Wieso schmecken immer die ungesunden Dinge so lecker?

14 Antworten

Weil wir den Körper eines Steinzeitmenschen haben, der sich zwar Zivilisation erarbeitet, sich aber nicht daran angepasst hat.

Und noch vor 100 Jahren war es oftmals wie in der Steinzeit:

Extrem harte körperliche Arbeit, und Nahrung war teuer. Zucker, Fett, Proteine liefern die Energie zum Leben. Als Schwerarbeiter und als Steinzeitmensch heißt gesund dann “Die 7000 - 10 000 kcal müssen täglich zugeführt werden“, sonst gibts Verhungern, oder zumindest totalen Einbruch der Arbeitsfähigkeit / Jagdfähigkeit und dann Verhungern...

Und genau deshalb schmecken Fett... Zucker... Fleisch und Proteinreiche, fette Früchte / Gemüse und Stärke wie Brot, Reis sowie picksüßes Obst

Dabei gibts dann auch genug Mikronährstoffe, man braucht nicht irgendwas ballaststoffreiches mit viel Vitamin und Spurenelementen und einer halben kCal pro Kilo.

Das war bis vor 100 Jahren in weiten Teilen der Bevölkerung nutzloses Essen, grad besser als ein leerer Teller.

Dummerweise passt der moderne Lebensstil nun nicht dazu. Uns würden 7000 kCal täglich schmecken, wir brauchen aber 2000 - 3000... und daher eben mit Nutella, Bratenfett Chips und Co sparen...

...oder den Verbrauch heben... (aber außer als Sputzensportler erreichst den Schwerarbeiter nie - mit bisserl Hobbysport gehen grad paar hundert kCal mehr)

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Technische Chemie, Studienzweig Biochemie. Nun Pharmakologie

Das ist DEIN PERSÖNLICHES empfinden. Mir schmecken z.b. die Gesunden Dinge 100x besser als die ungesunden. Vor allem vertrage ich die gesunden Sachen auch besser als die Ungesunden was noch mit ein Grund ist warum ich ungesunde Dinge (eben Süßkram, Fast Food, Softdrinks o.ä.) so gut wie nie esse/trinke.

Wer sagt, das Nutella oder Müllermilchschokolade ungesund ist???? Das ist mal völliger Unfug. Das Problem sind die Mengen, in denen wir solche stark gesüßten Lebensmitel zu uns nehmen.

Wenn wir uns alle so ungesund ernähren, warum haben wir mittlerweile eine durchschnittliche Lebenserwartung von über 80 Jahren...

Diejenigen, die HEUTE geboren werden wird eine Lebenserwartung von 88 Jahren prognostiziert. Leute... man muss nur mal ein bisschen auf die Zahlen gucken.

Zucker ist leicht verwertbare Energie. Deshalb haben wir gelernt diese Art der Darreichungsform anderen zu bevorzugen. Denn Zucker muss fast nicht "verdaut" werden. Wenn du kurz vorm Hungertod bist und du Gemüse oder Fleisch isst, kann das Exodus bedeuten, weil diese Art der Darreichungsform erst Energie benötigt ehe sie mehr Energie bereitstellt.

Üblicherweise hatte man früher eher Fruchtzucker in Form von Früchten zu sich genommen. Die heutige raffinierte Form ist zwar etwas schlechter, aber immer noch leicht zugänglich Energie.

Die Höhe Lebenserwartung kommt von unserer Medizin und dem Wohlstand indem wir leben.

Bekommt man heute eine Krankheit dann überlebt man es meistens, vor x Jahren ist man noch daran kreiert. Heute kann jeder nicht arbeitsfähigr problemlos überleben, damals war man auf seine Familie angewiesen. Früher war die Hygiene schlechter, viele Kinder erreichten nicht das 18 Lebensjahr, die Versorgung war unzureichend und und und...

Wozu braucht der Wohlstands Mensch heute noch Zucker und schlechte Fette in solchen Mengen, wie sie in Nutella enthalten sind?

0
@Senbu

Die Lebenserwartung steigt auch, wenn man sich gut fühlt. Das hat so mit Psychologie zu tun und so. Verstehst du das? -.-

0
@oopexpert

Das länger leben hat mit vielem zu tun. Ein sorgrnloses Leben geht länger als ein Leben voller Leid. Wollen wir wirklich alle Gründe fürs länger leben aufzählen?

0
@Senbu

"Das länger leben hat mit vielem zu tun."

Da stimme ich dir zu.

"Wollen wir wirklich alle Gründe fürs länger leben aufzählen?"

Nein, brauchen wir tatsächlich nicht. Du hattest nur damit angefangen...

"Die Höhe Lebenserwartung kommt von unserer Medizin und dem Wohlstand indem wir leben. "

0
@oopexpert

Bei sowas :

"Wenn wir uns alle so ungesund ernähren, warum haben wir mittlerweile eine durchschnittliche Lebenserwartung von über 80 Jahren..."

muss man halt antworten.

0
@Senbu

Nö muss man nicht. Es ging ja einfach darum, dass Zucker ohne wirklichen Grund verteufelt wird.

Du hast ohne Bezug zur Frage irgendetwas von Medizin und Wohlstand gefaselt, was ja auch richtig ist, aber eben die Frage nicht fokussiert.

0
@oopexpert

Zucker an sich wird nicht verteufelt oder haben sie jemals davon gehört, dass Obst, Gemüse,... verteufelt wurde? Es wird nur die unnötige Zuckerzugabe in vielen Produkten verteufelt. Wozu braucht man noch extra Zucker, wenn das Gericht auch ohne gut schmeckt und lange sättigt? Das ist eine unnötige Zugabe für Otto Normalverbraucher, so wird aber bewirkt, dass Kunden an das Produkt gebunden werden und mehr davon wollen.

0
@Senbu

Zum Glück kann jeder selbst entscheiden was einem schmeckt.

0
@oopexpert

Ja und leider muss das die Gesellschaft dann auch bezahlen... Leider.

0

Das ist ja der Grund, warum wir sie essen, obwohl sie ungesund sind. Natürlich gibt es auch viele ungesunde Sachen die scheußlich schmecken, aber die isst ja dann sowieso niemand. Gesunde Dinge essen wir eben schon deshalb, weil sie gesund sind. Viele Lebensmittel werden ja aber auch nur ungesund gemacht, gerade weil sie dann besser schmecken.

das stimmt so nicht, es sind die Geschmacksknospen welche angelernt werden (z. B., Kaffe trinkt kein Kind weil bitter, später aber schon), sie können aber umgelernt werden, man muss es nur wollen.

Was möchtest Du wissen?