Kommt stark drauf an mit was für einen Wagen man unterwegs ist. Wir fahren meistens mit unserem VW Bus und da ist zwischen 140 und 160 eine angenehme Reisegeschwindigkeit. Aber da wir meistens einen Wohnwagen mit dran haben, liegt unsere Reisegeschwindigkeit auf der Autobahn immer so bei 100. Vorausgesetzt die Verkehrslage lässt es zu.

...zur Antwort

Kommt drauf an "Wie, Was,Wo und Wann".

Wie reitet man, wie geht man mit dem Pferd um usw.

Was tut man mit dem Pferd usw.

Wo tut man was mit dem Pferd usw.

Wann tut man was mit dem Pferd usw.

Ja, man kann ein Pferd quälen, man kann es brechen. Man kann dem Pferd leid zufügen und es ihm richtig Dreckig machen.

Nein, in guter Haltung, richtigem Umgang in jeglicher Sicht mit Verständnis, Herz und Respekt zum Tier und Wissen ist es keine Quälerei.

Ein Pferd ist ein sehr sensibles Tier. Ein Fluchttier und kein Jäger. Ein Pferd kann nicht schreien, also nicht winseln, jaulen usw. Ein Pferd ist still und zeigt und zeigt Schmerz, Zufriedenheit, Launen ect mit Mimiken und Haltungen. Da fängt das Problem schon an. Die meisten Menschen denken sie können, verstehen und verfügen über ausreichende Kenntnisse. Tun sie aber nicht. Ein Pferd ist ein Buch ohne Ende. Man lernt immer, ein ich weis alles, gibt es nicht.

Das Problem, die Arroganz des Menschen, dem Pferd gegenüber wird immer mehr. Es ist nunmal so, das man Wahres wissen in sämtlicher Art, zum großen Teil nur in der alten Schule lernt. Diese, gibt es fast nicht mehr. Der Umgang von Lehrmeister und Schüler basierte dort zwischen Vertrauen und harten Ton zwischen Lehrmeister und Schüler. Nicht das Pferd war schuld, sondern der Schüler! Das hat einem zum Nachdenken animiert. Das wird heute zu ich sag mal 90% leider nicht mehr geduldet. Heute steigen die Schüler heulend vom Pferd und der Lehrer ist der böse und da kann das Fachwissen noch so groß sein. Armes Kind, das arme Pferd gerät in Vergessenheit. Da gibt es noch viele Gründe die ich aufzählen könnte.

Ganz klar, es gab schon immer schwarze Schafe. Allerdings diese schwarzen Schafe galten nicht wirklich zu den guten Stallungen. Heute ist das anders. Schneller Erfolg ohne Rücksicht auf Verluste stehen im Vordergrund. Langsam aber dafür effektiv und richtig wird immer mehr in den Hintergrund gestellt. Ich sag mal ein weitergeben eines rundumwissens gibt es heut zu Tag seltener. Da bekommen Schüler zum Teil bereits gesattelte Pferde und nach dem reiten wird wieder gefahren. Ich sag mal das Interesse vom wirklich dreckig machen, wird weniger.

All das trägt dazu bei das der Ruf der Reiterei immer schlechter wird. Von übertriebener Tierliebe bis hin zur brutalen Aktivitäten die das Pferd brechen und alles unter Zwang läuft mit dem Effekt bei vielen Leuten "ui läuft das Pferd toll" das ist nicht nur bei ich sag mal Normalos, sondern auch bei machen Berühmtheiten die als Vorbild dienen sollten.

Daher "ja" man kann es zur Quälerei machen und das geht ganz schnell auch dank des riesen großen Sortiments der Ausrüstung im Reitsport in jeglicher Hinsicht. Folterinstrumente gehören ja schon zum Alltag. Man macht, ohne sich zu informieren.

Aber "Nein" dies muß nicht so sein und ist auch nicht prinzipiell so. Derjenige der das behauptet fehlt es an Wissen und mehr sag ich dazu nicht. Man kann im Team mit dem Pferd arbeiten. Einen freiwilligen Willen zur Arbeit des Pferdes erreichen. Ihm eine gute artgerechte Haltung bieten wo es auch zufrieden lebt. Aber wie gesagt, dies wird immer seltener. Technik wird immer mehr, Kontakt zum Pferd immer weniger. Wirklich schade. Man darf sich schon geehrt fühlen wenn man gute Schüler hat die ELTERN haben die auch einen rauen Ton dulden wenn es um die Kritik ihres Kindes geht....

