Wieso brauchen die Jehovas Zeugen noch andere Bücher außer der Bibel für ein Bibelstudium?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Literatur bietet zusätzlichen Raum für Erklärungen zur Bibel, welche die Bibel nicht liefert.

Man hat auch in externer Literatur die Möglichkeit die Aufmerksamkeit der Leser auf andere Gedanken abzulenken, welche den Gedanken vernitteln sollen, das nur jene externen Erklärungen die Bibel "richtig" erklären.

Natürlich kann man auch nur in dieser Literatur "belegen", das Jesus die Redakteure der Wachtturmliteratur persönlich dazu eingesetzt hat um die Bibel neu zu erklären, um der Welt völlig neue Interpretationsansätze zu liefern, auf die sie alleine besser nie gekommen wäre..... Der "Beweis" das Jesus sie einsetzte, ist die Existenz der Literatur an sich. Lass dir sagen das hier in diesem Absatz etwas Ironie mitschwingt...

Auch kann man mit dieser Literatur Dinge verkaufen, welche die Bibel selber nie sagen würden. Angefangen von der zwei Klassen Lehre bis hin zur Vernichtung ehemaligerJehovas Zeugen in Harmagedon....

Eigentlich könnte man der Wachtturmliteratur in ihrer Gesamtheit auch einen Titelverpassen derda lautet:

"Was der selbsternannte Sklave will, was du für biblisch begründet glauben sollst".... aber sie tun so als wäre der Titel eher:

"Jehova will das du die Bibel so verstehst wie es im Wachtturm steht....".

Es ist die pure Verdrängung des heiligen Geistes.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Autor von "Die Methodik-des-Wachtturms".

Ja, die Literatur ersetzt den Heiligen Geist, welcher eigentlich die Position des Lehrers innehaben sollte 😞

„der Beistand aber, der Heilige Geist, den der Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.“ Johannes‬ ‭14:26‬ ‭SCH2000‬‬
„Und die Salbung, die ihr von ihm empfangen habt, bleibt in euch, und ihr habt es nicht nötig, dass euch jemand lehrt; sondern wie euch die Salbung selbst über alles belehrt, ist es wahr und keine Lüge; und so wie sie euch belehrt hat, werdet ihr in ihm bleiben.“ ‭‭1. Johannes‬ ‭2:27‬ ‭SCH2000‬‬

Wo bleibt da noch Raum für den Heiligen Geist, wenn die Literatur einem alles vorgekaut in den Mund legt? 🤷🏽‍♂️ Dann kann der Heilige Geist ja Urlaub machen...der wird ja nicht mehr gebraucht bei so einer Vorgehensweise :/

2

Wow, und das ist ein ausgezeichnete Antwort?

Hat man nicht zu allen schwierigen Lektüren , z.B. aus der klassischen Literatur, die auch schwer zu verstehen ist, "Interpretationshilfen"?

Also, ich kenne das aus der Schule

Und nicht nur in diesem Bereich, sondern wir haben erklärende Literatur überall!

Du scheinst ein Genie zu sein, willst du so ein altes , schwieriges Exem,plar, wie die Heilige Schrift, ohne Erklärungen verstehen!

Wie war gleich ...,die Geschichte mit dem Eunuchen , der im Buch Jesaja las?

Sag es mir!

0
@Gloven1914

Keine Ahnung was da meinst, aber mit Hilfe des heiligen Geistes erklärt sich die Bibel von selbst, gibt sogar manchmal einen Bonus für das individuelle aktuelle Leben dazu.

Natürlich sind Hintergrund Informationen auch interessant, dafür gibt es Bibellexikas.

Der Eunuch hatte noch keinen heiligen Geist. 🙏

2
@Bast4321

Der Heilige Geist offenbart alles der leitenden Körperschaft und die leitende Körperschaft gibt es an die Jehovas Zeugen weiter, und der Heilige Geist hilft den Jehovas Zeugen die Informationen von der Leitenden Körperschaft zu verstehen…..

Deswegen haben die kein Vertrauen in den Heiligen Geist dass dieser einem persönlich helfen kann die Bibel zu verstehen…

Die leitende Körperschaft wird so mit als die Quelle der Offenbarung des Heiligen Geistes angesehen, als Stimme von JHWH und Jesus…. In Prinzip wird die leitende Körperschaft wie ein Gott behandelt!

2
@Gloven1914
...sondern wir haben erklärende Literatur überall!

Insbesondere im Sondermüll, da die von der WTG herausgebrachten 'Interpretationshilfen' an Fremdscham wg. Falschheit nicht mehr zu überbieten sind.

Stay alive til 75 und see you in paradise :-)

2
@Bast4321

Mancher denkt nur, er bekäme den Heiligen Geist....Gott gibt den Sanftmütigenm

0
@Gloven1914

Gottes Gnade erreichte selbst einen verbitterten Saulus von Tarsus auf seinr Hetzjagd nach Christen die er verfolgte.

Gott gibt seinen Geist jeden der ihn darum bittet.

Den Hatherzigen macht er dann erstmal sanftmütig.

2
@Bast4321

Hat Paulus darum gebeten?

Eher umgekehrt: Gott gibt dem Heiligen Geist denjenigen, denen er ihn geben möchte.

0
@Gloven1914

Jesus persönlich ist ihm begegnet und hatte ihn bekehrt. Ich wollte eigentlich bez. Paulus auf etwas anderes hinaus und zwar das Sanftmut keine Voraussetzung für heiligen Geist ist.

Jesu Worte:

Trotz all eurer Bosheit wisst ihr Menschen doch, was gut für eure Kinder ist, und gebt es ihnen. Wie viel mehr wird der Vater im Himmel denen den Heiligen Geist schenken, die ihn darum bitten!«

Lukas 11:13.

Saulus bat Gott nicht um heiligen Geist, rrrrichtig. Daher sagte ich ja das seine Bekehrung ein Gnadenakt war, denn Jesus begegnete ihn ohne das er darum bat.

Jesu Worte oben gelten aber für alle die Gottes Nähe in ihrem Leben haben wollen.

2
Von Experte Bast4321 bestätigt

Weil für sie diese 'Hilfsmittel' wichtiger sind als die Bibel. Das sieht man hier schön auf GF. Hier wird massenhaft aus deren Literatur zitiert und kopiert. Wenn man dann die Texte die dort (wenn überhaupt) angeführt sind in der eigenen Bibel nachliest, kommt man häufig zum Schluss, dass die angegeben Texte den vermittelten Gedanken überhaupt nicht stützen...

Was möchtest Du wissen?