Wie viel Watt sollte die Bohrmaschine haben?

6 Antworten

Hat hier jemand ein konkretes Modell bzw. eine Leistungsstärke im Kopf?

Ja, die Hilti TE 3 (nur SDS-Bohrer-Aufnahme) oder die TE 3-M mit zusätzlicher Schnellspannaufnahme für Rundschaftbohrer für Bohr- und Schraubarbeiten in Metall (Armierungseisen) und Holz (Schlangenbohrer Ständerwerk/Dachfette).

Die Leistung von (Meißel-)Bohrhämmern wir nicht in Watt, sondern Joule angegeben: 2,5 J in der 3-kg-Klasse bei 5160 Hammerschlägen pro Minute und 1.300 UpM sind absolute Referenz.

Das Teil wird dabei selbst bei Serienbohrungen (bis 28mm Kabeldurchführung kein Thema!) nicht warm, zeigt keinen Leistungsverlust, wenn man die exakt passenden TE-CX SDS plus Hilti-Bohrer verwendet. Die SPX-L Diamantdosensenker sind selbst trocken und in Beton ein Traum. Ich habe meinen Chef damit überzeugt und von der blauen Bosch wegbekommen :-O

Wenn es eine Hilti sein soll, bleiben dir eigentlich nur die TE-3C (knapp 300€) und die 7C (knapp 500€), die TE 30 liegt schon bei 800€.
Die TE-7C ist eine solide Maschine, die kenn ich noch gut aus dem Berufsalltag.

Gebraucht gibt es viel Hehlerware, die Dinger werden gerne geklaut. Musst du mit dir vereinbaren.

Man könnte aber natürlich auch für viel weniger Geld eine Bosch, Makita oder so ähnlich kaufen. Spricht nicht wirklich was gegen, da bekommt man einen brauchbaren Bohr- und Meißelhammer unter 150€, ich würde bezweifeln, dass sich die teuren Hiltis für den Heimgebrauch lohnen.

Hilti sind heutzutage noch haltbar?

Diese ständigen Modellwechsel machen mich stutzig.

Wie lange wurde die TE17, wie lange die TE72 gebaut...

Ich glaube die TE-3 ist doch etwas zu klein zum Dosensenken und leichte Stemmarbeiten?

0
@Waeller1966

Also bei den TE-7C kann man sich eigentlich nicht beschweren, die hielten gut durch. Was die Leistung angeht weiß ich das nicht, wir hatten auch eine TE 6-A22 (mit Akku), die hat ausgereicht fürs stemmen in Beton (mit schmalem Meißel) und Doesensenken, die 3C dürfte auch nicht schwächer sein.

0
@3125b

te6 dosensenken? mit hammerbohrkrone? in härterem mauerwerk als gasbeton?

wir haben immer mit der ´72 dosen gebohrt. allerdings immer gleich 80er löcher.

0
@Waeller1966

Ohne Schlag, mit den ganz normalen 68mm Diamantkronen in Kalksandstein, Beton schafft sie nicht. Geht wunderbar, nach einem Jahr mehrstundiger täglicher Nutzung ging sie dann zur Reparatur (Fleet Management). Als wir die dann endlich mal hatten, haben wir damit alles gemacht, 20mm Durchbrüche in Stahlbeton sind auch kein Problem.
Aber die kostet halt mit Akkus auch irgendwas um die 1300€ wenn man sie kauft, super praktisch aber.

0
@3125b

ach sorry, das ist ja schon eine größere maschine. größer wie die ehem. te22.

dann ist das natürl. leistungsmäßig passend.

diamant war zu meiner zeit gerade die allererste maschine in der fa als ich vom handwerk weg bin, eine dd100, also speziell dafür.

akku ist ja angenehm, aber so grobe arbeiten mit akku?

hmmm...

egal, ich bin raus...hihi

0

Heimgebrauch Augenzwinker 🤣

0

Hallo. Ich habe mir eine Makita mit 780Watt gekauft. Mit ihr habe ich ein Haus elektrisch saniert und nun ist sie durch (Rutschkupplung kommt ziemlich schnell). Auch sonst ist sie von der Form her ziemlich lang. Die Hiltis sind kürzer jnd kompakter.

Mir ist wichtig das es Qualität ist und sie soll sehr haltbar sein.

0
@derfrager1996

Schau doch mal, ob du die auf Garantie/Gewährleistung repariert bekommst. Versuch ist es wert.

Für "Heimgebrauch" kannst du schon eine Hilti nehmen, wie viel länger sie dann hält wirst du ja sehen.

