Wieviel Kalium ist am Tag erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sei mal vorsichtig - der Tagesbedarf liegt bei 2000mg. Ausserdem enthalten auch verschiedene Lebensmittel Kalium. Genaueres dazu sowie mögliche Beschwerden durch Überdosierung findest Du hier in der Tabelle.

https://jumk.de/bmi/mineralstofftabelle.php

Übrigens kommen Kalium-Überdosierungen auch bei der Hinrichtung von Todeskandidaten in den USA zum Einsatz.

Aliha 23.02.2017, 00:19

Auweia, bei Hinrichtungen wird Kalium zusammen mit anderen Stoffen grammweise intravenös verabreicht. Mit ein bisschen viel Gemüse an einem Tag hat das absolut nichts zu tun.

1

Der Kaliumbedarf eines Erwachsenen beträgt pro Tag 2 bis 3 Gramm. Starkes Schwitzen, Durchfall und Erbrechen können den Kaliumbedarf erhöhen. Bei einer erhöhten Kaliumaufnahme ist eine gesunde Niere durchaus in der Lage, den Blutkaliumspiegel in der Norm zu halten. Als Gesunder musst du dir über deinen Kaliumspiegel also keine Gedanken machen, auch nicht bei einer zusätzlichen Aufnahme von ein paar Gramm.

smaccy 22.02.2017, 23:22

Okay, das ist beruhigend.

0

Natürlich.

Eine Kaliumüberversorgung wirkt harntreibend, da Kalium die Nieren zu einer erhöhten Harnproduktion anregt.
Ein zu hoher Kaliumgehalt in Blut kann zu Herzversagen führen, da Kalium die Kontraktion des Herzmuskels hemmt. Erste Anzeichen sind Lethargie, Lähmungserscheinungen und ein verlangsamter Herzschlag.

smaccy 22.02.2017, 22:56

Naja sind 4800mg nun zu viel für einen 1,95m großen Menschen oder nicht? Habe meine letzte Mahlzeit noch nicht gegessen um auf den Wert von 4800mg zu kommen. Hab aber keinen Bock auf diese Symptome...

0
herja 22.02.2017, 22:58
@smaccy

4800 mg sind etwa zweieinhalb mal zu hoch.

2000 mg wären normal.

1
Aliha 22.02.2017, 23:04

Bei "copy and paste " solltest du auch die Quelle angeben.

0

Warum supplementierst Du überhaupt Kalium? Tagesbedarf sich 2000mg - d.h. du bist schon deutlich darüber.

Und ja man kann sich an Kalium vergiften - Herzrythmusstörungen sind möglich.

smaccy 22.02.2017, 22:57

Naja ich esse viel Obst und Gemüse...

0
LeCux 22.02.2017, 22:58
@smaccy

Nun, durch normale Nahrungsmittel hast du nichts zu befürchten in aller Regel.

0
smaccy 22.02.2017, 23:21

Okay, das ist schonmal schön zu lesen.

0

Wie hast du das Kalium denn eingenommen? Supplementiert??

smaccy 23.02.2017, 10:44

Nein, nur über die Nahrung. Hätte ich vielleicht dazu schreiben sollen.

0
Suesse1984 23.02.2017, 12:58

Da kann soweit ich das beurteilen kann nichts passieren solang du nicht grad an ner Niereninsuffizienz leidest^^

0

Giftnotruf:
06131 19240

smaccy 22.02.2017, 22:54

Was soll das heißen? Bin ich schon an einer Vergiftung dran?

0
MrWorker 22.02.2017, 22:54

Das weiß ich nicht, aber die Leute vom Giftnotruf können Dir das sagen.

1
smaccy 22.02.2017, 22:57

Ah okay, danke

0

Was möchtest Du wissen?