Muss man differenzieren.

Auf lange Sicht das einzig Mögliche, egal ob mit Wasserstoff oder Akku.

Ersteres ist nicht so energieeffizient, dafür weniger problematisch in Bezug auf Herstellung wie die Akkus

Man kann davon ausgehen, dass es neue technische Lösungen geben wird und dann ist E-Mobilität die überragend umweltfreundlichere Variante zum Verbrenner.

Man sollte zudem völlig neue Mobilitötdkonzepte entwickeln, differenziert nach Stadt, Speckgürtel und Land sowie Personen- und Warenransport.

Das geht mit E-Mobiliät hervorragend.

...zur Antwort
Finde Trump schlecht weil

U.a. das, was du anfangs geschrieben hast, zutrifft.

Was Kriege angeht: er hat bisher noch keinen angefangen, war allerdings kurz davor und, nicht zu vergessen, hat durch seinen Rückzug die Lage verschlimmert.

...zur Antwort

Es geht eher darum, dass die Sprache das Denken prägt. Anfangs wurde eine Senatorin Senatot genannt, es gab zwar Lehrerinnen aber keine Kapitänin oder Generalin. Jetzt geht es darum, dass die bevorzugt männliche Sprachform durch das *in in Frage gestellt wird.

Interessant ist, dass sich jetzt Männer darüber aufregen, wenn sie sprachlich als Bürgerinnen bezeichnet werden. Wohl vergessend, dass das bis dahin aus Sicht der Frauen ignorant und verletzend war.

Es scheint zu wirken. Irgendwann werden es Alle kapiert haben.

...zur Antwort

Wenn Menschen im Stress sind, neigen sie dazu unentspannt zu sein. In Deutschland sind Viele gestresst.

Aber generell würde ich Unfreundlichkeit nicht als Grundeigenschaft hier ansehen.

...zur Antwort
Nein

Diskutieren ließe sich, ob es ein göttliches Prinzip geben könnte. Aber Gott als Person ist Quatsch.

...zur Antwort
Der Systemrassismus ist Realität.

In den USA gibt es eine lange Tradition des Rassismus, beginnend mit dem Massenmord an den Ureinwohnern und deren Unterdrückung über die Sklaverei bis zur jetzigen Situation.

Bemerkenswert, dass du zur Wahl stellst, ob die Massenmedien lügen, wie Trump behauptet, oder ein Fake aufbauen.

Interessanter wäre doch die Frage, warum Trump lügt und was er davon hat.

Die Antwort ist seit Hunderten von Jahren immer die gleiche: einige Weisse halten sich für überlegen.

Ich schau mir keine YT-Videos von Rassisten an.

...zur Antwort

Zu einem Unstil. Ein eklektizistisches Konglomerat diverser Versatzstücke, vermutlich aus der Gründerzeit.

...zur Antwort

Schießerei in Hanau und Anschlag in Berlin?

Guten Tag,

die Schießereien in Hanau und der Anschlag und Berlin werden vor allem von eher rechts eingestellten Leuten immer wieder verglichen.
Und zwar kritisieren diese, dass bei den Schießereien in Hanau immer gesagt wird, dass dies ein rassistischer Angriff war und man sich dafür einsetzen soll, dass dies nicht mehr passiert.
Aber immer zu den Anschlag in Berlin gesagt wird, dass man das ja nicht pauschalisieren soll und dies nur ein kranker Mensch war, obwohl hier ja ein ausländischer Mann nur Deutsche angegriffen hat.

Meine Frage ist darauf bezogen jetzt, was eure Meinung dazu ist?

Ich selber weiß es ehrlich gesagt nicht, ich bin ein sehr offener Mensch und definitiv nicht rechts eingestellt, aber tatsächlich kann ich es verstehen, dass manche Leute die Reaktionen der Gesellschaft auf diese beiden Ereignisse eher kritisch sehen.

Aber ich stell diese Frage auch, weil ich mir auch sehr unsicher bin, da ich das vergleichen dieser beiden Ereignisse nur von der eher rechts eingestellten Partei angehört habe und nicht von jemanden der vielleicht anderer Meinung ist.

Somit denke ich, dass ich mir meine Meinung noch nicht ganz gebildet habe, weil ich selber einfach zu wenig Informationen und Sichtweisen habe/ gehört habe.

Deshalb bitte ich euch auch bitte darum eure Meinungen sehr ausführlich zu erläutern, damit ich mir daraus auch vielleicht meine eigene Meinung bilden kann.

Vielen Dann für das Lesen und für die Antworten

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Du meinst vermutlichcden Anschlag auf den Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz.

Ich weiß nicht, warum man das vergleichen muss. Es muss doch keiner Morde bergleivmchen, vielleicht mit dem Hintergedanken, hier zu relativieren.

Der Terroranschlag in Berlin war ein Anschlag eines Islamisten. Die Anschläge in Hanau und Halle waren Anschläge von Rechtsterroristen.

Beides furchtbar und nicht zu rechtfertigen. Wobei man vielleicht beachten sollte, dass islamistischer Terror stark zurückgeht, während Rechtsterrorismus eher zunimmt.

...zur Antwort

Rassismus wurde schon immer thematisiert. Besonders nach den Vorfällen von 1992 und nach 2015.

...zur Antwort

Wenn du meinst, wann eine Herdenimmunität durch natürliche Ansteckung kontrolliert erreicht werden kann ohne dass das Gesundheitssystem explodiert, muss man in Jahrzehnten rechnen.

Wir haben vielleicht jetzt eine Ansteckungsrate von 2% erreicht in 3 Monaten, im 70% zu erreichen, die man bräuchte, um von Immunität zu reden, bräuchte man also ungefähr 100 Monate.

Bis dahin sind vermutlich die Ersten schon längst nicht mehr immun.

Es hilft auf Dauer nur ein Impfstoff.

...zur Antwort
Geschlossenes Einmachglas

In dem geschlossenen Raum wird der Effekt am deutlichsten, da die Wärme nicht entweichen kann.

Kannst du ausprobieren, indem du ein Glas mit Thermometer in die Sonne stellst. Eine Variante: stell das Glas ohne Deckel mit der Öffnung nach unten auf den Boden und vergleiche mit den anderen Möglichleiten.

...zur Antwort
Andere Meinung

Weitere 4 Jahre würden die USA weltpolitische bedeutungslos machen.

Überleben würden sie schon, aber mit einem Ansehen wie Brasilien jetzt. Kapitalismus pur, Vetternwirtschaft, Korruption, verarmte, sehr Breite Unterschicht und ignorante Reiche, und das Ganze ohne Rücksicht auf die Umwelt.

Schon heute hat Trump mit seiner Ignoranten Art sehr große Schäden angerichtet. Man darf aber auch nicht die Illusion haben, dass sie USA bei einem Scheitern Trumps zu einem harmlosen Schmusekätzchen wird.

...zur Antwort