Da könnte ein Isolationsfehler vorliegen. Ohne Messung kann man das nicht herausfinden.

...zur Antwort
bin ja kein Kameradenschwein

Doch, bist du, weil deine Kameraden so ein Gerät nicht haben und die Stube mit dem Besen sauber halten müssen. Mit so einer Aktion machst du dich auf jeden Fall unbeliebt, auch bei den Vorgesetzten.

...zur Antwort
Mai 2021 Neue Waschmaschine/Waschtrocker bei AO gekauft

Also Gewährleistung in Anspruch nehmen und reklamieren.

...zur Antwort
a) sind nur solche geschickt worden die sich "beworben" haben oder

Wer sich freiwillig meldet, den muss man nicht dazu zwingen. Also versucht man es zunächst auf diese Art.

b) sind einfach welche bestimmt worden.

Das auch, weil sich wohl nicht genügend Soldaten freiwillig dazu gemeldet haben.

Und wenn b) was wäre wenn diese "Nein" gesagt hätten. Wären sie dann von der Bundeswehr Dienstfrei gestellt worden. Oder welche Nachteile hätten sie bekommen?

Anzeige wegen Gehorsamsverweigerung und Entlassung unter Verlust aller Dienst- und Sachbezüge.

https://www.buzer.de/gesetz/2381/a33681.htm

...zur Antwort

Beim BKA ist das möglich. Bei der Landespolizei bin ich mir nicht sicher.

...zur Antwort

Reklamieren.

...zur Antwort

Auf die Schnelle helfen wohl nur Tabletten gegen die Schmerzen. Außerdem gibt es für solche Fälle einen zahnärztlichen Notdienst.

...zur Antwort

Den Waffenschein kann man nicht machen, den muss man beantragen. Und den bekommst du nur, wenn du äußerst gefährdet bist.

Oder meinst du den Kleinen Waffenschein?

...zur Antwort

Sobald die Klinge einhändig feststellbar ist, gilt es als Einhandmesser im Sinne des Waffengesetzes. Es kommt also nicht nur darauf an, ob man die Klinge einhändig ausklappen kann, sondern auch ob sie arretiert, wenn sie ausgeklappt ist, und man eine Sperre lösen muss, um sie wieder einzuklappen.

Sollte das der Fall sein, ist das Führen nach § 42a WaffG verboten.

...zur Antwort

Erst mal kommt ein Schreiben, darin erhältst du Auskunft, ob du überhaupt zum Auswahlverfahren zugelassen wirst, also Zusage für die Teilnahme am Einstellungstest oder direkte Absage. Wenn Ersteres der Fall ist, dann steht da auch, wann was als Nächstes kommt.

...zur Antwort

So ein Teil gilt als Waffe, daher ist der Besitz nur Volljährigen erlaubt.

...zur Antwort

Solange kein Tatverdacht besteht, gibt es keinen Grund zu handeln. Illegale Gegenstände betrachten ist ja nicht strafbar.

...zur Antwort

Man kann keinen "Meister machen", sondern Meister werden, indem man zur Meisterschule geht und dann die Meisterprüfung besteht.

Und selbstverständlich lohnt sich das, da man damit höher qualifiziert ist als der Geselle bzw. Facharbeiter.

Als Möglichkeiten sehe ich dabei, dass du eine Stelle als (Ausbildungs-)Meister in einem Handwerksbetrieb einnimmst oder selbst einen Handwerksbetrieb leitest. Auch in Industriebetrieben werden Handwerksmeister beschäftigt.

...zur Antwort

Es ist normal, dass das Teil im schlaffen Zustand nicht mehr als 13 cm hat. Die Pelle musst du langsam zurückziehen. Dann lässt sich der Käse entfernen.

...zur Antwort