...zur Antwort

Rote Nummernschilder können nicht von jedem erworben werden. Autohändler/häuser und Werkstätten besitzen diese Nummernschilder. Die darf man aber nur begrenzt nutzen. Wie z.B Probefahrten, Überführungsfahrten, Fahrten die im Betrieblichen Sinne dienen und nicht dem Privaten Nutzen. Jede Fahrt muß auf dem direkten Weg erfolgen und auch mit Fahrtenbuch dokumentiert werden. Auch nicht jeder darf mit denen fahren, ein Gewerbeschein reicht da nicht aus. Bei Leuten die man meldet, also diejenigen denen man die Befugnis erteilen möchte, müssen auch ein Führungszeugnis des Bundes-Verkehrs und Gewerbezentralregisters abgeben. Fällt dies relativ negativ aus, bekommt man auch keine rote Nummer bzw eine Befugnis über die Nutzung bekommt derjenige dann nicht. Privat kann man diese Nummern auch nicht erwerben. Wie gesagt, im privaten Interesse dürfen diese nicht genutzt werden. Nur Betrieblich und das sind Autohändler/häuser und Autowerkstätten mit Gewerbeschein und positiven Führungszeugnis von denjenigen die diese nutzen.

...zur Antwort

Erstmal überlegen warum es das macht. Es hat seine Gründe. Beißt es, wann genau beißt es? Ist es Angriff, Futterneid, Ängstlichkeit, Schmerz usw... Man muß mit Pferden nicht umgehen wie mit einem rohen Ei, aber man muß das warum herausfinden. Meistens liegt es nicht explizit am Pferd, sondern solche Ergebnisse kommen mit dem falschen Handling. Versteht man die Körpersprache, kann man meist schon vor dem z.B. beißen reagieren. Indem man z.B. bei Fressgier einen Brüller los lässt, aufrecht dem Pferd direkt gegenüber steht und die Hand erhebt.

Als Beispiel, ich habe einen Offenstall. Muß somit zu mehreren Pferden zum Füttern rein. Kommen die jetzt alle gleichzeitig und ich stehe da dazwischen mag ich das gar nicht. Da wird man ganz schnell mal in die Ecke gedrückt und ich habe vom Prinzip keinen Fluchtweg mehr. Das kann gefährlich werden. Gehe ich jetzt mit meinem Schubkarren voll Heu zu den Pferden rein, schicke ich diese weg und das läuft manchmal nicht so zimperlich ab. Da erhebe ich auch den Stock der Gabel und drohe. Denkt dann ein Pferd es müsse sich da mit aller Gewalt zum Heu durchdringen kann es auch sein das er mal eine drüber bekommt. Jetzt nicht gerade mit dem Stock der Gabel weil da habe ich schon ganz üble Erfahrungen gemacht. Das Pferd hat zwar den geplanten Streifschuß mit dem Stock am Hinterteil bekommen, ich hab mir allerdings die Mistgabel selbst in die Rippen gehauen. Nix passiert, aber hat echt weh getan. Seitdem hab ich nen Strick dabei. Aber im Regelfall bleiben meine Pferde solange weg bis das Heu dort ist wo es hin gehört und ich wieder raus gehe.

Man muß sich allerdings auch eines merken, Pferde spüren z.B. kleinste Mücken. Reagieren auf kleine Berührungen und Bewegungen. Daher muß man solche Aktionen auch gut durchdacht und es darf nicht in Prügelei ausarten und der Wille des Pferdes darf auch nicht gebrochen werden. Wie setze ich was ein, was ist gerechtfertigt muß man schon wissen. Daher darf man solche Pferde die Probleme mit sich bringen nicht in Hände geben die sich nicht auskennen.

Übrigens, auch Hengste sind nicht von Haus aus Respektlos geboren. Trotz der häufigen Dominanz was aber in Ihrer Natur liegt. Weis man allerdings wie man mit Ihnen Umgeht, kann Ihnen auch eine gute Haltung bieten, sind auch Hengste gut zu haben. Allerdings fängt es meist bereits bei der falschen Haltung an was sehr oft Aggressives Verhalten hervorruft. Die wenigsten Ställe sind für eine Hengsthaltung geeignet. Hengste sind ein Kapitel für sich, aber auch da ist ständige Brutalität vom Menschen fehl am Platz.

