Wieso ist Deutschland aus der WM 2018 ausgeschieden?

23 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die anderen Mannschaften konnte ihre Qualitaet verbessern, DE nicht.

Im ersten Spiel deutete sich schon an, wie es kommen koennte und auch kam.

Ein Neuaufbau wird jetzt noetig, der alte Zopf muss ab.

Ob der Zopf jetzt ab muss, weiß ich nicht, aber der Schal muss weg. Hätte er eigentich schon vor 4 Jahren gemusst, aber da ist ihm dann leider der Titel in den Schoß gefallen.

1
@Schachbrett75
Hätte er eigentich schon vor 4 Jahren gemusst, aber da ist ihm dann leider der Titel in den Schoß gefallen.

Stimmt, der WM-Titel ist ein klares Zeichen, dass da ordentlich was schief lief vorher. Wie von dir gewohnt eine messerscharfe Analyse...

0
@Apfelkind86

Vor 4 Jahren hat die Mannschaft den Titel gewonnen, nicht wegen dieses Trainers, sondern trotz. In den Turnieren davor ist man trotz eigentlich ganz anständiger Mannschaft in den entscheidenden Spielen stets feige aufgetreten und verdiehnt geflogen obwohl die Mannschaft, wenn sie nur, wie in den vorherigen Runden gespielt hätte deutlich mehr Potential hatte.

0

Danke fuer den Stern.

0

Ich finde, dass mit diesem vollständig "vorgeplanten" Fussball nunmehr offensichtlich auch nicht mehr weiterkommt.

Auf dem Platz kommt dabei nur teilweise völlig sinnloses Ballgeschiebe heraus. Fussball lebt aber von Spielfreude, genialen Einfällen oder überragenden Einzelspielern. Von allem war nicht sehr viel zu sehen. Klar, man hätte auch Glück haben können bei den Chancen und durchaus gewinnen können. Nur zwingend besser war man glaube ich nicht.

Es fehlen Kämpfertypen wie Schweinsteiger, Klose oder Uwe Seeler, es fehlen aber auch Ballkünstler und Strategen wie Beckenbauer. Der letzte Einsatz- und Siegeswille wie bei den Mexikanern oder Koreanern ist nicht spürbar. Die meisten machen den Eindruck, dass sie nach Spielbeginn sehr lange brauchen, um in Fahrt zu kommen. Wahrscheinlich ist es für ältere Spieler, die schon Weltmeister waren und die Millionen sicher wissen, schwierig, den notwendigen "Biss" aufzubringen.

Nö, es fehlt einfach ein Trainer, der Arbeitsverweigerern die Ohren lang zieht und keinen Lieblingen Persilscheine ausstellt, obwohl sie ihren Spitzenleistungen seit Jahren hinterher laufen (Gomez, Ösil etc.)

0

Glattgebügelte angepasste Ich-AGs mit Rhetorikschulung für BlaBla-Dünnflüssiges. Ansonsten Fachkräfte für Arschlochkind-Frisuren und Proll-Tattoos. Ich kann die meisten auch nicht mehr sehen. Wir brauchen hungrige Spieler und einen Trainer der Tedesco/Nagelsmann-Generation.

1

Weil die im Vorfeld nur Bla Bla mit Titelverteidigung und so gemacht haben und gemeint haben, das sei ein Selbstläufer. Und die haben die ganze Zeit gedacht, der Gruppensieg sei im Schlaf zu erreichen. Sie sind ja jetzt auch Gruppenerster, aber nur, wenn man die Tabelle dreht...

Woher ich das weiß:Hobby – Fan eines Bundesligavereins

Das DFB-Team ist ein arroganter überheblicher Sauhaufen, der meint er wäre unbesiegbar. Das ganze erinnert mich an der EM 2000, hatten vier Jahre vorher die EM gewonnen, traten als arroganter Sauhaufen auf und meinten sie wären die besten der Welt und schienen in der Vorrunde auf dem letzten Platz aus -wie jetzt.

Die selbsternannten Fussballexperten diskutierten lieber über ein bestimmtes Foto und über den Fuß eines Spielers, aber die schon seit Monaten katastrophale Leistung wurde lieber hinweggesehen.

