Wieso mache ich den wecker nachts unbewusst aus?

6 Antworten

Wahrscheinlich bist du wenn der Wecker klingelt noch sehr müde und willst nur eins: Einfach weiterschlafen. Deshalb machst du den Wecker dann im Unterbewusstsein aus.

Es hilft vielleicht, wenn du den Wecker nicht direkt neben dein Bett stellst, sondern ein bisschen weiter weg. Dann musst du erst aufstehen, um den auszumachen . Wenn du erstmal aufgestanden bist, bist du dann aber schon richtig wach, nicht nur so halb. Und dir wird dann klar werden, dass du  es jetzt Zeit für dich ist, deinen Tag zu beginnen und du nicht mehr weiterschlafen kannst.

Den Wecker immer ausser Reichweite der Arme aufstellen damit Du aufstehen musst um Ihn zu deaktivieren, zusätzlich einen zweiten Wecker austellen und die Weckzeit  5 bis 10 Min später einstellen.

Es gibt im Handel auch Wecker bei denen es möglich ist 2 Weckzeiten einzustellen die getrennt oder gleichzeitig aktiviert werden können.


Ja das kenn ich :( Ich habe zwar meinen Wecker neben dem Bett, aber mein Handy liegt weiter weg. Und das schellt in voller Lautstärke mit einem total nervigen Klingelton. Da muß man einfach aufstehen! Wichtig ist nur ..... nicht mehr ins Bett legen. Rolladen hoch Licht rein lassen ;)
Umso grausamer der Klingelton umso leichter fällt das aufstehen ;)

Was möchtest Du wissen?