Pferde gehören eigentlich zu den Fluchttieren und nicht zu Jägern sag ich mal. Dazu darf auch der Mensch den Respekt vor dem Tier nicht verlieren. Übertriebene Tierliebe oder respektloses Verhalten des Menschen ist ein häufiges Problem. Ein Pferd soll schon ein Pferd bleiben auch wenn wir es für unser Hobby das uns Spaß macht nutzen aber kein Sklave werden der nur das tut was wir wollen.

...zur Antwort

Ich hatte mal eine kleine Fledermaus im Rolladenkasten :) da hat sich das auch so angehört.

...zur Antwort

Wütend kann ich jetzt nicht behaupten. Es tut halt einfach weh und das man sich darüber nicht wirklich begeistert ist, ist wohl verständlich. Also ich möchte jetzt nicht das mich meine Katze als Ersatz für den Kratzbaum nimmt. Ich nehme die Katze und tu sie von meinem Bein weg oder hebe sie hoch jenachdem halt ob sie jetzt nur kratzen möchte oder zu mir hoch möchte. Hebe ich sie hoch, zeigt die mir ja sofort ob sie das jetzt wollte oder nicht. Dann lasse ich sie halt einfach wieder runter. Wütend bin ich deswegen aber nicht.

Warum jetzt manche Menschen aggressiv reagieren und auf grobe Weise die Katze weg treiben oder gar treten, verstehe ich selbst nicht.

Ja, Katzen können durchaus ein Nein verstehen und auch Dinge unterscheiden was Kratzbaum ist und was nicht. Sie versuchen es halt immer wieder gerne vor allem in Abwesenheit des Menschens. Aber verstehen durchaus einiges. Meine Katzen gehen nur ans Bein wenn sie hoch gehalten werden wollen. Ansonsten nicht (mehr).

...zur Antwort

Kurzzeitkennzeichen (werden aber Unterlagen von Versicherung und Fahrzeug usw benötigt)

Die einfachste Art wäre das Fahrzeug mit einem Hänger zu holen. (Es gibt auch Firmen für Hängerverleih)

Oder, für vorhandene Kunden machen manche Werkstätten auch Überführungsfahrten des gekauften Fahrzeuges. Aber, da handelt es sich nur um Überführungsfahrten und das nur mit einer Person die Befugnis hat rote Kennzeichen zu nutzen! Das bist nicht Du. Diese Kennzeichen sind nur beschränkt nutzbar unter verschiedenen Voraussetzungen und nicht für jedermann erhältlich.

...zur Antwort

In Deinem Fall bekommt alles die Mutti. Also derjenige auf dem das Fahrzeug zugelassen ist. Ist es nur Bußgeld ist es kein Problem solange es von irgendjemand überwiesen wird. Spätestens wenn es nen Punkt gibt wird der Fahrer ermittelt. Da sollte Deine Mutti dann Deine Adresse angeben dann nehmen die direkt mit Dir Kontakt auf. In welcher Hinsicht ist unterschiedlich, wenn es nicht so dramatisch ist per Post, war es aber extrem kann es sein das man gleich ungebetenen Besuch bekommt.

Natürlich kann man das alles ändern. Du brauchst nur mit den nötigen Unterlagen zur Zulassungsstelle und ummelden. Wenn Du alle Unterlagen dabei hast, läuft das im Regelfall ganz unkompliziert und schnell, sofort vor Ort statt. Dann landen die Briefe bei Dir im Briefkasten ;)

...zur Antwort

Ich habe keine Lieblingsrasse. Hatte schon mit sehr viele verschiedenen Rassen zu tun und nen gewissen Wow Effekt sei es optisch oder in reiterlicher Hinsicht gab es bei sämtlichen Rassen schon. Kommt aufs Pferd selbst an.

Allerdings gibt's einen Favoriten und das sind (oft nicht beliebten) Trakehner. Es ist jetzt nicht so das die Prinzipiell immer alle nen Wow Effekt für mich hervorrufen. Es ist eher so das dies die Rasse ist wo ich mich besonders hingezogen fühle :)

...zur Antwort
Anders, ich erzähle...

Meist bin ich schon vor dem Wecker wach. Stehe unter der Woche täglich um spätestens 6 auf. Samstag spätestens um 7 und Sonntag wird kein Wecker gestellt stehe aber trotzdem um 7 auf. Ich will einfach aufstehen und genieße da die herrliche Ruhe in der früh :)

Weckt mich allerdings der Wecker, drücke ich 1x weiter. Ich gehöre zu der Gattung Morgenmuffel und da brauche ich 10min bis ich meine Augen richtig aufgekomme ;) was mich dann aus dem Bett treibt hat mehrere Gründe. Meine Kinder, Arbeit, ich weis das diese Zeit die einzige ist wo ich "wirklich" Ruhe habe, meine Tiere und der Gedanke umso früher ich Anfange umso früher habe ich am Abend Feierabend. Dazu, das was ich am Vormittag nicht schaffe, schaffe ich Nachmittags nicht mehr. Da ich vor allem Nachmittags mir Zeit für die Kids nehme Hausi, Hobby von den Kids usw. Auch Beruflich abrufbereit sein muß.

