Wie wird Johannes 1 Vers 3 richtig übersetzt?

7 Antworten

Einige Angebote:

Griechischer Text:

3 πάντα δι’ αὐτοῦ ἐγένετο, καὶ χωρὶς αὐτοῦ ἐγένετο οὐδὲ ἕν, ὃ γέγονεν.

(πάντα ist Neutrum Plural = alles)

Ich würde dann wörtlich so übersetzen:

Alles ist durch es (das Wort) geworden und ohne es ist nicht eins geworden, was geworden ist.

Einheitsübersetzung 2016: 3 Alles ist durch das Wort geworden und ohne es wurde nichts, was geworden ist.

Lutherbibel 2017: 3 Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist.

Elberfelder: 3 Alles wurde durch dasselbe, und ohne dasselbe wurde auch nicht eines, das geworden ist.

Schlachter 2000: 3 Alles ist durch dasselbe entstanden; und ohne dasselbe ist auch nicht eines entstanden, was entstanden ist.

Zürcher Bibel: 3 Alles ist durch ihn geworden, und ohne ihn ist auch nicht eines geworden, das geworden ist.

Neue Genfer Übersetzung: 3 Durch ihn ist alles entstanden; es gibt nichts, was ohne ihn entstanden ist.

Deine Fassung (2. Form) stammt aus der Neue-Welt-Übersetzung der Zeugen Jehovas.

0
@Nadelwald75

Das stimmt, mittlerweile haben wir eine neue Übersetzung und dort heißt es;

Alles kam durch das Wort ins Dasein und ohne das Wort kam gar nichts ins Dasein. Was ins Dasein gekommen ist.

1
@Nadelwald75

wenn (falls) die 2. Übersetzung von den ZJ stammt, ist das doch kein Urteil über deren Richtigkeit, nicht wahr? Die ZJ verfügen inzwischen über eine beachtliche altsprachliche Kompetenz, das sind nicht bloß alte Männer und Weiber, die in der Nische bei Karstadt den Wachturm in die Luft halten.

1
@MuLanHua2

Natürlich kein Urteil, nur eine Ergänzung, da ich auch bei anderen Übersetzungen die Quelle angegeben habe.

0
@Nadelwald75

Falsch er hat immer schön das , gesetzt im Gegensatz zu den ZJ und um das ging es mir!

0
@Gtfr4

Das Wortkann mit "das" und auch mit "was" übersetzt werden.

1

Entscheidender ist was dieser Bibelvers bedeutet:

Er sagt nämlich klar und deutlich aus

a) dass Jesus, das Wort, der Schöpfergott ist
b) dass Jesus nicht erschaffen wurde sondern ALLES erschaffen hat
c) das Jesus EWIG ist, denn mit alles ist das gesamte Universum gemeint und ohne Universum gibt es auch keine Zeit. Jesus war also bereits vor jeder Zeit existent, also ewig

und letztlich bestätigt dieser Vers dass Jesus Gott selbst ist. Und damit die Dreieinigkeit

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin bei den ZJ aufgewachsen und dann Christ geworden

der gott christus ist das wort, nicht der sterbliche jesus.

1

Dem Sinn nach:

  • 3 Alles kam durch das WORT ins Dasein und ohne das Wort kam gar nichts ins Dasein. Was ins Dasein gekommen ist 

Da es um die Schöpfung geht und der Halbsatz in Vers 4 mündet, dass die Erschaffung von Leben betrifft, wäre eine Übersetzung mit dem Wort "Ding" irreführend bzw. falsch. Weder Mensch noch Tier bezeichnet man üblicherweise als DING.

Zum besseren Verständnis sollte man den Paralleltext aus Johannes 1,10 hinzu ziehen. Ich benutze die laut Northern Arizona Universität "genauerste Bibel", die modernste und leichtverständlichste Bibel. Die NWT 2013. Die übrigens nicht nur in Englisch oder Deutsch sondern in den meisten Sprachen übersetzt wurde.

Woher ich das weiß:Beruf – Studium - Ausbildung zum Lehrer - 20x Bibel studiert.

Was ins Dasein gekommen ist bezieht sich jetzt auf alles was Jesus gemacht hat oder nicht? Wie soll der Text ohne Punkt lauten?

0
@Gtfr4

"Was ins Dasein gekommen ist 4 durch das Wort, war Leben, und das Leben war das Licht der Menschen."

Ja es bezieht sich auf den Christus. Diesem wird in der Bibel mehrfach der Titel "das WORT" und "das Licht" gegeben. Nur beim "wie ein Engel des Lichts" handelt es sich um den Teufel.

3

"Auf Deutsch":

"Durch Christus" (Joh.1,1-5.14) wurde alles geschaffen (Kol.1,16).

Woher ich das weiß:Recherche

Du musst Vers 4 mit einbeziehen:

„Alles kam durch das Wort ins Dasein und ohne das Wort kam gar nichts ins Dasein.Was ins Dasein gekommen ist 4 durch das Wort, war Leben, und das Leben war das Licht der Menschen“ (Joh. 1:3, 4)

Dir ist schon klar wenn ALLES durch Jesus ins Dasein kam dann ist Jesus der Schöpfer und nicht ein Geschöpf

0
@ManfredFS

Es geht um das , ! Ohne ihn kam auch nicht ein Ding ins Dasein, was ins Dasein gekommen ist. Oder Ohne ihn kam auch nicht ein Ding ins Dasein. Was ins Dasein gekommen ist

1
@ManfredFS

Wenn man alle biblischen Aussagen berücksichtigt, dann wird klar, dass Jesus, der Sohn Gottes, nicht der Schöpfer ist, sondern dass sich der allmächtige Gott (JHWH/ JAHWE / JEHOVA), der Schöpfer, seines einziggezeugten Sohnes bediente, um alle anderen Geschöpfe oder Schöpfungswerke zu erschaffen. (Joh. 1:1-3; Eh. 2:10-15; 3:9; Kol. 1:16, 17; Offb. 19:13).

