Wieviel verdient ein Buchhändler an einem Buch (z. B. Taschenbuch zum Preis von 10 Euro)?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann den Vorrednern nicht voll zustimmen, kleine Verlage geben nur 15% und von denen gibt es einen Haufen.

Bei Taschenbücher kriegt der Autor maximal 5% vom Verkaufspreis (Abzüglich Mehrwertsteuer.). Bei gebundenen Bücher im schnitt 10 - 20% vom Verkaufspreis (abzüglich mehrwertsteuer) kommt darauf an ob der Autor zum Beispiel die Lektoratskosten selber trägt und somit auch ein eigen Risiko eingeht. Dann verdient er meist mehr, als andere Autoren. Kommt aber auf das Verhandlungsgeschick des Autors an.

Nun kannst du dir ausrechnen was am Ende der Verlag verdient. Wovon er Druck Werbung Personal bezahlen muss.

Meines wissens nach verlangt Amazon derzeit von den großen Verlagen 60% Rabbat. Wovon aber der Kunde nichts bekommt. Bei so hohen Rabbat Forderungen kann man schon verstehen das Verlage immer selterner das Risiko mit neuen Autoren eingehen.

Was möchtest Du wissen?