Somit, all diese Gründe (was ich auch gerne tu) treiben mich so früh aus dem Bett. Dazu ist es ein tolles Gefühl Abends zu sagen, ey ich habe viel geschafft. Das Gefühl gibt mir mehr als ewig im Bett zu liegen :)

Allerdings sei auch erwähnt, in der Jugend war das ganz anders. Der Wecker war Feind Nr.1 und Sonntag bis Mittag schlafen gehörte dazu. Daher sehe ich das auch bei meinen Kids absolut nicht dramatisch wenn die am WE solange im Bett liegen wie sie wollen. Unter der Woche pfeift ein anderer Wind und die stehen sofort nach dem 1x Wecker auf. Aber zum Mittagessen am Sonntag will ich schon alle am Tisch haben ;)

...zur Antwort
Ja - nur wenn ich Zuhause bin

Es ist jetzt noch nicht so kalt das ich sage ich müßte jetzt das ganze Haus heizen das ich mich richtig wohl fühle. Die Hauptbereiche wie Wohnzimmer und Bad werden geheizt. Im Bad mit Öl und im Wohnzimmer wird kurz der Holzofen angemacht wenn wir Zuhause sind und den Feierabend auf dem Sofa genießen.

Wenn ich Abends auf dem Sofa liege und die Temperaturen sind weit unten friert es mich relativ schnell. Ich arbeite den ganzen Tag und freue mich wenn ich Feierabend habe. Denn möchte ich so genießen wie ich mich wohl fühle um runter zu fahren weil das habe ich mir auch verdient. Wenn die wohlfühltemperatur 30 Grad hätte, würde ich auch schüren bis ich 30 Grad hätte! Ich empfinde 25 Grad wenn es draußen kalt ist als höchst angenehm am Abend auf dem Sofa. Dementsprechend wird geheizt im Wohnzimmer.

Der Rest vom Haus wird noch nicht beheizt. Wir schauen eigentlich schon immer das unsere Energiekosten ziemlich gering sind. Im Winter wird auch nur so geheizt das ich sicher sein kann das die Wände bzw das Haus keine Schäden nimmt.

...zur Antwort

1300 wird schwer, eigentlich ziemlich unrealistisch da was zuverlässiges gutes zu finden. Außer so billig Chinadinger die meist diesen "Sport" nicht standhalten und die Teileversorgung extrem mau ist. Von solchen Sachen Finger weg, damit wirst nicht glücklich und zahlst oft doppelt.

Mit einer einigermaßen gut gebrauchten mußt schon ab 2500€ rechnen. Aber da mußt dann unbedingt jemand an der Seite haben der sich auskennt, selbst da mußt Du davon ausgehen das erstmal was dran gemacht werden muß bevor es los geht. Ist nicht viel zu machen also wo es doch relativ einfach und günstig wird, kannst Du das als Glücksfall und wahres Schnäppchen bezeichnen.

Ich kenne niemand der seine Maschine für 1300€ verkaufen würde solange diese noch selbstständig läuft oder nicht gerade auseinanderfällt. Sind es solche Maschinen werden die dann eher in Teilen verkauft sozusagen als Ersatzteillager.

Tut mir leid, aber diese Preisvostellung entspricht nicht der Realität oder, man kann es auch als 6er im Lotto auch sehen. Spare lieber noch etwas.

...zur Antwort

Ein gutes frisches Brot ist eigentlich schon was leckeres, auch der Rand. Allerdings hat wohl jeder so seins was er nicht möchte. Ich persönlich popel z.B den Kümmel aus dem Sauerkraut. Andere sagen das gehört dazu. Mein Sohn (14) mag z.B. vom Leberkäs den Braun gebackenen Rand nicht, mein Mann hasst das innere einer Zwiebel und mein anderer Sohn isst nur Semmeln, Brezen ect wenn die weich sind. Cross gebackenes geht gar nicht.

