. Deswegen sollte man sich gut in der Materie auskennen um eine Spekulation auf eine evtl. Wertsteigerung mit einem Plus beenden zu können.

Alles Gute Dir...

Gruß, RayAnderson  😏

Danke für das Sternchen. 😏

0

Nicht zwingend, bei weitem nicht jeder Wein ist lagerfähig, viele werden schlecht(er).

Selbst wenn du privat einen guten Wein einlagerst, wird ein potenzieller Kenner hinterfragen, ob du den Wein wirklich verlässlich korrekt gelagert hast, so dass ein hoher Preis gerechtfertigt ist.

T3Fahrer

Dir das zu erklären wäre Abendfüllend,

Einen Wein, den man lagern möchte, um ihn in 50 Jahren seinen Hinterbliebenen zu vererben , bekommt man nicht im Supermarkt... Naja, Ansichtssache.

Aber das ganze Zeug´s aus Aldi, Lidl ... & co. ist kein Wein, den man jahrelang im Keller lagern kann. Da steht sogar ein MHD drauf. Das sagt eigentlich ALLES

Ich rate zu : Trinken, nicht lagern- das ist bei weitem das vernünftigste.

Was möchtest Du wissen?