Wird ein DHL-Paket nur bei der Abgabe gewogen?

4 Antworten

Das Paket wird im Frachtzentrum, während der Verteilung, eletronisch vermessen und gewogen.

Falls es wirklich zu groß oder zu schwer sein sollte für das entrichtete Entgelt, bekommt der Absender es zurück und muss es entsprechend neu frankieren. 

Woher ich das weiß:Beruf – Erfahrungen

Ich würde umfrankieren. Wenn es einmal gescannt ist, ist es zu spät, dann kannst Du nicht mehr stornieren.

Und genau da ist ja jetzt meine Frage, ob es danach nochmal gewogen wird ... irgendwo?

Direkt bei der Abgabe "nach dem scannen" sicherlich nicht mehr. Wenn nur andersrum.

0

Selbst wenn es gewogen wird, was eher ausgeschlossen ist, es sei denn, es fällt jemandem auf, dass es extrem schwer ist und der sieht auch noch das Porto.

Also, selbst wenn es gewogen wird, sind wenige Gramm in der Toleranz. Keine Waage ist genau wie die andere.

Okay, dass mit den Waagen ist mir bewusst. Die bei der Post werden aber sicherlich genauer/wahrscheinlicher funktionieren. Leider zeigt meine Waage nur eine Nachkomma-Stelle an und die schwenkt etwas zwischen ",9" und ",0" ...

1
@AndreeAB

Ich habe täglich mit Kalibrierungen zu tun. Es gibt eine Prüfhirarchie. Die Waage, die auf bei der Post steht, steht ganz sicher bereits an dritter Stelle und wird verglichen mit einer nach DKD (heute DAkkS), welche wiederum mit einer geeichten Waage kalibriert wurde. Somit unterliegen schon die Waagen auf der Poststelle einer Toleranz.

So wie Du auch mit 54km/h in der Stadt noch nicht geblitzt wirst, so hast Du auch hier eine akzeptierte Toleranz.

0

Habe selbst schon Pakete mit über 40 kg rausgeschickt und mit 30,5 kg frankiert. Da kam nie was zurück und wurde immer zugestellt.

Okay, wenn das so ist, dann wird ein Paket sicherlich wenn nur bei der Abgabe gewogen.

0

Und bei schweren Paketen sind die froh wenn du denen das direkt auf den Wagen packst, somit wird es dann gar nicht gewogen. :-)

1

Was möchtest Du wissen?