Ich bin mir ziemlich sicher das es auch ein Brot gibt wo Du auch den Rand magst. Brotsorten sind sehr unterschiedlich harter Rand oder weich, fluffig oder fest. Unser Favorit beim Brot, Kartoffelbrot. Da ist die Rinde nicht all zu hart, locker im inneren und saftig. Ist nicht ganz so ne trockene Angelegenheit ;)

Wie ich es finde, nicht schlimm. Allerdings wird das bestimmt dann weg geworfen und das finde ich nicht gut. Daher überlege Dir was Dich wirklich an dem Rand stört, man kann sich in einer Bäckerei beraten lassen und somit kann man auch vermeiden das gute Lebensmittel in dem Abfall landen wenn man kauft was einem auch komplett schmeckt ;)

Ich denke da lassen auch Deine Eltern mit sich reden, weil wohl kein Elternteil begeistert ist wenn essen im Abfall landet.

...zur Antwort

Mal versuchen gaaaaanz viel Wasser zu trinken. Mehr als jetzt und betont sei "Wasser". Manchmal verwechselt der Mensch sogar Durst mit Heißhunger. Dazu idealerweise 3x am Tag satt essen. Nicht mit Fastfood, neben den unmengen an Kalorien hält das Sättigungsgefühl nicht lange. Schon allein durch das, kannst Du Deine Heisshungerattaken zügeln. Du mußt es Dir nur angewöhnen, dann funktioniert das auch.

...zur Antwort

Zum "aus dem Bett kommen" brauche ich nichts. Allerdings gehöre ich zu der Gattung "Morgenmuffel" und da steh ich drüber ;) Ruhe und eine Tasse Kaffee und ein großes Glas Wasser, so fängt der Tag für mich gut an. Bekomme ich das nicht, finde ich das ziemlich blöd und man kann jetzt nicht wirklich behaupten das man da sofort auf einen gut gelaunten Menschen trifft. Eher voll das Gegenteil 😂 Ich brauche einfach etwas länger um auf Drehzahl zu kommen ;)

...zur Antwort

Also Du meinst damit auch die Familie zurück lassen?! Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Nein, davon würde ich mich niemals trennen. Das würde mir das Herz zerreißen und psychisch wohl so belasten was auch für den Job nicht wirklich hilfreich wäre.

Dazu die Option über längere Zeit arbeitslos gibt's nicht. Wo ein Wille da ein Weg, Jobs gibt es genügend. Da würde ich lieber in den sauren Apfel beißen und einen Job machen der jetzt nicht so beliebt ist. Aber Familie verlassen, definitiv Nein.

Wäre ich Single und hätte keine eigene Familie, wäre das was anderes. Da würde ich mich schon auf das Abenteuer (ohne Netzwerk) einlassen. Allerdings mit dem Hintergedanke, ein zurück gibt's immer. Das ohne Netzwerk wäre schon ein großes Problem für mich. Wenn ich so überlege wie oft und für was ich täglich das Netzwerk nutze, wäre das nicht nur das trennen des sozialen Umfelds, sondern eine komplette Lebensumstellung. Würde auch gehen, aber das würde für mich dann unter Abenteuer laufen ;)

...zur Antwort

Fande ich am Anfang ganz gut. Allerdings wird die Serie irgendwann enorm langweilig, für mich zumindest. Eine Fortsetzung würde ich nicht anschauen, habe noch nicht mal alle Folgen angeschaut weil es so langweilig wurde. Es gab jetzt auch keinen Charakter oder besondere Szenen die mir besonders gefallen haben. Kommen allerdings Kinder oder gar Babys vor, berührt mich das immer. Hat aber nichts speziell mit der Serie zu tun, sondern ist prinzipiell so.

...zur Antwort

Wenn Du ein ärztliches Rezept hast, kannst auch Du die Medikamente holen.

...zur Antwort

Du bist nicht der einzige der sich darüber Gedanken macht. Wohl die meisten müssen etwas an ihrem Leben ändern das das Geld reicht. Diejenigen denen Geld normalerweise übrig bleibt, wird weniger Geld übrig bleiben. Diejenigen denen das Geld bisher gereicht hat, werden wohl etwas ändern müssen. Diejenigen denen das Geld so schon nicht gereicht hat, oder wirklich am minimum Leben, werden ein sehr großes Problem bekommen.

Mit Deinem Gehalt kannst Du gut durchkommen, wenn Du etwas auf deinem gewohnten Luxus verzichtet. Ja, Du kannst bei Deinem äufgeführten auch sparen. Für was brauchst Du z.B. jedes WE 150€?

...zur Antwort