Mein Bekannter ist so ein typisch arroganter Bayern Fan, behauptet ich hätte keine Ahnung von Fußball, meine Einwände, dass die Bayern Spieler völlig überbewertet werden und das ganze DFB-Team drittklassig ist, wurde mit der üblichen Arroganz eines Bayern Fans begegnet.

Das DFB-Team ist ein arroganter überheblicher Sauhaufen, der meint er wäre unbesiegbar.

Du sprichst mir aus der Seele. Die ganze Zeit vor der WM haben die gemeint, sie wären schon Weltmeister, haben aber nicht daran gedacht, dass noch sieben Spiele zwischen ihnen und dem Titel liegen. Mit so einer Einstellung kann man ja nur verlieren...

1
@chris981716

Und du mir aus der Seele. Wie schon über meinem Bekannten, den arroganten Bayern Fan, schrieb. Einwände, dass die Mannschaft noch lange nicht WM tauglich ist, wurde mit der üblichen Arroganz beiseite gewischt nach dem Motto du hast keine Ahnung

1
@Jewi14

Und vor allem: Als die gegen Österreich verloren haben, haben alle nur gesagt: "Ach ja, wir sind doch eh eine Turniermannschaft, das hat doch absolut nix zu sagen". Und ich dann nur so "Das hat einiges zu sagen. Die fahren nach drei Spielen wieder heim"; dann hatte ich natürlich keine Ahnung.

Und die Aktion nach dem Spiel gegen Schweden fand ich auch erbärmlich. Die können nicht gewinnen, ohne den Gegner zu verhöhnen. War ja nach dem Finale 2014 genau so. Ich sag nur "So gehn die deutschen, die deutschen die gehn so...". Allein wegen dieses Verhaltens habe ich mir schon gewünscht, dass die früh heim fahren.

1
@chris981716

Tja, das mit angeblich keine Ahnung kenne ich auch als ich was zu Österreich und in Saudi sagte.

1
@chris981716
Und ich dann nur so "Das hat einiges zu sagen. Die fahren nach drei Spielen wieder heim"; dann hatte ich natürlich keine Ahnung.

Das hast du auch nach dem ersten Spiel 2014 gesagt, nicht wahr? ;)

0
@Apfelkind86

Wer merkt sich, was er vor vier Jahren gesagt hat?? Soll ich jetzt darüber Protokoll führen, oder wie?

0
@chris981716

Und dann regen sich die Leute auf, wenn man aus Österreich kommt und nicht für Deutschland ist... Stichwort Piefke und so... xD

Arroganter überheblicher Sauhaufen trifft die Fußballer ganz passend...

2
meine Einwände, dass die Bayern Spieler völlig überbewertet werden und das ganze DFB-Team drittklassig ist,

Das outet dich nun auch nicht gerade als Fußball-Kenner....

0
@Apfelkind86

Nun, dann kannst du mir gerne erklären warum Deutschland auf den allerletzten Platz in der Vorrunde seiner Gruppe ist.

Lass mich raten, wie mein Bekannter wirst du nun erzählen, dass Bayern zwar die bessere Mannschaft war aber nicht gewonnen hat.

0
@Jewi14
Nun, dann kannst du mir gerne erklären warum Deutschland auf den allerletzten Platz in der Vorrunde seiner Gruppe ist.

Weil sie 3 schlechte Spiele geliefert haben. Wenn das für dich gleichzusetzen ist, mit drittklassig sein. Lächerlich...

0
@Apfelkind86

Lächerlich ist es, wenn man bereits die Testspiele vor der WM nicht betrachten will um zu erkennen wie schlecht bereits da die DFB-Elf gespielt haben.

Es sind schon paar mehr negative Spiele als diese drei. Manche wollen es halt nicht sehen

0
@Jewi14

Ja, die spielen seit knapp einem halben Jahr schlecht.

Deshalb sind die Spieler lange nicht drittklassig. In ihren Vereinen zeigen sie ihre Klasse.

0

Was will man denn erwarten wenn die Hälfte der Manns Mannchaft aus Bayern Spieler besteht da kommt ja nur Arroganz raus :D

1

Was möchtest Du wissen?