Wie weit darf Kunst gehen?

13 Antworten

Um Menschen in der heutigen Zeit wachzurütteln bedarf es radikaler Methoden. Wir sind durch Film, Fernsehen und Internet schon einiges gewohnt und lassen uns nichts mehr so leicht schocken.

Ich nehme nur einmal Bezug auf den ersten Artikel: Sollte das nur den puren Yoyeurismus der Menschen befriedigen fände ich das ganze etwas arm. Sicher gibt es Leute, die das interessiert, aber viel mehr, oder überhaupt einen Sinn, könnte man dieser Aktion verleihen, wenn man sie z.B. an politische Statements knüpft. In diesem Fall wäre das eine Art der Demonstration für "aktive Sterbehilfe", indem damit aufmerksam gemacht wird, mit wieviel Leid und Qual der Vorgang des Sterbens verbunden ist.

Kunst sollte eigentlich eine kreative und ästhetische Art der Kommunikation sein. Die Beispiele, die Du beschreibst, haben meiner Meinung nach nichts mehr mit Kunst zu tun. Manche Leute verstehen anscheinend unter Kunst: “Jegliche Art von verrückten Darstellungen.”

Kunst kommt von Können. Kunst ist Können und Kreativität. Beides ist in diesen hier angeführten Beispielen absolut nicht gegeben, solche "Kunst" ist (um es mal vorsichtig auszudrücken) Missbrauch der Kunst und äußerst geschmacklos.

Abscheulich und teuflische Perversität!

Ich las auch mal von einem "Künstler" der hat einen Hund angebunden und ihn verhungern lassen-Und viele Menschen sahen dieser "Kunst" eiskalt zu...

Mir schaudert-Sowas und die genannten Geschehnisse sind keine Kunst-Das ist MORD und abscheuliche Menschenverachtung und gegen die Würde des Menschen und der Tiere!

Ich habe einmal von einem Künstler gelesen, der einen Hund in einem Haus zur Ausstellung angebunden hat. Es war absolut untersagt, sich dem Tier zu nähern, ihn zu füttern oder ihm etwas zu trinken zu geben!! Die Besucher der Ausstellung sahen ihm beim Verhungern bzw. Verdursten zu. Niemand hat etwas getan.

Ein sehr nettes "Detail" an dieser Installation: Im Hintergrund war ein Meer aus riesengroßen Brekkies abgebildet.

ein Video (das Bild allein hab ich nicht gefunden) http://de.youtube.com/watch?v=3-jIP8i1djg&feature=bz301

0

Ich hätte sofort den Tierschutzverein angerufen und dafür gesorgt das der Hund freigelassen wird und Fressen und Wasser kriegt!!

0