1
@3125b

Die ist schon vier Jahre alt :/

Ich denke das die Maschine dafür zu schwach ist. Deshalb wollte ich hier mal fragen welche Maschine angemessen ist.

0
@derfrager1996

Zu schwach nicht wirklich, aber Abnutzung der mechanischen Komponenten ist natürlich mit der Zeit gegeben.
Dann nimm eine 7C, die sollte deine Anforderungen erfüllen. Hilti repariert sie ja auf jeden Fall auch, Frage ist halt zu welchen Kosten. In der Firma hatten wir halt die alle im Fleet Management, da ist das ja egal.

1

fürs dosenbohren würde ich von der SDS maschine abraten. das mit der hammerkrone ist nicht so der bringer.

beseer funktionieren hier diamantkronen am besten funktioniert das mit einer leistung von rund 1000 W - zweiter Gang und Feuer...

aktuell hat makita im 1000 watt segement die HP2071 zu bieten. ich für meinen teile habe noch die uralte 750 watt von meinem altmeister im einsatz.geht auch... aber mit 1000 watt roppts besser.

für die normalen Bohrarbeiten habe ich nen 18 V makita bohrhammer, einen kleinen Bohr- und Meißelhammer mit netzkabel und einen 5 kg Bohr und meißelhammer in SDS Max

lg, Anna

entschuldige, er wolle privat *eine* maschine und keinen maschinenpark... :-)

0
@Waeller1966

das ist mir klar dass er EINE maschine WILL aber erstens, heißt das was ich schrieb nicht dass er meiner empfehlung nachkommen muss, und zweitens hab ichs doch nur gut gemeint...

er hat die frage schließlich nicht gestellt, weil er weiß, was er braucht, sondern weil er es eben NICHT weiß...

lg, Anna

0
@Peppie85

Was wäre denn deine Empfehlung für eine Allround Maschine für "privat" gebrauch?

Ich habe einen kleineren SDS plus dewalt Bohrhammer mit dem ich sehr zufrieden bin für alles einschließlich Dosen senken. Die wird aber auch nur im Haus eingesetzt.

0

Hallo. Ich habe mir eine Makita mit 780Watt gekauft. Mit ihr habe ich ein Haus elektrisch saniert und nun ist sie durch (Rutschkupplung kommt ziemlich schnell). Auch sonst ist sie von der Form her ziemlich lang. Die Hiltis sind kürzer jnd kompakter.

Mir ist wichtig das es Qualität ist und sie soll sehr haltbar sein.

0
@derfrager1996

das stimmt, die makita maschinen sind wirklich sehr lang in der form. und was die rutschkupllung betrifft. lass mich raten - dosenbohren mit dem bohrhammer, das macht die rutschkupplung nicht lange mit, egal ob CMI, Bosch, Makita oder hilti.

lg, ANna

1
@Peppie85

Genau. Letztens hatte ich das Problem, dass ich hinter einer Zentralheizung bohren musste. Hab mir dann mal eben die Hilti vom Heizungsbauer geliehen.

Stimmt genau. Wie bohrt man aber dann die Dosenlöcher?

0
@derfrager1996

Das habe ich bei meiner dewalt auch gehabt die hatte ich so gekauft. Dafür gibt es eventuell Wartungssätze dann kann man das reparieren

1
@derfrager1996

wie, oder mit was?

zum gelegendlichen dosenlöcher bohren kann auch der bohrhammer her halten. aber das ding läuft eben a.) nicht sp schnell wie die normale bohrmaschine mit 1000 watt und b.) wie gesagt die sache mit der rutschkupplung.

am besten geht das dosenbohren immernoch mit der diamantkrone (sieht ein bisschen aus, wie ein kernlochbohrer, zweiter gang, ohne schlag und feuer frei...nur beim senken in beton, da würde ich dann entweder eine richtige kernlochmaschine leihen, oder auf die hammerkrone zurück greifen, am besten mit einer sds max maschine... aber wann macht man das schon mal

lg, Anna

1

Bosch Professional Bohrhammer GBH 2-20 D mit SDS-Plus 650 W

Ich bin Elektriker und benutze diese Maschine!

Beste Maschine, nicht teuer wie z.B eine Hilti und doch wird diese auf der Baustelle fast jeden Tag gebraucht!
sehr empfehlenswert.

Gruß

Eine Hilti wirst du Privat kaum bekommen, außer du kaufst sie über das Geschäft.

Würde sie über den Betrieb meines Vaters bekommen.

1

Was möchtest Du wissen?