Jesus Christus ist das älteste der Geschöpfe Gottes, denn er ist der Anfang der Schöpfung Gottes.

“Es gibt nämlich nur einen Gott, und es gibt auch nur einen Vermittler zwischen Gott und den Menschen – den, der selbst ein Mensch ´geworden` ist, Jesus Christus.“ (‭‭1. Timotheus‬ ‭2:5‬ ; NGU2011‬‬)

0
@OhNobody

Warum sollte sich Gott eines Engels "bedienen" um irgendwas zu erschaffen? Im übrigen belegen die von dir zitierten Text klar und deutlich dass Jesus kein erschaffener Engel ist. Was an dem Wort "alles" verstehst du nicht? Wenn alles was existierst von Jesus erschaffen wurde ist klar, er ist nicht Teil der Schöpfung, er ist Schöpfer wie Hebräer 1 auch bestätigt. Das Jesus als Anfang der Schöpfung bezeichnet wird ist eine etwas unglückliche deutsche Wiedergabe. Er ist der URHEBER, der URSPRUNG der Schöpfung, nicht das erste erschaffene Wesen. Was meinst du wohl warum die NWÜ Kolosser 1 fälscht indem sie das Wort "anderen" mehrmals einfügt? Weil der richtige Text deutlich macht dass Jesus eben nicht erschaffen wurde.

0
@ManfredFS

Schließt Kol. 1:16, 17 Jesus davon aus, erschaffen zu sein, wenn dort gesagt wird, „in ihm wurde alles erschaffen / alles ist durch ihn und auf ihn hin geschaffen“ (EÜ)?

Das griechische Wort, das hier mit „alles“ wiedergegeben wird, ist pánta, eine abgewandelte Form von pas. In Lukas 3:2 wird dieser Ausdruck in verschiedenen Bibelübersetzungen so wiedergegeben: „alle anderen“ (EÜ); „alle andern“ (SB, 1975); „alle übrigen“ (Rö, 1940). (Siehe auch Lukas 21:29, Lu, und Phil. 2:21, Rö.)

Aus diesen Übersetzungen geht deutlich hervor, dass der vormenschliche Jesus ein erschaffenes Geist-Wesen ist, ein Teil der von Gott hervorgebrachten Schöpfung.

Siehe auch Offb. 1:1u. 3:14 in der EÜ: „Offenbarung Jesu Christi, die Gott ihm gegeben hat ... / An den Engel der Gemeinde in Laodizea schreibe: So spricht Er, der ‚Amen‘ heißt, der treue und zuverlässige Zeuge, der Anfang [griechisch: arche] der Schöpfung Gottes.“ (Lu, Rö, JB, NW und andere lauten ähnlich).

Nach Langenscheidts Großwörterbuch Griechisch-Deutsch (Seite 110) ist die Bedeutung von arche = „Anfang, Beginn“. Daraus ergibt sich die logische Schlussfolgerung, dass derjenige, von dem in Offb. 3:14 die Rede ist, eine Schöpfung, und zwar die erste Schöpfung Gottes, ist und dass er einen Anfang hatte.

Vergleiche das mit Sprüche 8:22, wo vom Sohn als von der personifizierten Weisheit gesprochen wird. Das wird von vielen Bibelkommentatoren bestätigt. Gemäß EÜ, JB und Br wird von dem dort Sprechenden gesagt, er sei „geschaffen“.

Jesus ist und bleibt die erste Schöpfung Gottes!

0
@OhNobody

Lk 3,2 Hohepriester waren Hannas und Kajaphas. Da erging in der Wüste das Wort Gottes an Johannes, den Sohn des Zacharias.

Wo kommt in Lukas 3,4 der Begriff "alle andern" vor? Im übrigen vergleichst du hier Äpfel mit Birnen.

αρχή

hat folgende Bedeutungen

[1] Anfang, Beginn

[2] Anfangspunkt, Ursprung, Ursache

[3] Herrschaft, Regierung, Amt

[4] das durch [3] beherrschte: Reich

Nun kann man die ganze Bibel nehmen und dann wird man erkennen, Jesus ist Gott und daher ist die sinnvolle Übersetzung "Ursache oder Ursprung" oder man bringt seine Idee, Jesus sei nur erschaffen da rein und dann kommt was anderes raus.


πάντα
οτιδήποτε άλλο
pánta
otidípote állo

Das erste Wort ist ALLES der zweite Begriff lautet ALLES ANDERE

Also so einfach wie du es dir machst ist es wohl nicht

Und Sprüche ist ein beliebtes Thema nur steht da absolut nichts von Jesus. Wie sagst du zum Heiligen Geist? Nur weil er personifiziert wird ist er noch lange keine Person. Nur weil die Weisheit dort personifiziert ist wird sie noch lange nicht zu Jesus

0

Was möchtest Du wissen?