Wieso habe ich auf arabisch geträumt?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie ich heraus gelesen habe bist du Muslim. Akhi ich empfehle dir arabisch zu lernen. Du wirst dadurch viele Vorteile für das jetzige sowie auch für das nächste Leben haben.

Eine Sprache mehr schadet nicht ☝🏻️

0

Was es bedeutet hängt von der Grundlage zur Interpretation ab. Psychologisch gedeutet drücken Träume meist Ängste und Wünsche aus - genaueres ist in der Regel umstritten. Entsprechend mutmaßlich müsste auch meine Deutung sein. Ich selbst bin kein Psychologe, aber habe mich schon immer sehr für dieses Thema interessiert, zugegebenermaßen aber stärker für volkstümliche, esoterische und religiöse sowie antik-mystische Perspektiven, von denen ich hier aber absehen werde. Bei deinen Träumen würde ich generell eine unterbewusste Sehnsucht nach dem arabisch-islamischen vermuten. Einer Annäherung scheinst du aber gegenüber zurückhaltend zu sein. Es ist dir fremd (du sprichst kein arabisch) und aus dieser Fremdheit verspürst du auch eine Distanz - du hast möglicherweise Angst dich damit zu beschäftigen (Furcht nicht zu verstehen oder dich auf zunächst Fremdes einzulassen? Das kann ich nicht wissen), was der Teufel suggeriert, der sich als Allah ausgibt. Generell müsste man schon wirklich wissen, welche Position du dem Islam gegenüber hast - der hier offensichtlich exklusiv mit den arabischen Kulturen verbunden wird, was nachvollziehbar aber nicht selbstverständlich ist. Auch sind deine eigenen Assoziationen am wichtigsten. Wenn du den Traum, in welchem eine Geschichte erzählt wird, als angenehm empfunden hast, ließe sich darin ein weiteres mal die Sehnsucht erkennen, gleichfalls wie die Distanz - nicht dir wird die Geschichte erzählt oder zumindest verstehst du sie nicht. Was verbindest du mit den einzelnen Elementen deiner Träume? Ansonsten kann ich dir auch eher mystische, volkstümliche o. ä. Deutungen geben, falls das eher deinem Interesse entspricht. Ich halte die aber oft nur für bedingt zutreffend.

Träume haben den Zweck, Erfahrungen/Erinnerungen zu speichern, zu verknüpfen, zu vergessen.

Und beim verkopften Menschen sind eben auch Gedanken Erfahrungen, die werden sozusagen neu sortiert. Deswegen soll man über wichtige Entscheidungen noch mal schlafen.

Was zwischendurch an Kisten=Bildern auftaucht, kann zwischen unentdeckten Schätzen und uraltem Gerümpel alles Mögliche sein.

Ich glaube nicht daran, dass Träume Botschaften enthalten. Nach meiner Erfahrung können sie aber Gefühle auslösen oder hervorkramen. Wenn du dich nach einem Traum irgendwie fühlst, dann kannst du diesem Gefühl genau so trauen wie jedem anderen Gefühl.

Also solltest du vielleicht auch folgenden Schluss in Erwägung ziehen:
Auch Menschen, die den Koran als das Wort Allahs verstehen, kommen zu ganz unterschiedlichen Schlüssen.
Kann das Erlernen des Arabischen deine Einstellung zum Glauben und zu den Menschen ändern?

Vielleicht bist du einfach nur kreativ, hast andere Gedanken bekommen, es sind innere wünsche, etc.

Aber dies einem übernatürlichen Sinn zu geben, halte ich für Quatsch.

Hey CrispyA,

Die Antwort kommt ein wenig zu spät. Da ich mich neu Eingeloggt habe.

ich wollte dir als gläubige Muslima mitteilen, dass wir sehr viel wert auf Träume legen, weil wir daran glauben, das eine botschaft mittenthalten ist. Es gibt Zahlreiche Forums und Bücher zum nachschlagen. Es mag für dich ein wenig schräg klingen aber oftmals ist es auch eine Rat für die Zukunft. Ich entschließe aus deinem Traum, durch mein eigenes Wissen was ich mir mit der Zeit angeeignet habe, dass dich die Religion ruft. Im Quran steht tatsächlich geschrieben dass sich am Tag des Jüngsten Gerichtes, ein Teufel (Deccal der Name) sich als unseren Schöpfer preis geben wird, und alle die nicht das Wissen haben um zu verstehen das es gelogen ist, soll dem Teufel folgen. ''Es war der Teufel der sich als Allah ausgetgeben hat.'' (zitiert von dir). das mit der gute Nacht geschichte, kommt mir nicht bekannt vor, vielleicht weise ich eine Lücke in meinem Wissen auf. doch, nachschlagen werde ichs. könntest du mir den Traum mit der Geschichte genauer erläutern?

Es mag sein dass dich das verwirrt, aber lass dich nicht beirren. Such dir Gute Quellen und bilde dir deine eigene Meinung. Niemand soll dich zu etwas leiten. Es ist richtig das dich der Traum zum Nachdenken gebracht hat. Ich persöhnlich freue mich drüber. Meiner Ansicht nach ist das ein Aufruf, das du dich mehr mit Islam verfasst. Du kannst das aber auch anders Interpretiert haben. wurdest du jemals mit der Arabischen Sprache oder dem Islam konfrontiert?

Was möchtest Du wissen?