Die Post schließt die Beförderung von Bargeld in einem gewöhnlichen Brief aus.

Deutsche PostGeld per Brief verschicken ist unzulässig
Nur mit der Zusatzleistung „Einschreiben Wert“ dürft ihr Bargeld bis 100 Euro per Brief verschicken. Das „Einschreiben Wert“ kann nur in der Filiale aufgegeben werden, der Aufpreis zum Briefporto ist 4,30 Euro. “03.06.2021

https://www.google.com/search?q=geld+mit+post+verschicken+verboten&rlz=1C1GEWG_deDE977DE977&oq=geld+mit+der+Post&aqs=chrome.6.0i512j69i57j0i512l3j0i22i30l5.20553j0j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8

...zur Antwort

Sexuelle Kontakte sind grundsätzlich möglich, wenn der jüngere Partner mindestens 14 Jahre alt ist. Mit Volljährigkeit hat das nichts das Geringste zu tun.

...zur Antwort

Unter dem Rauchmelder die Zigaretten auslassen.

...zur Antwort

Als Antwort einen Aufsatz eines 16jährigen Realschülers.

Was ist ein Christ? Eine Frage auf die es mehrere Antworten gibt, je nachdem wer diese Frage stellt und wer sie beantwortet. Stellen wir diese Frage einem Hindu der das Christentum nur dem Namen nach kennt, so wird er sicher antworten dass ein Christ ein Angehöriger der christlichen Religion sei. Ihm wird vielleicht sogar unbekannt sein, das es mehrere christliche Konfessionen gibt und erst recht wird er wahrscheinlich Wesen und Inhalte des Christentums nicht kennen, so wie auch im „christlichen Abendland“ wohl nur Wenige vom Hinduismus mehr wissen als das man dort keine Kühe schlachten darf.
Auch ein Jurist oder Verwaltungsbeamter wird sich zunächst auf die Antwort beschränken das ein Christ ein Angehöriger einer der christlichen Konfessionen sei. Ihn beschäftigt in diesem Zusammenhang zunächst die Frage ob alle amtlichen Dokumente richtig geführt und ob die Kirchensteuer ordnungsgemäß entrichtet wird. Für ihn ist auch der ein Christ, der beispielsweise das Christentum mit Wort und Schrift bekämpft aber es bisher versäumt hat aus der Kirche auszutreten.
Fragen wir einen Vertreter der Amtskirche so bekommen wir vielleicht die Antwort das ein Christ sei, wer seine Religion praktiziere, wer also regelmäßig den Gottesdienst besucht, die Sakramente empfängt und sich an den Aktivitäten seiner jeweiligen Gemeinde beteiligt.
Aber ist es damit getan? Ist derjenige ein Christ der sich nur jeden Sonntag in der Kirche sehen lässt oder gehört nicht doch ein bisschen mehr zum Christ sein?
Das wohl wichtigste christliche Gebot lautet: „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“. Nun liegt die Antwort nahe, dass derjenige ein Christ sei, der dieses Gebot erfüllt. Ist ein Christ also der, der ein anständiges Leben führt, andere nicht schlecht redet und den Armen gibt? Mitnichten, auch ein bekennender Atheist kann so leben und ein „guter Mensch“ sein. Er würde sich wahrscheinlich wehren wenn man ihn als Christ bezeichnen würde.
Wer ist aber nun ist ein Christ? Ich denke, wir dürfen denjenigen so bezeichnen, der das Gebot der Nächstenliebe aus seiner religiösen Überzeugung heraus erfüllt. Wenn also der Grund für ein „anständiges Leben“, für Unterstützung von Armen und Kranken, für Hilfe in Notlagen das christliche Gebot, der christliche Glaube und nicht eine humanistische Überzeugung ist, so haben wir es sicher mit einem Christen zu tun. Dabei ist es nicht unbedingt erforderlich, dies ständig nach außen hin zu demonstrieren indem etwa regelmäßig der Gottesdienst besucht wird oder sogar im Restaurant für jeden sichtbar ein Tischgebet gesprochen wird.
Im Umkehrschluss wage ich sogar die Behauptung das derjenige, der ständig seine Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche nach außen hin zeigt, aber im täglichen Leben nur auf seinen Vorteil bedacht ist und dem das Wohlergehen seiner Mitmenschen egal ist, das Prädikat „Christ“ nicht verdient.
...zur Antwort
mit einem Rasierpinsel rasiert

Das macht man auch nicht, man nimmt dazu ein Rasiermesser oder einen Rasierapparat. Ob da wieder Haare wachsen, liegt daran wie tief die Wunde ist. Auf Narbengewebe wächst nichts mehr, ist die Wunde nur oberflächlich, werden dort auch wieder Haare sprießen.

...zur Antwort

Mit Spüli o.ä. geht es am besten und am billigsten.

...zur Antwort

Der Mond entfernt sich von der Erde!

...zur Antwort

Diebstahl bleibt Diebstahl und in D. hat es niemand nötig, Schuhe oder anderes zu klauen. Ob der Chef weniger reich wird oder nicht, spielt keinerlei Rolle.

...zur Antwort

2 Fragen musst du dir stellen.

  1. Geht es um das Tier oder mein Wohlbefinden.
  2. Kann ich mir die Behandlung leisten.

Wenn es dir nur um dein Wohlbefinden geht und / oder die Behandlungskosten dich in finanzielle Nöte bringen, dann lass das Tier einschläfern.

...zur Antwort